Anzeige

Osterpreisverteilung beim SV Altmerdingsen

Die Osterpreisverteilung fand dieses Jahr bei herrlichem Sonnenschein statt. Pünklich um 14.30 Uhr konnte die Kaffeetafel eröffnet werden, da sich alle angemeldeten Teilnehmer an der österlich dekorierten Tafel eingefunden hatten. Die 1. Vorsitzende Sandra Warmbold sprach den Schützendamen großen Dank aus für die herrlichen selbstgemachten Kuchen und Torten. Auch freute sie sich sehr darüber, das die Damen so rege am Osterschießen teilgenommen haben, denn nur so konnte die Veranstaltung überhaupt durchgeführt werden. Die Damen haben ganz selbstverständlich Woche um Woche versucht, noch bessere Teiler zu erreichen und das obwohl die Damenabteilung noch ein eigenes Osterpreisschießen durchführt. Wer es lieber deftig mochte, konnte sich zusätzlich an verschiedenen Schmalzbroten bedienen oder das ein oder andere bunt gefärbte Ei probieren. Für die bunten Eier sorgten in diesem Jahr die Mitglieder der Schützenjugend, die damit auch einen wertvollen Beitrag zur Osterveranstaltung beitrugen. Die Preisverteilung führte in diesem Jahr der Vereinsschießsportleiter Jens Warmbold mit der Damenleiterin Petra Lorenz durch. In diesem Jahr begannen die beiden zur Abwechslung mal mit den Erwachsenen Schützen. Die Gesamtteilnehmerzahl betrug hier 24. An der Spitze entbrannte ein Kopf-an Kopf-Rennen, bei dem am Ende die noch amtierende Königin Katja Zamzow die Nase vorn hatte. Sie schoss sich mit einem Gesamtteiler von 73.8 ( 20.1 und 53.7 ) auf Platz 1 und gewann damit nicht nur das Osterschießen, sondern auch 10 Eier, 3 Hähnchenschenkel und eine Hähnchenbrustpfanne mit Pesto. Spannend war auch bis zum Schluß der Wettkampf um Platz 2 und 3, denn beide Teilnehmer lieferten sich während der gesamten Schießzeit einen ergeizigen Wettkampf. Siegerin wurde die Jungschützin Mailin Warmbold mit einem Gesamtteiler von 80.3 ( 34.4 und 45.9) und verwies damit ihre Oma Christa Warmbold auf Platz 3, Gesamtteiler 86.9 ( 28 und 58.9 ). Wie in Altmerdingsen üblich, wurde an jeden Schießteilnehmer ein Preis verliehen, in diesem Jahr 10 Eier, Hähnchenschenkel und eine Hähnchenpfanne. Einen Pokal wollten die Altmerdingser auch noch an die Anwesenden verteilen. Ausgerechnet wurde ein Teiler von 138.5 und damit ging der Pokal an Sandra Warmbold mit 136.8 Teilern.
Bei den Lichtpunktkinder gab es in diesem Jahr 9 Teilnehmer, die Woche für Woche fleißig geschossen hatten und bei der Siegerehrung gespannt auf ihre Ergebnissen warteten. Am Ende gab es tatsächlich 2 Siegerinnen und zwar schafften es Leni Zamzow und Johanna Fricke beide 40 Ring zu schießen. Auf den weiteren Plätzen landeten dann Hauke Fricke mit 37 Ring und knapp geschlagen mit 36 Ring folgte Til Gundelbacher und mit 35 Ring Nora Zamzow. Weitere Schützen waren Leonie Gundelbacher, Tara Stäcker, Lucy Warmbold und Leon Schikorra. Alle Kinder freuten sich über Hähnchenpreise, ein Ü-Ei und für die beiden Erstplatzierten noch bunte Kopfhörer.
Den Pokal beim Schützennachwuchs konnte Leonie Gundelbacher stolz in Empfang nehmen. Die Preisverteilung war wieder ein schöner geselliger Nachmittag für Jung und Alt, da waren sich alle Teilnehmer einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.