Anzeige

Mit Seide ruhig schlafen

Das Schlafzimmer sollte der Raum sein, indem man sich nachts von den Strapazen des Tages erholt. Hier fühlt man sich wohl und schläft seinen wohlverdienten Schönheitsschlaf. Allerdings finden viele Menschen nicht die notwendige Erholung, da sie unter einer Hausstaubmilbenallergie leiden und im Bett unter den typischen Beschwerden leiden. Anstatt die herkömmliche Bettwäsche zu benutzen, kann es dann hilfreich sein, auf Bettwäsche aus Seide umzusteigen.

Hausstaubmilben ade!

Seidenbettwäsche ist sehr gut geeignet, wenn man auf Hausstaubmilben allergisch reagiert, da die kleinen Tierchen in einer solchen Bettwäsche nicht leben können. Damit der Schlafende komplett von ihnen verschont bleibt, sollte man aber nicht nur die Bettwäsche nutzen, sondern auch Matratzenauflagen aus Seide benutzen. Leider ist Seide relativ teuer, sodass viele Menschen sich diese Anschaffung genau überlegen müssen. Es kann sich aber lohnen, erst mit einem Teil anzufangen und sich über die Zeit verteilt weitere Stücke anzusparen.

Hausstaubmilben lassen sich bevorzugt in warmen und feuchten Gebieten nieder, in denen auch der Mensch wohnt. In einer Matratze oder einer Decke ist es sehr angenehm für sie zu leben, zumal hier viele abgefallene Hautschuppen des Menschen liegen, von denen sich die Milben ernähren. Tauscht man seine Bettwäsche allerdings gegen Seidenwäsche aus, haben die Tierchen keine Möglichkeit, sich an den Fasern festzuhalten und können dort nicht überleben.

Hochwertige Seide auf der Haut

Gleichzeitig profitieren aber auch die meisten anderen Menschen von diesem hochwertigen Material. Besonders im Sommer wird die kühlende Seide auf der Haut geschätzt. Da dieser natürliche Stoff zudem einen hohen Grad an Feuchtigkeit aufnehmen kann, die er langsam wieder abgibt, gerät man außerdem kaum ins Schwitzen.

Allerdings sollte man darauf achten, dass man nicht versehentlich Satin statt Seide kauft. Aufgrund des glänzenden Oberfläche kann es unter Umständen zu Verwechslungen kommen – vor allem, wenn man noch keine echte Seide in den Händen gehabt hat. Satin besteht oft aus einer Kunstfaser, die für hochwertige Bettwäsche mit einem hohen und luxuriösen Wohlfühlfaktor kaum geeignet ist.
Leicht glänzende und hochwertige Seidenbettwäsche passt sehr gut zu modernen Designermöbeln im Schlafzimmer.

Bilderquelle: Flickr.com @Thomaswanhoff (CC BY-SA 2.0)
0
1 Kommentar
29.021
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 25.07.2013 | 18:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.