Anzeige

Kann ein Besucher auch in Dubai-City seinen Laufsport ausüben?

Der Hänigser Spargelsprinter will die Möglichkeiten für Laufsportler in Dubai erkunden. Ausgangspunkt ist das Canal Central Hotel in Dubai, Business Bay.
Dubai (Vereinigte Arabische Emirate): Canal Central Hotel | Gemeint ist hier nicht die Teilnahme am Standard Chartered Dubai Marathon, sondern ein Ausdauerlauf in eigener Regie auf den Wegen der Drei-Millionen-Stadt. Weit verbreitet ist ja die Meinung, dass Dubai die Stadt der Autofahrer und nicht der Fußgänger ist. Und in der Realität sieht man auch recht wenige Menschen, die per pedes auf den Straßen unterwegs sind.

Welche Überlegungen spielen nun für ein Laufvorhaben eine Rolle?

Als erstes ist die Temperatur und somit die Jahreszeit von elementarer Bedeutung. Der wärmste Monat ist der Juli mit 40 °C und darüber. Meine Reisezeit war der Januar mit statistischen Temperaturen von 24 °C/14 °C (Tag/Nacht). Selbst in der Mittagszeit habe ich mich bei einem Ein-Stunden-Lauf wohlgefühlt. Die meisten Läufer/innen (Einwohner Dubais) waren jedoch bei Dunkelheit unterwegs. Das mag an der Arbeitszeit liegen oder der Laufgewohnheit in der Sommerzeit.

Strecken, auf denen gelaufen werden kann, gibt es eine ganze Menge. Da bieten sich die Parks oder der Canal Board Walk an. Im Internet finden sich zahlreiche Laufwege mit genauem Streckenverlauf. Klingt alles im ersten Moment sehr verlockend und einfach, aber Dubai ist eine große Stadt. Taxis sind nicht teuer und die Metro ist noch preiswerter. Wer hat aber Lust, völlig durchgeschwitzt und tropfend in ein Taxi zu steigen oder die stets proppenvolle Metro zu nutzen?

Straßen in Dubai-City zu überqueren, kann manchmal recht anspruchsvoll sein. So zum Beispiel die Sheikh Zayed Road, eine 16-spurige Straße, die durch die gesamte City führt. Brücken und Tunnel zur Querung von Fußgängern gibt es kaum. Parallel zu dieser Verkehrsader fährt die Metro (oberirdisch, +1). Die Stationen kann man nun auch dazu nutzen, über die Straße zu kommen.

Vor meinen Läufen habe ich in Google-Maps mögliche Strecken ab Hotel (Canal Central) erkundet und in der Realität mit dem Board Walk einen prima Parcours und eine phantastischen Kulisse vom Hotel bis zum Persischen Golf erlebt. An der Mündung angekommen, beginnt auf der linken Seite in kurzer Entfernung der „Running Track“. Er verläuft ab Jumeira Beach Park bis zum Burj al Arab, parallel zum Meer und über sieben Kilometer auf elastischem Untergrund.
Wenn man bei der bereits erwähnten Mündung des Kanals in den Persischen Golf rechts abbiegt, erreicht man in zwei Kilometer Entfernung am Mercato Beach einen weiteren „Running Track“.

Laufen in Dubai ist also möglich. Wie der Dichter schon sagt: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“. Besonders für den Langstreckenläufer. Man muss nur halt ein wenig suchen.

Auf 23 Fotos hier die Erfahrungen und Eindrücke bei drei Läufen durch Dubai in den Stadtteilen Business Bey, Jumeira und Umm Suqeim. Aber Achtung! Von den 23 Fotos sind 13 Selfies! Wer also Vorurteile gegenüber Selfies hat, sollte sich lieber in den anderen Alben umsehen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.