Anzeige

Im Detail - Abbeile im Burgdorfer Land

Fotografie © OKOK TELEVISION
Uetze: Abbeile | 17 Häuser bzw. Höfe liegen zwischen Uetze und der Regionsgrenze in Richtung Gifhorn. Diese Häuser und Höfe bilden die Ortschaft Abbeile. Neben der Landwirtschaft gibt es hier einen Dachdecker-Meisterbetrieb, eine Zaunbau-Firma, Brennholz-Verkauf, Baggerbetrieb, Frühstücks-Imbiss, im Winter echte Abbeiler Weihnachtsbäumen und einen Islandpferd-Zuchtbetrieb. Doch der größte Betrieb ist der einzige Freizeitpark im Burgdorfer Land, der "Erse Park Uetze".

Wir erfahren von den Menschen denen wir im Ort begegnen, dass die Dorfgemeinschaft einiges auf die Beine stellt. Besonders ist den Jugendlichen im Dorf die gemeinsame Silvesterfeier vor einigen Monaten in Erinnerung geblieben.

Für ein Erinnerungsfoto an den "OKOK Besuch" kommen die jungen Abbeiler Juell Herbing, Tanja Glagau, Lea Wolf und Amy Kirstein an der Ortsgrenze zusammen. Abbeile und der Nachbarort Benrode sind die östlichsten Orte im Burgdorfer Land.

Einen besonderen Tipp haben sie für uns. Den Islandpferd-Zuchtbetrieb sollen wir aufsuchen; die Pferde sind schön anzusehen und dort auf dem Hof von Wolfgang Mund und Frank Gaas sind vor einigen Tagen mehrere junge Lämmer geboren.

Wolfgang Mund führt uns über den Hof, er zeigt seine naturnahe Landwirtschaft und die Stallungen mit den zum Hof gehörenden Tiere. Aphrodite, die älteste Ziege wird zu unserem Shooting - Star. Sie ziert das erste Bild unserer Fotoserie aus Abbeile.

Mit Wolfgang Mund sprechen wir über die Herkunft des Ortsnamen. Er erinnert sich, dass vor seinem Haus der Postkutschenweg verlief und dass die Briefmarkenfreunde aus Peine etwas über diese Strecke erzählen könnten.

Und tatsächlich finden wir, dass am 21. August 1771 die Poststation Ohof, an der seit 1608 bestehenden Boten- und Postkutschenroute gelegen, nach Eltze verlegt wurde. Die Postlinie führte nun für die folgenden 29 Jahre über Abbeile, Eltze, Eickenrode und Rietze, bis ein neues Postgebäude in Ohof ab 1800 wieder angefahren wurde.

Die Häuser des Ortes liegen verträumt und vereinzelt auf meist großen Grundstücken. Alte Eichen und Pappeln säumen den Weg, spenden Schatten und schaffen Atmosphäre in diesem landwirtschaftlich geprägten Ort.

Wenn die Bäume nur wenig Laub tragen, blitzen Urtiere durch das Gebüsch. Für viele Besucher wird der Ort als der zweite "Jurassic-Park" wahrgenommen. Der Erse Park lockt vorallem junge Familien in den Erse Park bei Uetze.

Wieder einmal ist das OKOK Television Team unterwegs, um die Spuren der Vergangenheit zu entdecken und sie gegenwärtig in Fotografien weiter zu geben. So haben für diesen Fotobericht Susanne Schumacher und Lars Schumacher einige Details aus Abbeile bei Uetze zusammengestellt. Weitere Berichte unter: http://www.myheimat.de/gruppen/burgdorfer-land-333...
Weitere Informationen zu OKOK Television: http://www.okok.de
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Uetze | Erschienen am 11.06.2011
myheimat-Magazin Uetze | Erschienen am 11.06.2011
Uetze & Edemissen Kompakt | Erschienen am 11.06.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.