Anzeige

Jeden Donnerstag: Tennis für Jedermann

Freuen sich auf viele Neueinsteiger am Donnerstag (v. l. n. r.): Adrian Ruisinger, Thomas Jaschke, Andreas Gottlob, Markus Bobinger, Michael Mair, Steffen Schenk, Matthias Ansbacher.
Thierhaupten: SV Thierhaupten |

Um Tennisinteressierte beim Einstieg in den Tennissport zu begleiten, bietet die Tennisabteilung ab sofort jeden Donnerstag von 18 bis 20 Uhr das kostenlose und unverbindliche Format “Tennis für Jedermann” an. Ausgestattet mit Leihschlägern und Bällen und unterstützt durch aktive Spieler der Tennisabteilung können (Wieder-)Einsteiger die ersten Schritte auf dem Tennisplatz absolvieren.

“Ein bisschen in die Knie gehen, ausholen uuund durchschwingen - sehr gut!” Mit sichtlichem Spaß und Eifer gibt Andreas Gottlob den anwesenden Neueinsteigern erste Tipps auf ihrem Weg zum Tennisprofi. “Schon Wahnsinn, wie schnell alle reinkommen. Viele haben früher schon einmal einen Schläger in der Hand gehabt und fassen jetzt schnell wieder Fuß. Den Fußballern geht es sowieso leicht von der Hand. Und auch die kompletten Neueinsteiger machen sich sehr gut”, sagt ein zufriedener Andreas.

Gemeinsam mit den aktiven Spielern der Tennisabteilung hat er das populäre Format “Tennis für Jedermann” ins Leben gerufen. Jeden Donnerstag gibt es für alle Tennisinteressierte von 18 bis 20 Uhr die Möglichkeit, den Tennissport unverbindlich, kostenlos und unter Anleitung aktiver Spieler kennenzulernen. Angesichts der Restriktionen bei der Ausübung von Kontaktsportarten eine hervorragende Möglichkeit für alle Freizeitsportler, sich mit Tennis und dem Verein vertraut zu machen.

“Ich bin von den Vereinsmitgliedern begeistert und freue mich, wieder einen Tennisschläger in der Hand zu halten”, so Markus Bobinger, der in seiner Jugend einmal Tennis gespielt hat, jetzt wieder aktiv ist und bereits viele Freunde im Verein gefunden hat. Gemeinsam mit zwei weiteren Einsteigern verabredet er sich mittlerweile auch an anderen Wochentagen, um die Grundlagen möglichst schnell zu reaktivieren. “Das Gute am Tennis ist, dass man nur einen weiteren Spielpartner braucht, und schon geht etwas zusammen”, sagt der ehemalige Fußballer vergnügt. Bleibt zu hoffen, dass diesem gelungenen Beispiel viele weitere folgen werden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 04.07.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.