Anzeige

Brennt Schreinerei Isenberg Berndorf – 4 Personen werden vermisst.

(Foto: M. Porst)
Dieses Szenario hieß es für die Einsatzkräfte der Berndorfer Feuerwehr, im Rahmen einer Übung zu bewältigen.
Unter der Einsatzleitung von Wehrführer Marc Wäscher wurden die anwesenden 16 Einsatzkräfte schnell eingeteilt und erhielten ihre Aufgaben. So musste ein Rettungstrupp mit Atemschutz das Gebäude der Schreinerei-Endmontage über die Dachfläche erreichen um hier vermisste Personen zu suchen und in Sicherheit zu bringen. zeitgleich hierzu musste ein weiterer Trupp, ebenfalls unter Atemschutz die Menschenrettung in einem anderen Stockwerk durchführen. Um jedoch auch stets eine genügende Menge von Löschwasser zur Verfügung zu haben, musste parallel zur Menschenrettung Wasser aus einem nahegelegenen Bach entnommen werden. Bei der gesamten Übung mussten alle teilnehmenden Trupps mit einigen Hindernissen kämpfen um das gesetzte Auftragsziel zu erfüllen. Bei der anschließenden Abschlussbesprechung konnte von Wehrführer Wäscher so wie Gemeindebrandinspektor festgestellt werden, dass das gesetzte Ziel der Übung erreicht worden war, jedoch einige Kleinigkeiten bei zukünftigen Übungen abgeändert werden könnten. In gleichem Atemzug bedankten sie sich auch bei der Geschäftsführung der Fa. Isenberg das man die Räumlichkeiten für diese Übung nutzen durfte.
Stellvertretend für den Betrieb, dankte Michael Porst den Einsatzkräften der örtlichen Wehr für ihr Engagement und lud sie regelmäßig zu Übungen, aber auch nur zu Übungen ein und reichte mit diesen abschließenden Worten, zum Abschluss der Übung einen kleinen Imbiss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.