Kölleda: Gedanken

1 Bild

So begann es damals mit meiner Zeichnerei ….. 5

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 14.04.2019 | 129 mal gelesen

…. hier am Gartentisch in unserem damaligen Hausgarten, zusammen mit meinem Hund "Purzel". Wir waren unzertrennlich und liebten uns über alles!!!

1 Bild

Wenn es kurz nach Weihnachten schon Ostereier gibt, was wird es dann künftig zu Ostern geben? 13

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 25.01.2019 | 195 mal gelesen

Im Supermarkt heimlich mit der Handy-Cam fotografiert.

Serie "Auf's Korn genommen": "Die Bussi-Gesellschaft". Von Christoph Altrogge. 3

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 20.01.2019 | 72 mal gelesen

Die Bussi-Gesellschaft Bussi, Bussi, lass dich grüßen, Bussi, Bussi, komm doch her! Bussi, Bussi, Wünsche fließen ohne Inhalt hin und her. Bussi, Bussi, komm, umarmen, Bussi, Bussi, ist nicht schwer – Lügen bis zum Gotterbarmen, und der Neid fliegt hinterher! Bussi, Bussi, Bussi, Bussi, jeden Stenz und jede Tussi; falsches Lächeln, falsche Küsse – alles nur noch taube Nüsse!!!

Serie "Auf's Korn genommen": "Kostenrechnung unsere. Gebet eines wirtschaftsliberalistischen Managers." Von Christoph Altrogge. 6

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 13.01.2019 | 77 mal gelesen

"Kostenrechnung unsere im Wirtschaftsleben, geheiligt werden deine Zahlen. Dein Ertrag komme. Dein Wille geschehe, wie in den Betrieben, so im Sozialwesen. Unser tägliches Leistungssoll gib' uns heute. Und vergib uns unsere sozialen Anwandlungen, wie wir denen niemals vergeben, die deinen Ansprüchen nicht genügen. Und führe uns nicht in die Lage der Globalisierungsverlierer, sondern erlöse uns von den...

3 Bilder

Hurraaaa! Das OST-Paket ist daaa! 11

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 09.12.2018 | 155 mal gelesen

Köstliches aus einer Fleischerei in Kölleda (reicht portioniert und eingefroren viele Monate) - ein Weihnachtsgeschenk, das wir uns selbst machten! Aber unsere zwei "Spezis" (Fotos 2 und 3) haben den "Braten" bereits gerochen!! :-))

Kindheitslexikon: Wirtschaft - Teil 2 2

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 08.12.2018 | 130 mal gelesen

Zu Teil 1 des Beitrages geht es hier: https://www.myheimat.de/koelleda/kultur/kindheitslexikon-wirtschaft-teil-1-d2743260.html. Unmittelbare Fortsetzung vom Ende von Teil 1: Ein konsumpatriotischer Tscheche wünscht sich die Zeiten der sozialistischen Tschechoslowakei zurück. Und dass er auch den Einmarsch der Sowjetarmee ins Prag des Jahres 1968 befürwortet, steht vollkommen außer Frage. Ein Slowake, der...

12 Bilder

HUSCH!! In den Keller, Speedy-Mama!! 8

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 27.11.2018 | 190 mal gelesen

Der Winter kommt!!

6 Bilder

Speedy Gonzales frühstückt gern in unserem Hof 4

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 21.09.2018 | 118 mal gelesen

Speedy ist wahrscheinlich eine kleine Haselmaus. Die alte Semmel hat vermutlich ein Hausbewohner aus seinem Müllbeutel verloren.

Kindheitslexikon: Lundestutz, der EKG und die Alten Tanten – Traumgespenster in der Kindheit 2

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 19.09.2018 | 67 mal gelesen

Fast jeder hatte in seiner Kindheit nächtliche Traumgespenster. Nachfolgend die meinigen, die damals bei uns sozusagen ein- und ausgegangen sind. Es gab mehrere Rassen von Dämonen, bei denen die einzelnen Individuen keine eigenen Namen hatten. Ich habe in den Träumen immer nur die Rassennamen erfahren. (Und: Die hatten wirklich so bescheuerte Namen! Ich habe mir das nicht ausgedacht – zumindest nicht im Wachzustand.) Dies...

