Anzeige

Marieke Lehmann zeigt internationale Klasse

Marieke Lehmann vom Schützenverein Uetze holt Silber auf dem ISAS in Dortmund (Foto: (Bild: NSSV))

Auf ihrem ersten international besetzten Wettkampf bestätigte Marieke Lehmann vom Schützenverein Uetze ihre besondere Leistungsklasse mit der Luftpistole und konnte sich als Jüngste in einem starken Teilnehmerfeld die Silbermedaille sichern.

Auf dem ISAS in Dortmund trat die Schülerin am 31.3.2017 mit der Luftpistole in der Gruppe Juniorinnen an die Linie. Obwohl sie erst 13 Jahre alt ist, war die Uetzerin von den niedersächsischen Landestrainern wegen ihrer Reife und Leistungsstärke zu dem Wettkampf gemeldet worden, der eigentlich noch nicht für Schüler vorgesehen ist. Dort sollte sie vor allem Erfahrungen sammeln. In dem für sie noch ungewohnten 40-Schuss Vorkampf rutschte die Gymnasiastin mit 359 Ringen gerade noch auf den letzten der acht Finalplätze. Im Finale zeigte sie dann aber ihren Kampfgeist und setzte sich nach und nach vor die anderen Teilnehmerinnen. Mit einem starken Finalergebnis von 232,2 Ringen und mit nur einer Acht musste sie sich am Ende nur der Französin Camille Jedrzejewski um 0,9 Ringe geschlagen geben. Die Französin hatte auch den Vorkampf mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden. Damit gab es Silber für eine überglückliche Marieke. Ihre Trainer und Betreuer sind stolz und begeistert über diesen gelungenen Start auf der internationalen Bühne.

Den Schwung aus diesem Wettkampf konnte Marieke dann auch am nächsten Tag in den Endkampf zur Schülerrangliste des niedersächsischen Verbandes mitnehmen. Auf dem Olympiastützpunkt in Hannover setzte sich die Uetzerin im Jahrgang 2003 mit 184 Ringen im 20-Schuss Programm hier ebenfalls klar an die Spitze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.