Heimatbund Uetze servierte Edelsteine der klassischen Musik

Einen Leckerbissen der besonderen Art bekamen die rund 80 Zuhörer im Zweiständerhaus in Wackerwinkel geboten. Auf Einladung des Uetzer Heimatbundes waren Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Kreismusikschulen Gifhorn und Hannover zu Gast und präsentierten Kammermusik auf höchstem Niveau. Immerhin waren einige der Interpreten bereits mehrfache Preisträger auf Bundesebene.
Unter der Leitung von Heidrun Sannemüller erklangen Werke berühmter Komponisten. Darunter waren so bekannte Stücke wie der Ungarische Tanz von Brahms, die Humoreske für Violine und Klavier von Dvořák, ein Stück aus den vier Jahreszeiten von Vivaldi, das Scherzo Tarantella von Wieniawski oder der Frühlingsstimmenwalzer von Johann Strauß. Ein schwedisches Volksmusikstück fand außerdem genau den gleich großen Anklang, wie der auf dem Saxophon vorgetragene Swing-Klassiker Chattanooga Choo Choo von Glenn Miller.
Die jungen Künstler erhielten vom begeisterten Publikum den verdienten Applaus. Heidrun Sannemüller hatte als Zugabe auch in diesem Jahr ein besonderes Bonbon ausgesucht. Der Flohwalzer für drei Violinen beendete den klassischen Abend im Zweiständerhaus.
0
2 Kommentare
22.703
Erika Buschdorf aus Neusäß | 14.07.2008 | 13:15  
18.040
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 14.07.2008 | 16:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.