Anzeige

Gebrauchte Computer verkaufen: Worauf sollte man unbedingt achten?

Lohnt es sich, gebrauchte Computer zu verkaufen? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die über den Kauf eines neuen PCs nachdenken. Mittlerweile haben Interessenten auf etlichen Portalen die Möglichkeit, ihr Gerät schnell anzubringen. Doch hierbei darf nicht unüberlegt gehandelt werden. Tatsächlich gibt es beim Verkauf von alten Rechnern einige Aspekte, die es zu beachten gilt.

Darum zahlt sich der Verkauf des alten PCs aus

Entspricht die Leistung des Rechners nicht mehr den persönlichen Bedürfnissen, liegt es nahe, sich einen Ersatz zuzulegen. Doch muss ein solcher PC nicht einfach auf dem örtlichen Recyclinghof entsorgt werden. Ist der Computer noch funktionstüchtig, kann mitunter ein anderer Anwender daran Freude finden. Daher liegt es nahe, das alte Gerät zu einem günstigen Preis im Internet anzubieten. Mittlerweile stehen Interessenten diesbezüglich etliche Plattformen zur Verfügung. Des Weiteren lohnt es sich, bei Familienmitgliedern und Freunden nachzufragen. Unter Umständen finden auch sie Verwendung für den alten PC. Personen, die eine gute Tat vollbringen wollen, können ihren Rechner auch spenden. Wohltätigkeitsvereine, aber auch soziale und öffentliche Einrichtungen wie Schulen nehmen Sachspenden gerne entgegen.

Auf einen sicheren PC kommt es an

Bevor ein Computer dem neuen Besitzer übergeben wird, müssen folgende Schritte durchgeführt werden: Bevor ein Besitzer seinen Rechner zum Verkauf anbietet, sollte er ihn von alten Daten bereinigen. Damit erspart er nicht nur dem zukünftigen Käufer viel Arbeit, sondern wahrt auch seine Privatsphäre. Mittlerweile gibt es etliche Programme, mit dem sich Datenträger sicher löschen lassen, ohne dass die alten und womöglich sensiblen Daten auf dem Datenträger nachträglich wiederhergestellt werden können. Damit wichtige Dateien vor aber nicht verloren gehen, zahlt es sich im Vorfeld aus, ein Backup zu erstellen. Praktisch lassen sich Daten mit einer externen Festplatte sichern. Diese wird mittels USB-Anschluss mit dem PC verbunden und dann die persönlichen Daten darauf gesichert. Vor dem Kauf derselben muss jedoch darauf geachtet werden, dass sie über einen ausreichend großen Speicherplatz verfügt. Alternativ lässt sich ein Backup auch durch das Brennen von CD-, DVD- oder Blu-ray-Datenträgern sowie mithilfe eines USB-Sticks erstellen.

Nur ein funktionstüchtiger PC verkauft sich

Damit Interessenten ihren Computer verkaufen können, sollten sie folgende Aspekte beachten:

- Die Funktion einzelner Komponenten: Benutzer sollten überprüfen, ob alle Bestandteile wie die Grafik- und die Soundkarte ihre Funktion erfüllen. Diesbezüglich empfiehlt es sich, den Computer ausführlich zu testen. Natürlich lässt sich ein Computer auch dann verkaufen, wenn er nicht voll funktionstüchtig ist. Allerdings muss dies in der Produktbeschreibung angegeben werden.

- Eine gründliche Reinigung: Es ist wichtig, dass der PC dem neuen Besitzer in einem angemessenen Zustand übergeben wird. Daher empfiehlt es sich, das Gerät nicht nur außen, sondern auch innen zu säubern. Staubreste sollte mit einem trockenen Tuch vorsichtig entfernt werden. Keinesfalls darf Wasser an die elektronischen Komponenten kommen - dies könnte zu irreversiblen Schäden führen.

- Das Setzen eines angemessenen Preises: Ein alter Computer lässt sich in der Regel nicht zu hohen Kosten veräußern. Hierbei gilt es, realistisch zu bleiben. Am besten vergleichen Verkäufer ihr Gerät mit vergleichbaren Rechnern und setzen den Preis in entsprechender Höhe fest. Dabei ist es ratsam, sich auf mehreren Verkaufsplattformen umzusehen. So kriegt man in nur kurzer Zeit ein Gespür für den idealen Preis und bessere Verkaufsstrategie.

- Eine geeignete Verpackung: Bei der Übergabe sollte der PC mit seinen Komponenten angemessen und sicher verpackt sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn er mit der Post verschickt wird. Hier stehen Verkäufern im Internet spezielle Verpackungen für diesen Zweck zur Verfügung. Sie sind oftmals mit einem stoßfesten Polster versehen, was unnötige Schaden am Gerät verhindert.

Das Fazit

Wer sich an diese Vorgaben hält, wird schnell einen Abnehmer für seinen alten PC finden. Mittlerweile gibt es viele Personen und Institutionen, die auch gebrauchte Geräte gerne entgegennehmen. Nützliche Tipps zum Thema Datenträger löschen:
https://blog.hd-toner.de/datentraeger-sicher-loeschen-worauf-sollte-man-dabei-achten/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.