Anzeige

Der Heimat- und Kulturverein Berndorf sichtet die Ruhebänke rund um Berndorf.

Um nicht weiter auf „kaputten Bänken“ rasten zu müssen, werden sich der Heimat- und Kulturverein und der Ortsbeirat in den kommenden Monaten dieser Problematik annehmen. Der Vorstand des Heimat- und Kulturverein Berndorf e.V. organisierte am vergangenen Mittwoch eine Besichtigungstour durch die Berndorfer Gemarkung.
Gemeinsam mit einer Abordnung der Berndorfer Wanderfreunde und des Ortsbeirates wurde der Bestand und der Zustand der Ruhebänke rund um Berndorf aufgenommen.
Es gibt eine große Anzahl von Ruhebänken, in der Gemarkung. Diese wurden allerdings in den vergangenen Jahren weder gepflegt, noch frei geschnitten und befinden sich somit in einem teilweise stark reparaturbedürftigen oder zum Teil unbrauchbaren Zustand.
Da hier dringend Handlungsbedarf besteht, wird sicher der Heimat- und Kulturverein, gemeinsam mit dem Ortsbeirat um die Instandsetzung der Bänke kümmern.
Sobald der Instandsetzungsplan aufgestellt ist, sind alle Berndorfer aufgefordert, in gemeinsamen Arbeitseinsätzen, sich entsprechend einzubringen, da dies nur durch die Mithilfe freiwilliger Helfer zu lösen sein wird.
Termine hierzu werden zu gegebener Zeit noch bekannt gegeben.
Das Ziel ist, dass die Bänke im kommenden Jahr wieder zur Rast und Ruhe von allen Spaziergängern um „unser Berndorf“ genutzt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.