Beitrag weiterempfehlen

Porno-Pfarrer beklaut Gemeinde 3

Dennis Müller | Jena | am 09.11.2010 | 730 mal gelesen

Ein Pfarrer aus Haverhill, Massachusetts, hat sich nach Angaben der "Eagle Tribune" aus der Gemeindekasse bedient, um seine Porno-Sucht zu finanzieren. 83.000 US-Dollar soll Reverend Keith LeBlanc insgesamt entwendet haben. Das Geld gab er für Pornos auf DVD aus. So schamlos es ist, seine Gemeinde um Tausende von Dollar zu beklauen, um zu "sündigen" - etwas Positives hat die Sache: Der Pfarrer ist wohl kein Raubkopierer,...