Anzeige

Rhönrad: Weltmeisterliche Akrobatik auf Rädern in Trappenkamp

Wann? 11.08.2012 19:00 Uhr

Wo? franz bruche halle, königsberstr., 24610 Trappenkamp DEauf Karte anzeigen
Rhönrad: Weltmeisterliche Akrobatik auf Rädern in Trappenkamp Am 11. August - Auf dem Rhönrad gehört Christoph Clausen zu den Besten. Artisten der Spitzenklasse treten im August in Trappenkamp auf. Zaghaft nimmt Leon Schwung und setzt das Rhönrad, in dem er steht, in Gang. Langsam drehen sich die beiden Reifen auf dem Hallenboden in der Landesturnschule. Nach 180 Grad steht Leon auf dem Kopf. Gut, dass seine Füße in Schlaufen stecken, denn sie haben bereits die Bodenhaftung verloren. 180 Grad weiter und
 
Rhönrad: Weltmeisterliche Akrobatik auf Rädern in Trappenkamp Am 11. August - Auf dem Rhönrad gehört Christoph Clausen zu den Besten. Artisten der Spitzenklasse treten im August in Trappenkamp auf. Zaghaft nimmt Leon Schwung und setzt das Rhönrad, in dem er steht, in Gang. Langsam drehen sich die beiden Reifen auf dem Hallenboden in der Landesturnschule. Nach 180 Grad steht Leon auf dem Kopf. Gut, dass seine Füße in Schlaufen stecken, denn sie haben bereits die Bodenhaftung verloren. 180 Grad weiter und
Trappenkamp: franz bruche halle | Rhönrad: Weltmeisterliche Akrobatik auf Rädern in Trappenkamp

Am 11. August - Auf dem Rhönrad gehört Christoph Clausen zu den Besten. Artisten der Spitzenklasse treten im August in Trappenkamp auf.


Zaghaft nimmt Leon Schwung und setzt das Rhönrad, in dem er steht, in Gang. Langsam drehen sich die beiden Reifen auf dem Hallenboden in der Landesturnschule. Nach 180 Grad steht Leon auf dem Kopf. Gut, dass seine Füße in Schlaufen stecken, denn sie haben bereits die Bodenhaftung verloren. 180 Grad weiter und der 14-Jährige hat wieder Bodenkontakt. Eigentlich ist Leon Trampolinspringer beim Norderstedter SV und nur für eine Trainingswoche in Trappenkamp. Das Rhönrad war ihm bisher fremd, nur für einen Fototermin hat er sich dem Sportgerät angenommen. Denn die Gemeinde Trappenkamp und der Turnverein haben ein besonderes Ereignis anzukündigen: eine Internationale Rhönradshow mit weltmeisterlicher Beteiligung am 11. August ab 19.30 Uhr.


(Text: Nadine Materne, Fotos: hfr/nam)


Leon (14) ist Neuling am Rhönrad. Auf die Show
mit den Stars freuen sich bereits die Verantwortlichen
aus der Gemeinde und beim TVT.



„Christoph Clausen wird dabei sein", kündigte Ede Söhnel an, Turn-Spartenleiterin beim TVT. Bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr im deutschen Arnsberg gewann er Gold mit der Mannschaft und in der Disziplin Spirale. „Die richtig Guten schrauben sich aus zehn Zentimeter über dem Boden nach oben", erklärte Ede Söhnel. Das sei eine enorme Kraftanstrengung, zu der auch Tim Seidel in der Lage ist, ebenfalls Rhönrad-Turner auf Weltniveau. „Die Turner können ganz irre Dinge mit dem Rhönrad anstellen", sagte sie. Handstand auf dem Gerät, Saltoabgänge und vieles mehr. Das wird Leon nicht mehr lernen, will er auch nicht. Er findet das Trampolin „einfach cooler".



SE_RHOENRAD_ChrisVielleicht sollte er sich doch mal die Show im August in der Franz-Bruche-Halle ansehen. Denn die deutsch-dänische Kooperation unter der Leitung von Rhönrad-Trainer Jo Russer aus Flensburg verspricht hochkarätige Artistik. Auch der Trampolinsport wird vertreten sein mit dem Deutschen Meister im Synchronspringen, Philipp Horn. Und auch eine Mädchentanzgruppe von der dänischen Royal Ballet School aus Sonderburg hat sich angekündigt. Dazu eine Musikband. Insgesamt werden über 100 Beteiligte zu sehen sein.

Christoph Clausen aus Flensburg ist
Weltmeister am Rhönrad. Mit einer
deutsch-dänischen Show zur Geschichte
des Sportgeräts geht er auf Tour.
Trappenkamp ist Testort, bevor es los geht.



Wie die alle mit dem Rhönrad zusammenarbeiten, weiß Ede Söhnel noch nicht. Viel haben die Verantwortlichen nicht verraten. Aber es soll um die Entstehung des Rhönrades gehen, so Ede Söhnel. Das kommt standardmäßig mit zwei Reifen, neuere Mode sei es jedoch, auch mit einem zu turnen. Man dürfe gespannt sein. Es werde sicherlich spektakulär, denn die Show ist quasi die Generalprobe für eine Tournee durch mehrere Länder. Die Beteiligten hoffen auf ein volles Haus mit bis zu 400 Zuschauern. Die Karten für die Show kosten sechs Euro, unter 18-Jährige zahlen drei. Mit dem Erlös wird die Jugendarbeit des TVT unterstützt.


Das Rhönrad wird von deutschen Sportlern dominiert

1925 wurde das Rhönrad als Sportgerät von Otto Feick zum Patent angemeldet. Es besteht aus zwei Reifen, die durch sechs Sprossen miteinander verbunden sind. Feick war Sohn eines Schmiedes und rollte bereits als Kind kleine Hügel herunter - in zwei Wagenreifen. Später entwickelte er seine Erfindung weiter, inzwischen ist das Rhönrad - Feicks Heimat war die Rhön - weltweit bekannt. Die nächste WM ist 2013 in Chicago. Der Sport wird von deutschen Sportlern dominiert.

Freunde der waldbühne märchen für kinder wünschen viel erfolg !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.