Kindheitslexikon: Übersinnliches – "Akte Ost" 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 08.09.2018 | 59 mal gelesen

Springmänner Eine Art Dämon ersann sich der Volksaberglaube in der Region um den Fluss Unstrut, der Gegend, in der ich aufgewachsen bin, sogar noch in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, und zwar die so genannten "Springmänner". Diese Wesen – es sollen übrigens nur männliche existieren – seien vom Aussehen her weitestgehend menschlich. Das, was sie von Menschen jedoch in erster Linie unterscheidet, ist, dass sie die...

45 Bilder

Bevor der Sommer zu Ende geht: Ein Sommerabend auf dem Lande. Teil 2. 3

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 02.09.2018 | 118 mal gelesen

Kapitel 21.: An der großen Kreuzung Ich erreichte die Kreuzung Windmühlgasse/Znaimerstraße/Kirchenstraße. Hinter mir lag die Häuserzeile Windmühlgasse-Kirchenstraße. Eine der vier Gebäudelinien der heute noch exakt quadratisch abgrenzten historischen Innenstadt, ging es mir durch den Sinn. Ein zweistöckiger Reisebus mit deutschem Kennzeichen näherte sich von rechts aus der Kirchenstraße. Er bewegte sich hinweg über die...

69 Bilder

Bevor der Sommer zu Ende geht: Ein Sommerabend auf dem Lande. Teil 1. 6

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 02.09.2018 | 122 mal gelesen

Wieder eine Jugenderinnerung aus den 90-ern: In den letzten Augusttagen des Jahres 1997 Erläuterungen einiger Begriffe und Personen: "Thomas Prandtner": Chefredakteur, Herausgeber und Verleger einer Regionalzeitung, bei der der Autor zum Zeitpunkt der Handlung des Buches angestellt war. "Drescher": Mitarbeiter einer inzwischen nicht mehr existenten kleinen Wiener Fotoagentur, für die der Autor mal eine Zeitlang...

15 Bilder

Tagebuch eines Sommers - Teil 2 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 28.08.2018 | 114 mal gelesen

Kapitel 38.: Freitag, der 26. Juli "Zum Frühstück aß ich ein Stück Kuchen und trank eine Tasse heiße Schokolade. Wir spielten auch Tic Tac Toe. Antonia war dabei streckenweise so müde, dass sie auf der Bank einschlief. Sie hatte in der letzten Nacht schlecht geschlafen, da sie nur einen sehr dünnen Schlafsack hatte. Am Souvenirstand draußen kaufte ich eine Menge Ansichtskarten und ein Mineral. Kurz nach Drei fuhren wir mit...

76 Bilder

Tagebuch eines Sommers - Teil 1 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 27.08.2018 | 84 mal gelesen

Ein paar Hinweise zum Text: Alle Namen von Personen wurden geändert. Bei allen erwähnten gleichaltrigen Jugendlichen handelt es sich um seinerzeitige Mitschüler des örtlichen Wirtschaftsgymnasiums, der Handelsakademie. "Schwarzer Blitz": Ein Sportlehrer an der Schule. Thomas: Journalist, Mitte Zwanzig, gab damals in der Gegend eine kleine Regionalzeitung heraus. Ich war seine "Rechte...

Kindheitslexikon: Kölleda – Ortsname und Straßennamen 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 08.07.2018 | 167 mal gelesen

Ortsname Verschiedene Theorien kursieren über den Ursprung des Namens "Kölleda". Eine davon besagt, der Name käme von dem Ausdruck "goll" ("Sumpf"), da die Ortschaft nachgewiesenermaßen auf historischem Sumpfgelände errichtet wurde. Wie mir etwa meine Großmutter berichtete, war der sumpfige Untergrund noch in den Zwanziger/Dreißiger Jahren ein Problem, als das Bahnhofsviertel, in dem wir lebten, gebaut wurde. Daher...

Aus meiner Zitatensammlung: Heute zum Thema "Kuriose Fakten aus dem Internet" 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 05.06.2018 | 73 mal gelesen

"Abstrakt" heißt in der ursprünglichen Bedeutung des Wortes "abgezogen". Barbie und Ken: … waren ursprünglich die Namen der Kinder der Spielzeugunternehmer-Familie Mattel. "Bernhard", "Totenbernhard": Interne Bezeichnung von Steinmetzen für einen Stein, der beim Bearbeiten kaputtgeht. Die Tradition stammt aus dem Mittelalter. Bitumen: Wort kommt vom lateinischen "Bitumen", zu Deutsch "Erdpech". Bezeichnet ein sowohl...

