Anzeige

Der Spatz in der Hand

Sperling, Spatz oder Bräunling: der kleine Entdecker war in unser Schlafzimmer gelangt.
....war ganz schön aufgeregt als ich ihn im Schlafzimmer fand. - Hatte ich erst nicht ganz mitbekommen von wo das Geflattere und laute Gezwitschere kommt. Mein erster Gedanke war, das sich ein Vogel bei uns auf der Terrasse nach einem Scheibenflug verletzt hatte.

Auf dem Weg dorthin musste ich straight nach rechts ins Schlafzimmer abbiegen. Dort schwirrte der Gefiederte hin und her. Er hatte es durch einen schmalen Spalt des angekippten Fensters hinein, aber nicht wieder hinaus geschafft.

Den kleinen Piepmatz musste ich schließlich überlisten: nach einer kurzen "Treibjagd " (er war schlauer und flinker als ich ) konnte ich ihn vorsichtig mit einem Hemd bewerfen und ihn hervorzaubern.

Das aufgeregte Herz mit einem warmen Vogel saß wie ein kleines Häufchen in meiner Hand. Ein schnelles Foto und dann der Gang zur Terrasse.

Schließlich konnte ich den kleinen "Bräunling" ins Freie lassen.
0
1 Kommentar
178
Gundi Degotschin aus Uetze | 09.07.2013 | 12:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.