Anzeige

Eltzer Mühlencafé: Eröffnung bei strahlendem Sonnenschein

Claudia (re) strahlt mit der Sonne um die Wette, denn die Eröffnung war ein voller Erfolg.
Uetze: Eltzer Mühle | Als wir – Martina und ich – heute am Himmelfahrtstag (Ohne Männer, denn es ist ja Vatertag!) die Kreisstraße 127 aus Eltze heraus Richtung Uetze gingen, sahen wir schon von weitem die vielen Autos und Fahrräder, die am Hinweisschild Mühlencafé in den kleinen Feldweg abbogen. Auch wir taten das, denn auch wir wollten dabei sein, wenn Horst und Claudia ihr Mühlencafé eröffnen.

Ich war vorher schon öfters dort und habe gesehen, mit welchem Elan und Engagement die beiden die alte Wassermühle wieder mit Leben erfüllt haben. Doch davon steht viel mehr in meinem Beitrag über die Eltzer Mühle.

Viele BesucherInnen kamen aus Nah und Fern nach Eltze, um bei strahlendem Sonnenschein Platz an einem der vielen Tische und Stühle zu nehmen, die in Haus, Hof und Fuhseufer aufgestellt waren.

Ach ja, nicht nur auf dem Landwege kamen die Leute zur Mühle. Nein! Auch auf dem Wasser war reger Verkehr. Viel Kanus machten an dem Landungssteg fest; für die Kanuten eine Pause auf ihrem Ausflug und Zeit für ein kühles Bier oder einen duftenden Kaffee.
Und wer Hunger hatte, ging zum Bratwurstgrill und/oder zur Kuchentheke.

„Unsere Eröffnung war ein voller Erfolg, mit so vielen Besuchern hatten wir gar nicht gerechnet“, erzählte mir Horst so zwischen Tür und Angel. Denn er ist nach diesen Worten gleich wieder verschwunden, weil er irgendwo wieder etwas richten und regeln musste. „Für uns ist diese Eröffnung auch so etwas wie eine Generalprobe für die Mühlentage zu Pfingsten“, ergänzte Claudia die Worte ihres Mannes. Und auch sie verschwand in der Küche, denn die Kaffeekannen waren wieder einmal leer.

Noch bei der Planung zu dieser Eröffnung haben Horst und Claudia wohl nicht mit diesem Ansturm gerechnet, denn die eigentlich eingekauften 400 Bratwürstchen waren nach gut einer Stunde aufgegessen; Nachschub musste geordert werden.
Und die acht großen Bleche Kuchen, den der Eltzer Bäcker Claus gebacken hat, waren schon früh leer.

Es war ein gelungener Start für das Mühlencafé, wie meine Bilder sicher auch zeigen werden. Aber wir kommen dann doch lieber wieder, wenn an den normalen Freitagen, Sonnabenden und Sonntagen im Jahr das Café seine Tore öffnet. Für uns ist das immer ein wunderschöner Spaziergang durch den Frühlingswald ..
2
1
1
1
1
2
1 2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 03.06.2011 | 11:02  
2.795
Peter Doms aus Uetze | 03.06.2011 | 18:10  
951
Martina Chella aus Uetze | 03.06.2011 | 21:01  
8.338
Dieter Goldmann aus Seelze | 05.06.2011 | 17:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.