Passivenschießen beim Schützenverein Katensen

Vor 20 Jahren wollten der damalige 1. Vorsitzende Lothar Boettcher und der 1. Schiesssportleiter Rolf Neumann etwas tun, um die Schützen/innen, die nicht mehr aktiv an Wettkämpfen und dem regelmäßigen Training teilnahmen, zum Schiessen zu bewegen. Zweimal im Jahr werden diese Schützenbrüder und Schützenschwestern zum Passivenschiessen eingeladen. Im Frühjahr müssen 20 Schüsse abgegeben und es wird die Gesamtzahl der getroffenen Ringe gewertet. Im Herbst wird dann von 10 Schuss der beste Teiler gewertet.
In diesem Jahr folgten 18 Schützen/innen der Einladung zum Herbst-Passivenschiessen. Altersbedingt wollten aber nicht mehr alle am Schiessen teilnehmen. Ihnen lag mehr an dem gemütlichen Beisammensein im Schützenheim. Zu Beginn hatten die Betreuer schon den Kaffeetisch gedeckt. Es gab leckeren Kuchen, den sich die Teilnehmer schmecken ließen.
Nach dem Schießen wurde dann gegrillt.

Am Schluß warteten alle Teilnehmer gespannt auf die Siegerehrung. Diese wurden vom Vorstandsmitglied Wilfried Ohlmann und Martina Naujok durchgeführt.

Platzierung
1. Platz - Ilse Lemke - 145,9 Teiler
2. Platz - Rolf Krüger - 165,9 teiler
3. Platz - Herbert Meyer - 171,9 Teiler
4. Platz - Elli Mieke
5. Platz - Bigitta Rohjahn
6. Platz - Margret Krüger
7. Platz - Bernhard Prusseit
8. Platz - Waltraut Hotze
9. Platz - Helmut Judel
10. Platz - Ruth Winkel
11. Platz - Inge Prusseit
12. Platz - Anni Meyer

Die Gewinnerin des Wanderpokals freute sich besonders, da es das erste mal war, dass sie die Trophäe erringen konnte.
0
1 Kommentar
296
Otto Brandes aus Uetze | 05.10.2008 | 19:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.