1 Bild

Ei-Ei-Ei-Ei verbibbsch! 6

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 14.05.2018 | 67 mal gelesen

Es war nicht das Ei des Kolumbus, welches wir auf dem Kundenparkplatz von unserem Wiener Stamm-Supermarkt entdeckten und fotografierten. Es war zwar ein verlorenes Ei, aber verlorene Eier konnte man trotzdem keine mehr davon machen. Es wird sich höchstens jemand vergackeiert gefühlt haben, der reingetreten ist! Denn das ist wahrhaft nicht das Gelbe vom Ei!

6 Bilder

Jugenderinnerungen: Maibaumaufstellen in Österreich 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 28.04.2018 | 102 mal gelesen

Kapitel 23.: Feuerwehrheuriger 29. April 1994 Ich betrat die Fahrzeughalle der Retzer Feuerwehr am Stadtrand neben den Bahngleisen. Links, in der Westhälfte der Halle, standen die Einsatzfahrzeuge der Wehr in einer Reihe. Der Rest des Raumes war ausgefüllt mit den obligatorischen Heurigenbänken und –tischen. Ich warf einen Blick auf eine der Speisekarten auf dem Tisch direkt neben mir. Kesselgulasch wurde darauf...

Aus meiner Zitatensammlung: Heute zum Thema "Tatkraft" 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 26.04.2018 | 61 mal gelesen

"Schmiede keine Verse, sondern bestelle deinen Acker." Japanisches Sprichwort "Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehn!" Johann Wolfgang von Goethe: "Faust. Eine Tragödie. Vorspiel auf dem Theater" "Wie heißt der Andi mit Nachnamen? Arbeit!" Unbekannt

1 Bild

So viel Müll bleibt in einem Park übrig! 13

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 21.04.2018 | 132 mal gelesen

Zwischendurch mal was Nachdenkliches: Müll in einem Kleinlaster des Gartenbauamtes.

1 Bild

Nur für Leser über 18: Oh la la - Frühlingsgefühle bei den Feuerwanzen! 6

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 17.04.2018 | 132 mal gelesen

"Verdammt Herbert, da ist ein Spanner mit der Kamera! Ich habe gleich gesagt, dass das keine gute Idee ist, so öffentlich!" (Bitte Lupe benutzen.)

Aus meiner Zitatensammlung: Heute zum Thema "Selbstdarsteller" 4

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 04.04.2018 | 36 mal gelesen

"Mit dem Wind, den man selber macht, lassen sich die Segel nicht füllen." Karl Heinrich Waggerl "Man muss immer schön auf dem roten Teppich bleiben." Fahri Yardim, deutscher Schauspieler türkischer Abstammung "Ich bin gelernter Wichtigmacher und arbeite seit einiger Zeit als Selbstdarsteller." Christoph Altrogge

Aus meiner Zitatensammlung: Heute zum Thema "Verschwörungen" 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 20.03.2018 | 31 mal gelesen

"Nichts in der Politik passiert zufällig." Theodore Roosevelt, ehemaliger Präsident der USA "Derjenige muss blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, (…)" Winston Churchill, britischer Premierminister "Es kann schon sein, dass ich paranoid bin, aber sie sind trotzdem hinter mir her." Henryk M. Broder, Publizist

2 Bilder

Kindheitslexikon: Ostern 4

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 16.03.2018 | 243 mal gelesen

In früheren Jahrhunderten war es üblich, dass die Kinder die Eier zu Gründonnerstag suchten. Johann Wolfgang von Goethe etwa ließ zu seinen Lebzeiten im heutigen Goethe-Park in Weimar jedes Jahr zu Gründonnerstag ein Eiersuchen für Kinder veranstalten. Und diese Tradition führte man auch nach seiner Zeit weiter. Bis in die Gegenwart. Von der Zeit ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts weiß ich, dass das so gehandhabt...

Aus meiner Zitatensammlung: Heute zum Thema "Der Balken im eigenen Auge" 1

Christoph Altrogge
Christoph Altrogge | Kölleda | am 23.02.2018 | 32 mal gelesen

"Ist der Teufel ärger als du, der schwache Menschen zu Verbrechen reizet und sie dieser Verbrechen wegen, die sein Werk sind, hernach selbst anklagt?" Gotthold Ephraim Lessing "Es ist eine Krankheit der Menschen, dass sie ihr eigenes Feld vernachlässigen um in den Feldern der anderen nach Unkraut zu suchen." Vicky Baum (1888 – 1960), österreichische Schriftstellerin "Ich kannte die Welt genug und wusste, dass...