Verkehrsberuhigung

1 Bild

Konzept: „Kleine Fußgängerzone“

Wolfram Grzabka
Wolfram Grzabka | Friedberg | am 27.10.2018 | 27 mal gelesen

(als Versuch eines „größtmöglichen Kompromisses“) Auch ich habe mir vor geraumer Zeit nochmal ausführlich Gedanken über die Verkehrsführung in Friedberg gemacht und – als größtmöglichen Kompromiss – folgenden Vorschlag erarbeitet. Diesen möchte ich jetzt gerne in die aktuelle Diskussion mit einbringen. Im Wesentlichen knüpft dieser Entwurf an den Testlauf 2014 an. Durch andere  Verkehrsführungen wird aber die damalige...

2 Bilder

Verkehrsberuhigung Vogelsiedlung - eine lange Geschichte

Karl-Heinz Schnare
Karl-Heinz Schnare | Hannover-Groß-Buchholz | am 09.05.2017 | 153 mal gelesen

Vorgeschichte siehe hier: https://www.myheimat.de/hannover-gross-buchholz/politik/verkehrsberuhigung-geht-anders-d2774675.html Jetzt sind Monate vergangen, eine intensive Diskussion hat stattgefunden, Schilder wurden (unrechtmäßig) auf- und dann zum Glück wieder abgebaut -----und immer noch gibt es keine sinnvoille Lösung. Der aktuelle Bericht: Verkehrsberuhigung Vogelsiedlung – Milanstraße 2 Schritte vor, ein...

1 Bild

Köln/Freie Wähler: Großräumige Beruhigung der Innenstadt ist bürgerfern. „Todesstoß für die Veedelskultur“.

Ricky Schmidberger
Ricky Schmidberger | Köln | am 20.10.2016 | 23 mal gelesen

Köln: Rathaus | Die schwarz-grünen Pläne zur kompletten Ausweitung der Fußgängerzone stoßen bei den Kölner FREIEN WÄHLERN auf deutliche Kritik. Vor allem der Wegfall von mehr als 100 Parkplätzen entlang der Straßen wird kritisiert: "Wir unterstützen eine Verkehrsplanung, die Rad und Fußgänger mit in Betracht zieht; wir verweigern aber unsere Zustimmung, wenn durch Hinterzimmerpolitik eine ganze Innenstadt schleichend verkehrsberuhigt...

4 Bilder

30-km-Zonen in Marburg eingerichtet – die Ideologen betreiben weiter ihr Spiel 7

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 11.12.2015 | 239 mal gelesen

Marburg: Barfüßer Straße | Nun haben die Ideologen es geschafft: 30-km-Zonen in Wehrda und Ockershausen. Die Verkehrsplaner haben wieder mit dem Rasenmäher zugeschlagen. Dazu kommen dann die willfährigen Unterstützer der Parteistrategen in der Zeitung zu Wort. Diese sollten sich bei Aussagen zum Fahrverhalten anderer erst einmal an die eigene Nase fassen. Beispiel Ockershausen: Das Einrichten der 30-km-Zone ist fatal. Dort, wo an beiden Seiten Autos...

2 Bilder

Beschilderung wurde berichtigt

Andreas Heisler
Andreas Heisler | Hannover-Seelhorst | am 11.02.2015 | 150 mal gelesen

Hannover: Abelmannstr. Döhren | Ein Kommentar - Die fehlerhafte Beschilderung in der Abelmannstr. wurde nun in kurzer Zeit richtig gestellt. (mein Beitrag vom 21.1.2015 http://www.myheimat.de/hannover-seelhorst/politik/stadt-ordnet-parken-innerhalb-eines-parkverbotes-an-d2661533.html ) Ist im Straßenverkehr grundsätzlich schnelles Handeln gefragt, so ist beim Straßenbau und bei der Planung von Straßen doch eher Sorgfalt und gute Überlegung gefragt, oder? ...

3 Bilder

Stadt ordnet Parken innerhalb eines Parkverbotes an 1

Andreas Heisler
Andreas Heisler | Hannover-Seelhorst | am 21.01.2015 | 222 mal gelesen

Hannover: Abelmannstr. Döhren | Bei der Umgestaltung des Einmündungsbereiches der Landwehrstr. in die Abelmannstr. sind viele Parkplätze weggefallen. Nun wurde im Nachhinein auf der Nordseite der Abelmannstr. vor der "Alten Schmiede" (durch das "Zeichen 314") eine Strecke zum Parken ausgewiesen. Dies steht aber im Wiederspruch zur Straßenverkehrsordnung (StVO) ! § 41StVO schreibt nämlich vor, dass das Parken am Fahrbahnrand nur erlaubt ist, wenn zwischen...

Weniger Verkehr, mehr Lebensqualität für Leipheim Leipheimer Stadtrat beschließt verkehrsberuhigende Maßnahmen ab 1.1.2015

Thomas Rank
Thomas Rank | Günzburg | am 04.12.2014 | 221 mal gelesen

Ein historischer Tag war die Eröffnung der Leipheimer Südumfahrung am 27. September in diesem Jahr. Aber in die gleiche Kategorie gehört sicher der Beschluss des Leipheimer Stadtrats durch verschiedene Maßnahmen – vom LKW-Durchfahrtsfahrbot über die Errichtung einer 30er- Zone in der Innenstadt bis zu Parkzeitbegrenzungen – den Verkehr nun über die neue Umfahrung zu lenken und die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu...

