1. Reservistentreffen in Dedenhausen

Scheibe zum 1. Reservistentreffen
Nachdem im Jahre 1956 das Wehrpflichtgesetz in Kraft getreten war, kamen im selben Jahr und 1957 die ersten Rekruten zum Heer.
Im Jahr 1958 wurden dann auch Wehrpflichtige zur Marine und Luftwaffe eingezogen wurden.
Zum 50. Jahrestag organisierte Reinhard Brandes (ehemaliger Bürgermeister von Dedenhausen) am 11. Oktober 2008 das 1. Reservistentreffen in Dedenhausen. Auch er gehörte damals zu den Wehrpflichtigen die eingezogen.

Etwa 50 Reservisten folgten dem Aufruf und trafen sich im Vereinsheim der Kyffhäuserkameradschaft Dedenhausen.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Kameraden vor dem Vereinsheim sitzen. Dort wurden Erlebnisse und amüsante Begebenheiten aus der Wehrdienstzeit ausgetauscht.

Als besonderen Höhepunkt wurde ein Schießen mit Kleinkalibergewehren durchgeführt. Der Sieger des Schießens stand erst nach einem Stechen fest.
Albert Dürr konnte als bester Schütze die Erinnerungsscheibe zum 1. Reservistentreffen von Reinhard Brandes entgegennehmen.

Zum Essen gab es, wie sich das für ehemalige Soldaten gehört, eine reichhaltige Erbsensuppe aus der Gulaschkanone.
0
1 Kommentar
13
uwe amann aus Uetze | 12.10.2008 | 10:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.