Anzeige

Das Letzte zum Thema Greiser

Nordöl 1947, vom Krieg nicht zerstörter Teil.
05.08.2009 – In der Datenbank Dollbergens wurde der Artikel über den Industriellen Georg Greiser aktualisiert.

Vor etlicher Zeit gab es aus Salzbergen eine Anfrage, ob wir hier in Dollbergen Unterlagen über Georg Greiser hätten, ein Bild vielleicht und seine Lebensdaten. Aber außer einigen Zeilen in der Dorfchronik und dem Wissen, dass im Dorf ein Weg nach ihm benannt ist, weil er einst hier Industrieanlagen betrieben hätte, war da wenig an Wissen vorhanden.

Nach einem Aufruf, einem Artikel auf der Homepage www.Dollbergen.DE, meldeten sich aus Hannover Sigrid Greiser, die Tochter, und Luis Lamér, dessen Vater die Raffinerie von 1951 plante und baute - diese Anlagen sind der Grundstein der heutigen Mineralöl-Raffinerie, MRD. (1951 ist ein eindeutig belegtes Datum, die MRD wird ihre Historie anpassen müssen.)

Diese beiden haben ihre Erinnerungen und die Zeitzeugnisse zu Papier gebracht, Fotos beigesteuert, Verschollenes entdeckt und Klarheit in die Vergangenheit gebracht. Einige Unterlagen stehen sogar immer noch aus, so werden derzeit Ordner in Dessau kopiert, die über die Bergbaubesitzverhältnisse Greisers Auskunft geben können. Herr Lamér besuchte mehrfach die MRD, war im Erölmuseum in Wietze und – wie gesagt, sogar bis nach Sachsen-Anhalt ins Landesarchiv gefahren, um allen Spuren nachzugehen.

Die bisherigen Resultate sind über Sigrid Greiser auch nach Salzbergen gegangen, denn die dortige Raffinerie besteht im nächsten Jahr 150 Jahre. Zur Feier wird eine Firmen-Chronik erscheinen – dank der beiden fleißigen Schreiber ist das Kapitel über Georg Greiser nun authentisch und bebildert.
Und darum wissen wir hier in Dollbergen nun einiges mehr über diesen Mann, der seiner Zeit in vielen Bereich voraus war und auch sonst ein äußerst interessanter Mensch gewesen sein muss. Unter anderem mag der umfassende Artikel dazu dienen, die Rolle Greisers in der ölverarbeitenden Industrie des letzten Jahrhunderts bekannter zu machen.

Das bisher gesammelte Wissen ist detailliert in der Datenbank Dollbergens nachzulesen:
http://rattarium.de/d-wiki/GeorgGreiser.php
Bei dem Artikel handelt es sich um eine autorisierte Fassung mit belegbaren Quellenhinweisen.





Zusatz-Info: Das Dollbergen-Wiki ist eine private Sammlung von Informationen, speziell über die Historie des Dorfes. Das D-Wiki soll eine Ergänzung zur offiziellen Homepage der Ortschaft sein. Beide Seiten werden redaktionell von Beate Walz betreut.

Die Rolle Georg Greisers wurde medial in den bisherigen Artikeln über die Ölindustrie nicht berücksichtigt, weil es schlicht keinerlei Informationen zu dem Thema gegeben hat.


B. Walz
0
1 Kommentar
68.002
Werner Szramka aus Lehrte | 08.08.2009 | 00:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.