Anzeige

Sander Nooij vom niederländischen Nationalkader komplettiert Uetzer Bundesligamannschaft

Sander Nooij vom niederländischen Nationalteam auf der EM in Maribor 2017 (Foto: ISSF)
 
Sander Nooij vom niederländischen Nationalteam verstärkt das Uetzer Bundesligateam (Foto: F. Streng)

Der Schützenverein Uetze konnte den Stammkader seiner Bundesligamannschaft jetzt mit dem Niederländer Sander Nooij komplettieren. Der 19-jährige Tischler aus Purmerend bei Amsterdam ist Mitglied des niederländischen Nationalteams und trat für sein Land zuletzt im Frühjahr bei der Junioren-Europameisterschaft in Maribor (Slowenien) an die Linie.

Der Niederländer schießt seit 2011 mit der Luftpistole und der Freien Pistole im Verein "De Vrijheid Edam" und trainiert regelmäßig auch mit dem Trainer Ralf Niehüser in Dortmund. Als Hobbies gibt er neben Sportschießen Modellbau an. Sein bisher stärkstes Ergebnis mit der Luftpistole hat er im Januar 2017 auf dem IWK in München mit 579 von 600 Ringen abgeliefert.

Die Uetzer Mannschaft hatte bereits seit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga über die Verpflichtung eines Ausländers zur Verstärkung nachgedacht. In der Bundesliga darf ein Ausländer pro Wettkampf eingesetzt werden. Das Interesse fokussierte sich dann schnell auf den jungen Niederländer. Den Sportlern und Betreuern aus dem Fuhsedorf war dabei bewusst, dass der 19-jährige wegen seines Alters noch nicht ganz an die europäischen Spitzenschützen im Erwachsenenbereich heranreicht. Auf Grund seiner internationalen Erfahrung und seines ausgeprägten Leistungsanspruchs erwarten sie aber eine Verstärkung und gemeinsame Weiterentwicklung ihrer jungen Mannschaft durch den Sportler. Der Schützenverein Uetze stellt derzeit das jüngste Team in der 1. Bundesliga. Mit seinem Ergebnis von 376 Ringen aus der Europameisterschaft steht Sander Nooij vorerst auf Platz 1 der Mannschaft.

Sander Nooij möchte seinerseits durch Einsätze für Uetze mehr Wettkampfhärte für seine internationalen Turniere erreichen. Diese kann er so nur in den Duellen um Einzelpunkte in der deutschen Bundesliga bekommen.

Im Rahmen der International Shooting Competition 2017 in Hannover haben der selbstständige Möbeltischler, der zur Zeit noch eine Berufsfachschule für Holzbearbeitung besucht, und das Team aus Uetze dann Gespräche aufgenommen. Mit Sander Nooij wird erstmals ein Neuzugang verpflichtet, der nicht schon seit langem engen Kontakt zu den Sportlern der Uetzer Mannschaft hatte. Neben der Leistung ist deshalb für Teamchef Donald Albrecht ein wichtiger Punkt, dass der 19-jährige sich gut in die Mannschaft einfügt, um den ausgeprägten Teamgeist in der Mannschaft zu erhalten. Daher verständigte man sich darauf, erst einmal mit einigen Einsätzen in der Saison 2017/18 auszuprobieren, ob neben den Ergebnissen auch das Zusammenspiel mit dem Team stimmt. Am Ende der Saison werden beide Seiten dann entscheiden, ob die Zusammenarbeit fortgesetzt wird.

Als Amateur trägt Sander Nooij bei den Einsätzen für Uetze seine Kosten für Ausrüstung, Teamkleidung und Munition ebenso wie die übrigen Mannschaftsmitglieder selbst. Der Verein wird lediglich die Anreise und die Unterbringungs- und Fahrtkosten bei den bundesweiten Auswärtswettkämpfen wie auch beim übrigen Team aus Spendenmitteln bezuschussen. Die Unterbringung während der Wettkämpfe in Uetze und Umgebung erfolgt privat.

Nachdem Katharina Hempel bereits vor wenigen Wochen nach Uetze zurückgekehrt ist, konnte der Verein mit der Verpflichtung von Sander Nooij seinen Stammkader für die Bundesliga jetzt abrunden. Der Vorsitzende und Teamchef Donald Albrecht ist zuversichtlich, dass sich die junge Mannschaft auf Grund ihrer Leistungsbereitschaft und Leistungsdichte, aber auch wegen ihres starken Teamgeistes im Oberhaus des deutschen Sportschießens etablieren wird und dort eine Zukunft hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
2.605
Volker Harmgardt aus Uetze | 22.06.2017 | 09:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.