Beitrag weiterempfehlen

Taube arbeitet als Drogenkurier und geht Polizei ins Netz

Dennis Müller | Jena | am 19.01.2011 | 547 mal gelesen

Die Polzei in Kolumbien hat einen dicken Fisch erwischt. Genauer gesagt war es eine Taube. Der Arbeitgeber des Vogels: die Drogenbosse von Kolumbien. Die Polizei erwischte die Taube, die sich als Drogenkurier betätigte, auf einer Gefängnismauer. Die Taube führte eine Tube mit sich, in der die Polizei 45 Gramm Drogen fand - Kokain und Basuco. Der Stoff Basuco gilt als kolumbianisches Crack. Die Taube wird nun von der...