Anzeige

Johannes Passion von Händel in der Uetzer Kirche ein Erfolg

Johannes Passion in der Johannes der Täufer Kirche, Uetze, am 14.03.2010
Uetze: Johannes der Täufer Kirche, Uetze | Die Johannes der Täufer Kirche in Uetze war bis auf den letzten Platz gefüllt, um die Johannes Passion von Georg Friedrich Händel unter der Leitung von Annegret von Collande zu hören.

Viele Wochen hatte die Kantorei der Kirchengemeinde Uetze geprobt. Zusammen den Solisten Ute Schulze (Sporan), Stefanie Lombert (Mezzo-Sopran), Goetz Phillip Körner (Tenor und Evangelist), Nils Ole Peters (Bass und Pilatus) und Michael Jäckel (Bass und Jesus) sowie der Begleitung eines Kammermusikensembles war die Veranstaltung ein musikalisches Erlebnis.

1704 in Hamburg uraufgeführt, sind die heutigen Texte erst rund 90 Jahre später entstanden. Und als zum Schluss Chor, Sopran, Mezzo-Sopran und Tenor mit den Worten „Schlaf wohl nach deinem Leiden! Ruhe sanft nach hartem Streit.“ die letzten Takte der Passion gesungen hatten, war allen Musikern der Applaus der Zuhörer sicher.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Magazin Uetze | Erschienen am 23.04.2010
4 Kommentare
24.159
Willi Hembacher aus Affing | 15.03.2010 | 13:16  
32.911
Günther Eims aus Sehnde | 15.03.2010 | 15:30  
951
Martina Chella aus Uetze | 15.03.2010 | 21:14  
953
Martin Schulze aus Augsburg | 15.04.2010 | 19:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.