Anzeige

Ole Dorpschaule gibt Grundschülern Einblick in das frühere Schulwesen

Peter Doms vermittelt in der „Olen Dorpschaule“ allerhand Wissenswertes rund um das frühere Schulwesen
Lernen am Objekt, so lautete das Motto für die drei dritten Klassen der Grundschule Uetze. Im Unterricht hatten sie bereits in der Unterrichtseinheit „Schule früher – Schule heute“ viel Theorie vermittelt bekommen. Nun konnte ihnen Heimatbundvorsitzender Peter Doms in der „Olen Dorpschaule“ in der Schulstraße anhand der im dortigen Heimatmuseum untergebrachten Exponate auch zeigen, wie unsere Vorfahren tatsächlich gelebt haben. Neben den allgemeinen Gebrauchsgegenständen und Geräten aus früheren Zeiten fand natürlich die alte Schulklasse viel Aufmerksamkeit. Lehrerpult, die altertümlichen Schulbänke und auch die weiteren Utensilien wie Tintenfässer und Schreibfedern, alte Landkarten und Unterrichtsmaterial wurden bestaunt. Beeindruckt waren die Kinder vor allem von der akkuraten, gestochen scharfen Schrift in den Übungsheften. Mit gemischten Gefühlen wurde das auf der Diele befindliche Plumpsklo besichtigt, das mit einem großen und einem kleinen Einlass für allgemeine Heiterkeit sorgte.
2
2
1
2
2
2
0
2 Kommentare
2.705
Sieglinde Baranowski aus Uetze | 21.03.2013 | 21:37  
32.319
Gertraud Zimmermann aus Rain | 30.04.2013 | 15:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.