Anzeige

„Tag des Mädchenfußballs“ in Thierhaupten ein voller Erfolg

Thierhaupten: SV Thierhaupten | Das Programm des Mädchenfullballtages auf dem Sportplatz des Sportverein Thierhaupten begann mit einem Schnuppertraining. Bereits am frühen Morgen fanden sich 10 Mädels im Alter von 8 bis 10 Jahren ein. Mit großem Eifer und viel Spaß waren die Mädchen dabei und erfuhren von Trainern spielerisch den Umgang mit dem Ball. Nach der Trainingseinheit von 21/2 Stunden wurden die Mädchen mit einer Urkunde, einem Pokal und einem Eis belohnt.

Im Anschluss daran fanden die Turniere der D- und C-Juniorinnen statt. Das Turnier der D-Juniorinnen gewann, trotz einem starken Teilnehmerfeld, der gastgebende SV Thierhaupten, mit 5 Siegen und einem Torverhältnis von 9:3 Toren. Platzierungen: 1. SV Thierhaupten 2. SV Bayerdilling 3. FC Horgau 4. DJK Gnotzheim 5. FC Ehekirchen 6. SV Steingriff. Das Turnier der C-Juniorinnen, bei dem sich die Heimelf als guter Gastgeber herausstellte, gewann die Mannschaft des FC Donauwörth mit 3 Siegen und 1 Unentschieden. Platzierungen: 1. FC Donauwörth 2. DJK Gnotzheim 3. BSV Berg im Gau 4. SV Thierhaupten 5. FC Horgau. Bei den B-Juniorinnen trat der heimische SVT mit 2 Mannschaften an, wobei die 1. Mannschaft mit Spielerinnen der diesjährigen B 11 und die 2. Mannschaften mit Spielerinnen der B7 bestückt war. Über den Turniersieg freute sich die Mannschaft des SV Thierhaupten 1. Platzierungen: 1. SV Thierhaupten 1 2. FC Horgau 3. FC Ehekirchen 4. FC Donauwörth 5. SV Thierhaupten 2.

Highlight des Turniertages war am späten Nachmittag das Bezirkspokalendspiel der U 15-Juniorinnen, FC Ehekirchen gegen TSV Bissingen. Ehekirchen trat an als Kreispokalsieger, Augsburg und Bissingen als Kreispokalsieger Donau. Bereits nach 5 Minuten ging der FC Ehekirchen mit 1:0 in Führung, doch Bissingen gelang noch vor der Halbzeit der Ausgleich. An diesem Tag zeigten beide Mannschaften, warum sie die jeweiligen Pokalsiege erringen konnten. In der 2. Halbzeit ging wiederum der FC Ehekirchen in Führung, abermals gelang aber dem TSV Bissingen der Ausgleich. Zum Ende der regulären Spielzeit stand es 2:2 – somit kam es zum 7-Meter-Schießen.

Dass nicht immer die stärkere Mannschaft gewinnt, zeigte sich dann am Ende. Trotz manch‘ überragenden Pässen in der regulären Spielzeit des TSV Bissingen, war am Ende der FC Ehekirchen der glückliche Pokalsieger, da dieser das 7-Meter-Schießen für sich entscheiden konnte.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 03.08.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.