Anzeige

Freistaat fördert Projekt in Kindertagesstätte

Das Bälle-Bad im Atrium der Kindertagesstätte in Thierhaupten ist aktuell der magische Anziehungspunkt schlechthin.
Thierhaupten. Eine Kindertagesstätte ist ein Ort des Lernens, aber auch des Spielens und der Freude.
Noch mehr Spiel und Spaß haben künftig die Kinder der Kindertagesstätte St. Peter und Paul in Thierhaupten, da seit kurzem ein Bälle-Bad im Atrium des Neubaus der magische Anziehungspunkt schlechthin ist. Diese Anschaffung war möglich, da die Einrichtung im Norden der Klosterkirche in ein staatliches Förderprogramm aufgenommen wurde. Der Freistaat Bayern und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration fördern nämlich die Anschaffung spezieller Spielgeräte und Projekte für Kindertagesstätten, wenn dort auch Flüchtlings- und Asylbewerberkinder betreut werden. Und dies ist bei der Kita der Fall.
In der Krippe, in Kombigruppen und im Kindergarten werden laut der Leiterin Sieglinde Weidenauer derzeit insgesamt 157 Kinder, darunter neun Flüchtlings- bzw. Asylbewerberkinder aus den westafrikanischen Staaten Nigeria und Sierra Leone und aus Syrien betreut. (bra)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.