HSG Twistetal - Damen I: Der Spitzenreiter kommt!

Wann? 02.04.2011 17:00 Uhr

Wo? MZH Mühlhausen, Am Sportplatz, 34477 Twiste DEAuf Google Maps anzeigen
Twiste: MZH Mühlhausen | Zu unserem vorletzten Heimspiel dieser Saison begrüßen wir den
Spitzenreiter FSG Rotenburg/Baumbach/Bebra sowie das Schiedsrichtergespann Deist/Nödler in unserer Halle.

Die FSG ist Tabellenführer mit nun 3 Punkten Vorsprung auf die SG 09 Kirchhof, nachdem sie die junge Kirchhofer Drittliga-Reserve in ihrem letzten Heimspiel mit 38:25 abfertigte. Die 3 Minuspunkte der FSG resultieren aus der Niederlage bei der SG 09 Kirchhof und aus unserem Unentschieden bei der FSG in der Hinrunde. Als einzige Mannschaft konnten wir der FSG bisher in eigener Halle einen Punkt entführen, das war im Herbst eine tolle Überraschung!

DieFSG Rotenburg/Baumbach/Bebra ist nun mit 31:3 Punkten Tabellenführer, Kirchhof Tabellenzweiter mit 28:6 Punkten bei jetzt nur noch drei Spielen, die ausgetragen werden. Die FSG hat ein schweres Restprogramm mit den Spielen gegen uns, den TV Hersfeld und die HSG Wesertal und muss gewinnen, um Kirchhof nicht wieder herankommen zu lassen.

Trainiert wird die FSG von Matthias Gerlich, der schon lange Jahre als deren Coach tätig ist und die Liga in- und auswendig kennt. Mit Juliane Kaspar, Julia Müller, Simone Kaspar und Annika Konklowsky stießen vor der Saison gleich 4 neue Feldspielerinnen zur FSG, die alle Erfahrungen in höheren Ligen gesammelt haben. Ebenso gilt unser Augenmerk auf Ex-Bundesliga-Spielerin Daniela Andrei, die zusammen mit Juliane Kaspar im Rückraum die Fäden zieht und die Bälle geschickt verteilt.

Wir brauchen uns jedoch nicht zu verstecken, wie der Punktgewinn im Hinspiel zeigt. Dennoch müssen wir an diesem Tag unsere beste Leistung abrufen, wollen wir dem Spitzenreiter ein weiteres Mal ein Beinchen stellen. Wir müssen an unsere Stärken glauben und auch endlich wieder einmal 2 konzentrierte Halbzeiten spielen. In den letzten Spielen hat meist in der 2. Halbzeit nicht mehr viel zusammen gepasst. Das müssen wir auf jeden Fall wieder abstellen. Es gilt für uns, von Beginn an konzentriert und wach in die Begegnung zu starten. Eine aggressive Abwehr muss Druck auf den gegnerischen Angriff ausüben und uns schnell die nötige Sicherheit für unser Spiel bringen. Das Tempospiel des Gegners muss unterbunden werden, um sie dann in den Positionsangriff zu zwingen. Gelingt uns dies über weite Strecken, können wir das Spiel offen
gestalten.

Alle Spielerinnen sollten mehr oder weniger fit und auch die zuletzt verletzte Andrea sollte wieder mit an Bord sein. Mit der richtigen Einstellung, vollem Einsatz und notwendiger Disziplin sowie der lautstarken Unterstützung unseres Publikums wollen wir die 2 Punkte gegen den Spitzenreiter in eigener Halle einfahren!

Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer und auf ein attraktives,spannendes
und faires Handballspiel!

Quelle: HSG Twistetal unter www.hsg-aktuell.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.