Anzeige

Beim TSV Katensen turnen jetzt auch wieder die Jüngsten.

Die Mütter (mit Vater) und den Kindern in geselliger Runde...
Uetze: Sporthalle Katensen | Aufgrund von Elterninitiative wurde Mutter-Kind-Turnen wieder aufgenommen


Vor Jahren musste auch der TSV Katensen sich dem demographischen Wandel fügen und aufgrund der sinkenden Geburtenrate in dem kleinen Ort das Mutter-Kind-Turnen einstellen.

Die Zeiten haben sich nun erfreulicher Weise wieder etwas geändert und die Jahrgänge 2008 und 2009 sind im Ort wieder stärker vertreten.

In der Öffentlichkeit oder spätestens bei der Schuleingangsuntersuchung wird häufig die mangelnde kindliche Motorik bzw. das leichte kindliche Übergewicht kritisiert. Dem wird ab jetzt beim TSV Katensen wieder entgegengewirkt.

Die drei- und vierjährigen erlernen gemeinsam mit ihren Müttern bzw. Vätern leichte Übungen, wie balancieren, hüpfen und klettern. Die fachgerechte Unterstützung der Übungsleiterin ist hier besonders hilfreich. Alles wird verbunden mit vielen spielerischen Elementen und musikalischer Untermalung. Darüber hinaus erlernen auch schon die Kleinsten mit Konzentration umzugehen und sich in der Gruppe ein- und unterzuordnen, welches so ebenfalls die soziale Komponente nicht außer Acht lässt. Die Kinder sind immer mit viel Spass und Eifer bei der Sache.

Wer Interesse hat, mit seinen Kindern bis vier Jahren zum Mutter-Kind-Turnen dazu zu stoßen und nicht nur Katenser sind hier angesprochen, kommt donnerstags ab 15.30 Uhr in die Katenser Sporthalle am Burgdorfer Weg. Jeder ist Herzlich Willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.