Anzeige

Liebe kann alles

Ein einfacher Satz und dennoch wirft er viele Fragen auf. Wirklich alles?
Denken wir ein wenig zurück an unsere Kindheit, wenn möglich an die Zeit
zu der wir noch Säuglinge waren. Unser erstes Gefühl, dessen wir uns erinnern, ist Liebe; die Liebe der Mutter, schon lange vor unserer Geburt. Wir haben damals diese Liebe uneingeschränkt genommen und zurückgegeben, denn unser Verstand hat uns noch ich behindert. Während unseres Werdens sind dann viele Dinge geschehen, die alle zu unserem Schicksal gehören. Durch emotionale oder körperliche Beschwerden haben wir unsere ursprüngliche Liebe verschüttet. Trennt man das Wort Schicksal, dann bedeutet sal= Heilung und schick= Schicken. Uns wird individuell durch Schmerzen oder Beschwerden unser persönlicher Weg zur Heilung geschickt. Ziel dessen ist, wieder an unsere in uns allen wohnende Liebe zu gelangen.
Liebe kann verschiedene Formen haben, die Liebe zu meinem Kind hat sicher eine andere Qualität als die Liebe zu meinem Partner oder zu meinem Nachbarn. Dennoch ist es im Ursprung immer die gleiche Liebe.
Es liegt an mir, mich wieder zurückzubesinnen, an den Anfang. Wenn mir das gelingt. mit welcher Unterstützung auch immer, komme ich an die ursprüngliche mich heilende Liebe. Da diese Lieber weder Bedingungen stellt noch Erwartungen hat, bin ich frei. Freiheit macht das Leben leicht und einfach, so kann Liebe alles ermöglichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.