Anzeige

Nikolausfeier beim Sportverein Thierhaupten

High Light der Turnermädchen beim Lichterwirbel - Swing Poi's
Thierhaupten: Kloster | Nach der Begrüßung des 2. Vorsitzenden Werner Mayr übernahm Bernd Petermeier im Auftrag der Vorstandschaft des Sportverein Thierhaupten die Moderation und führte durch das weihnachtliche Abendprogramm. Er ließ Revue über das Jahr passieren und lobte vor allem die zahlreichen Helfer und Helferinnen, die dem Verein über viele Jahre die Treue hielten und bis heute Verantwortung für das Gemeinwohl übernehmen. Trotz „Engerlmarkt“ und Fußballspiel waren zahlreiche Mitglieder und Gäste gekommen und ließen es sich nicht nehmen an der alljährlichen Nikolausfeier des Vereins teilzunehmen.

Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder, wie 30, 40, 50 und 60järige Mitgliedschaften gehörten ebenfalls in diesen feierlichen Rahmen. Die musikalische Umrahmung, mit Melodien und weihnachtlichen Weisen übernahmen die 3 Boarischen, bzw. nur 2 Boarische und trugen zur weihnachtlichen Stimmung bei. Die mit Leckereien gedeckten Tische luden zum Knabbern ein und wer Hunger verspürte wurde konnte Wohlschmeckendes serviert bekommen.

Ein High Light des Abends waren die Turnermädchen, die eine „Swing Poi’s“ – Vorführung präsentierten. Trainiert von Andrea Allmann zelebrierten die melodisch sportlichen Mädchen eine Aufführung, die seinesgleichen sucht und die für den absoluten Applaus sorgte. Nicht ohne Zugabe durften sie sich verabschieden.

Wie jedes Jahr hatte das Bauerntheater ein Stück parat und sorgte mit einem lustigen Einakter für Unterhaltung. Unter dem Titel „Zweimal Lebenslänglich“ brachten die Darsteller Max, Johannes, Karoline und Andrea Weixler, Alex Strobel, Andi Fröhlich, Georg Meir, Marina Leroch und Andreas Leroch das Publikum zum Lachen und begeisterten mit ihrem heimatlichen Dialekt.

Gemütlich saßen alle bis spät in den Abend zusammen und freuten sich über das eine oder andere Gespräch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.