Anzeige

Feuerwehr Berndorf - Wanderung bei herrlichstem Winterwetter

Bei schönstem Winterwetter wanderte die Feuerwehr Berndorf mit 19 Wanderwilligen nach Korbach um hier einiges über die Straßenmeistereien zu erfahren. Hier angekommen wurden sie von Michael Fritsch und Jürgen Querl in Empfang genommen, die gemeinsam mit 21 weiteren Mitarbeitern im Außendienst, 2 Auszubildenden und einer weiteren Bürokraft für 320 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen verantwortlich sind. Fritsch, als Verantwortlicher für den Korbacher Bezirk, (Hessenweit gibt es 60 Bezirke) berichtet davon das der Korbacher Bezirk auf 4 eigene und 2 fremde Winterdienstfahrzeuge, mit einem Ausgeklügelten System der Salzaufbringung und Taumittelzusammensetzung, zurückgreifen kann. Doch wies er auch darauf hin, dass der Winterdienst nur ein geringer Teil der Aufgaben einer Straßenmeisterei ist. So müssen im Herbst verschiedentlich Schneefangzäune aufgestellt werden. Auch gehört die Pflege und Überprüfung der 230 Km Straße mit den links und rechts liegenden Grünflächen, Leitpfosten so wie Schutzplanken, querenden Brücken und Kanälen zu ihren ganzjährigen Aufgaben. Bei diesen umfassenden Aufgabengebieten müssen aber stets die Gesetzlichen Vorgaben wie Lenkzeiten der Fahrer, Vorrangigkeit der Bundesstraßen bei Räumung von Eis und Schnee und die Räumpflichtzeiten berücksichtigt werden. Alles Punkte über die man sich, wenn man als PKW Fahrer die Straße nutzt, nur in sehr geringem Maße Gedanken macht. Nach diesen Erläuterungen von Fritsch und Querl ließ man sich den mitgebrachten Kaffe und Kuchen wohl schmecken, um anschließend gestärkt den Heimweg anzutreten. Nicht ohne vorher jedoch den Salzvorrat und ein Winterdienstfahrzeug aus der Nähe zu betrachten.
Nach einem zügigen Rückmarsch, bei mittlerweile frostigen Temperaturen, wärmte man sich in Berndorf angekommen wieder ein wenig auf, um gemeinsam einige Zeit die alljährliche Wanderung so wie einiges in der Vergangenheit erlebte, Revue passieren zu lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.