Anzeige

Architektur aus der Froschperspektive, Thema von Donnerstagsrunde und Stammtisch

Aegidienkirche Hannover

"Lesen bildet"

- diese Erfahrung durfte ich schon am Fotostammtisch bei diesem Thema machen. Ich hatte mich nämlich ganz allgemein auf das Thema "Froschperspektive" vorbereitet und "Thema verfehlt" sichert zwangsläufig bei dem Wettbewerb letzte Plätze.

Na ja, Grund genug, mich für den Beitrag zum gleichen Thema

Architektur aus der Froschperspektive

in der Donnerstagsrunde noch einmal gründlich schlau zu machen. Einige Texte existierten noch, aus WIKIPEDIA und anderen Auszügen der Literatur, die ich mir aufgehoben hatte, als wir schon im vergangenen Jahr mit der Donnerstagsrunde planten, uns mit der Froschperspektive, damals noch ganz allgemein, zu beschäftigen.

Dort lese ich, dass die Betrachtung eines Gegenstandes unterhalb der Augenhöhe, auch Untersicht genannt wird, im Gegensatz zur Zentralsicht aus normaler Augenhöhe und der Vogelperspektive als letzte Variante. Man kann in der Froschperspektive natürlich auch ganz an den Boden gehen, was bei der Aufnahme eines Pilzes sogar die Lamellen sichtbar machen kann, ohne dass man diesen erntet. Kameras mit Klappdisplay erledigen das problemlos, während bei Sucherkameras - meist hochpreisige Markenkameras mit festem Display - auch bei "LiveView" erheblicher technischer Aufwand oder Körpereinsatz nötig ist!

"Architektur aus der Froschperspektive", das bedingt zwangsläufig, dass man die Regeln der Architekturfotografie, nämlich die Anwendung vom Lot und teilweise, wenn auch seltener die der Wasserwaage außer Kraft setzen kann - für mich zumindest eine Alibifunktion für einige gezeigten Konserven aus der jüngsten Vergangenheit.
1
1
2 1
3 1
1
3 1
1
1 1
1
1
3 1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
28.379
Kurt Battermann aus Burgdorf | 05.05.2013 | 21:03  
42.261
Gertraude König aus Lehrte | 05.05.2013 | 22:09  
12.946
Detlev Müller aus Burgdorf | 18.05.2013 | 10:09  
6.270
Gerhard Sewe aus Uetze | 18.05.2013 | 10:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.