Anzeige

Erstes Fahrturnier in Dollbergen ein voller Erfolg

Kegel-Hindernisfahren
Einen gelungenen Einstand feierten am letzten Wochenende die Fahrer auf dem Breitensportturnier des Reitverein- und Ponygruppe Dollbergen. Erstmalig kämpften damit an zwei Turniertagen die Reiter und Fahrer gemeinsam um die begehrten Schleifen und Punkte.
Am ersten Veranstaltungstag stellten die Nachwuchsreiter in unterschiedlichen Prüfungen (Dressur, Springen) Ihr Können unter Beweis. Der Musikkostümreiterwettbewerb und eine Gelassenheitsprüfung für Pferde rundeten diesen Turniertag ab.
Am Sonntag eroberten dann die Fahrer erstmalig das Vereinsgelände. Die insgesamt 18 gestarteten Gespanne (Ein- und Zweispänner) boten für die Zuschauer beim Hindernisfahren, bei einer Jagd um Punkte und auch in der Dressur spannende Momente. Der vom gastgebenden Verein ausgegebene Wanderpokal in der kombinierten Prüfung sorgte für eine besondere Überraschung. Die Dollberger Fahrer holten in einem Doppelsieg den Wanderpokal gleich in den eigenen Verein. Aline Lieke siegte mit der Kaltblutstute Antonia bei den Einspännern, Hans-Helmut Wesche erfuhr mit seinen Ponys Orchidee und Nathan für die Zweispänner den Pokal.
Einen sensationellen Sieg erreichte Bernd Willke bei der „Jagd um Punkte“ mit den Ponys Piro und John (Fahrgemeinschaft Peine e.V.). Mit einem enormen Punkteabstand gewann er diese Prüfung in einer spektakulären Hindernisdurchfahrt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Termine | Erschienen am 28.01.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.