Anzeige

Teambuilding: Betreuer der Jugendfeuerwehren und Aktive zelten beim „Doktorsee in Flammen“

Besuch des Rintelner Gerätehauses
Rinteln: Doktorsee | Betreuer der Jugendfeuerwehren und aktive Kameraden des „Löschbereichs Süd“ (Lemmie, Leveste, Redderse) trafen sich am vergangenen Wochenende zum Teambuilding am Doktorsee in Rinteln.

Dort, wo alle drei Jahre normalerweise das Stadtzeltlager der Stadtjugendfeuerwehr Gehrden stattfindet, schlugen die rund 50 Teilnehmer ihre Zelte auf und verbrachten eine ausgeglichene Zeit miteinander. Gesprächstoff für den regen Austausch zwischen den Aktiven und den Betreuern lieferte der Besuch des Rintelner Feuerwehrgerätehauses, eine Stadtrallye, Motorbootstouren mit dem DLRG und feuerwehrtechnische Spiele. Für das Abendprogramm war im Rahmen des “Doktorsees in Flammen“ mit Highlights wie dem großen Feuerwerk und dem Konzert von Stefanie Heinzmann bestens gesorgt.
Alle Beteiligten waren beim Abbau begeistert von dem Wochenende und auch Matthias Mötje, Stadtjugendfeuerwehrwart von Gehrden, plant eine Erweiterung und regelmäßige Wiederholung: „Hier haben Betreuer der verschiedenen Wehren die Möglichkeit sich auch außerhalb der großen Zeltlager und Veranstaltungen zu treffen. Ein guter Kontakt ist als Basis für eine erfolgreiche Jugendarbeit auf Stadtebene unerlässlich. Nachwuchspflege hört ja auch nicht bei der Übernahme in die aktive Wehr auf. Die Geschichten vergangener Aktionen können den jungen Betreuern bei ihren zukünftigen Aufgaben helfen, ebenso wie die Einsatzerfahrung der aktiven.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.