Anzeige

Thordies Hanisch (SPD) zur Kandidatin für die Landtagswahl 2018 gewählt

Am Mittwoch, 26.April 2017, führten die im Wahlkreis 30 zusammengefassten SPD Ortsvereine Burgdorf, Lehrte und Uetze ihre Wahlkreiskonferenz zur Landtagswahl 2018 durch. Einzige Kandidatin war die Eltzerin Thordies Hanisch.
Nach der Begrüßung durch den Hausherren, dem OV Vorsitzenden Burgdorfs, Ahmet Kuyucu, übernahm die Versammlungsleitung der Vorsitzende der Uetzer SPD, Rudolf Schubert.
Nach den formalen Wahlgängen für Wahlleitung, Zählkommission und eidesstattlicher Erklärung, stellte sich die Kandidatin Thordies Hanisch den anwesenden Delegierten vor.

In kurzen Worten gab sie ihren Werdegang preis.
Danach stellte sie Ihr Programm zur Wahl vor.
Ihr Motto lautet: „Ich habe das Ziel guter Lebensverhältnisse – egal ob Stadt oder Land - im Kopf und vor Augen.“ Zuhören und gemeinsam Lösungen finden.
Gleiche Möglichkeiten für jede Familienform herstellen. Wohnraum für alle Lebensphasen schaffen. Bus und Bahn in der Fläche stärken. Ärztliche Versorgung sichern. Qualität und Möglichkeiten in der Bildung fördern und Bildungschancen von Zeit und Einkommen unabhängig machen. Vereine und Initiativen unterstützen. Städte und Dörfer lebenswert gestalten.

Da im Anschluss an die Vorstellung keine Fragen an Thordies gerichtet wurden, konnte man sofort in den Wahlgang einsteigen. Die Wahlkommission teilte mit, dass 39 Delegierte anwesend seien. Nach einem kurzen Wahlgang teilte die Zählkommission das Ergebnis mit. Mit Ja hatten gestimmt: 39 Delegierte. Damit wurde Thordies einstimmig zur Kandidatin gewählt. Die Wahlkreiskommission endete mit lockeren Gesprächen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.