Anzeige

Himmelfahrtssingen am Kuhlenberg in Hänigsen

Der Platz unter den hohen Birken am Kuhlenberg füllt sich
Uetze: Am Kuhlenberg | Erstmals begann bei überwiegend blauem Himmel und Sonnenschein in diesem Jahr das Himmelfahrtssingen des MGV Hänigsen am Kuhlenberg schon um 11 Uhr mit einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst.
Dieser wurde vom Burgdorfer Pfarrer Martin Karras und von Mitgliedern der evangelischen Kirchengemeinde St. Petri in Abwesenheit des erkrankten Pastors Ralf Halbrügge zusammen gestaltet und vom Posaunenchor unter der Leitung von Johannes Müller musikalisch begleitet.
Die Sänger des MGV Hänigsen und des Liederkranz Concordia Uetze unter der Leitung des Dirigenten Hans Joachim Rinnau sangen dazu die Lieder „Die Himmel rühmen“ von Beethoven und „Herr, deine Güte reicht soweit“ mit Texten aus dem Psalmen 36 und 57.

In der folgenden Pause konnten sich die etwa 180 Teilnehmer am Gottesdienst auf dem schönen Gelände am Kuhlenberg die Beine vertreten oder sich mit kühlen Getränken und Bratwurst stärken.
Die Frauen der Hänigser Sänger hatten viele schmackhafte Kuchen und Torten gespendet und damit ein langes Buffet zusammengestellt. Gern wählten die Gäste zum Kaffee ein oder auch zwei leckere Stücke aus.

Nach einer Pause begannen dieHänigser und Uetzer Sänger ihr dreiteiliges Konzert mit den Volksweisen „Gesang ist wie ein Sonnenstrahl“, „Hab mein Wage vollgelade“ und „Bergvagabunden“. Anschließend sangen die Gäste gern die Lieder „Der Mai ist gekommen“, „Ich fang für euch den Sonnenschein“ und „Jetzt kommen die lustigen Tage“ mit und Hans Joachim Rinnau begleitete am E-Piano.

Der letzten Auftritt des Männerchors endete mit dem Lied „Wir sagen euch auf Wiedersehn“und wollten damit sagen, dass es im nächsten Jahr wieder ein Himmelfahrtssingen geben wird.
Zum Abschluss des Musiknachmittags sangen alle gemeinsam traditionell das Ostpreußenlied “Land der dunklen Wälder“ zur Erinnerung an die verstorbene Hausherrin Frau Stuhlert und ein schöner Tag ging damit zu Ende.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 13.05.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.