1 Bild

Bist Du für Tempo 30 innerhalb geschlossener Ortschaften? 1

Harald Schnöde
Harald Schnöde | Apolda | am 17.03.2014 | 213 mal gelesen

Freistaat Thüringen 17/04/2014: Carius startet Umfrage zu Tempo 30 in Städten Das Verkehrsministerium wollte mit Hilfe einer Internet-Umfrage die Meinung der Thüringer zu Tempo 30-Zonen in den Städten herausfinden. Die Umfrage lief vom 17.03.2014 bis 21.04.2014. Über den Ausgang der Umfrage war leider heute auf der Internetseite nichts zu erfahren; der ehemalige Link funktioniert nicht mehr [Stand: 19.08.2014]. Ich bin...

4 Bilder

Bei der Wahlveranstaltung in der Innenstadt von Friedberg ging es logischerweise um Verkehrsberuhigung 2

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 28.02.2014 | 139 mal gelesen

Friedberg: Wahlveranstaltung | Bei der Wahlveranstaltung in der Innenstadt von Friedberg ging es logischerweise um Verkehrsberuhigung und die Möglichkeit, vielleicht doch zeitweise eine Sperrung überhaupt zu bekommen. Dazu ist eine vorherige Absprache mit den Anwohnern und Betroffenen natürlich nötig, wie Bürgermeisterkandidat Thomas Kleist das auch sieht. Angesprochen und diskutiert wurde auch die Semmeltaste. Die Nähe zur Großstadt verführt auch viele...

2 Bilder

Tempo-30-Zone bleibt nach 30 Jahren weiter aktuell und verhindert schwere Unfälle 5

Hagen Riedel
Hagen Riedel | Naumburg (Saale) | am 26.12.2013 | 310 mal gelesen

Zu "Oft ignoriert und ohne Wirkung: Die Tempo-30-Zone wird 30 Jahre alt", Mitteldeutsche Zeitung vom 14.11.2013. Die Mitteldeutsche Zeitung hat die Pressemitteilung der Unfallforschung der Versicherer (UDV) vom 14.11.2013 im oben genannten Beitrag vom 14.11.2013 aufgegriffen. Dieser ist online abrufbar auf den Webseiten der MZ. In einem weiteren Beitrag nehme ich ausführlicher Stellung zur Pressemitteilung des UDV. An...

1 Bild

Willkürliche Regelungen für einen Verkehrsberuhigten Bereich der Innenstadt 2

Harald Schnöde
Harald Schnöde | Apolda | am 28.11.2013 | 1787 mal gelesen

Apolda: Fußgängerpassage | Auszüge aus: "Eingabe: Rechtswidrige Verkehrsregelung Bahnhofstraße und ehem. Fußgängerzone” vom 28.10.2013 Mit dem folgenden Text habe ich mich mit einer Beschwerde an die Stadtverwaltung Apolda (Straßenverkehrsbehörde beim FB Ordnungswesen, in Kopie an FB Bau/Straßen) gewandt, und konnte eine gründliche Überprüfung anhand sachlicher und rechtlicher Gesichtspunkte erwarten, sowie eine begründete Entscheidung in...

3 Bilder

"Wir wollen auch etwas vom Kuchen haben" - Konzepte zur Ortsdurchfahrt

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 07.10.2013 | 188 mal gelesen

Obertshausen: Rathaus | Das Auto genießt in Obertshausen Vorrang. Dabei sind die meisten Ziele in Obertshausen gut mit dem Rad oder zu Fuß erreichbar, fassen die Studenten der Darmstädter Hochschule zusammen. Sie stellten jüngst ihre Ideen zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt im Rathaus vor. Verkehrszählungen erbrachten schon 2011, dass es in der Stadt mit 25.000 Einwohnern zu 80 Prozent Ziel- und Quellverkehr gibt - Brötchen werden offensichtlich...

1 Bild

Streitheimer Kinder freuen sich über Schilder "freiwillig 30 Km/h"

Richard Hegele
Richard Hegele | Zusmarshausen | am 16.09.2013 | 247 mal gelesen

SPD/Aktives Bürgerforum finanziert Schilder in Streitheim, Eiselestr. Aufgrund der nachweislichen und behördlich gemessenen, überhöhten Geschwindigkeiten in der Eiselestr. in Streitheim, haben die Anwohner einen Antrag auf „Zone 30“ für ihre Straße bei der Gemeinde Zusmarshausen gestellt. Dieser Antrag wurde jedoch vom zuständigen Bauausschuss abgelehnt. Da dies jedoch ein offensichtlich berechtigtes Dauerthema in...

3 Bilder

Aktion für mehr Sicherheit vor der AWO Sonnenblume 2

Florian Windeck
Florian Windeck | Langenhagen | am 03.06.2013 | 230 mal gelesen

Der Verein BÜRGER FÜR KALTENWEIDE e.V. (BfK) zieht ein positives Fazit der 1. Aktion zur Steigerung der Verkehrssicherheit und Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer in Kaltenweide. Diese fand im Herrenfeld statt. Dem Aufruf des Vereins zur Teilnahme an der Aktion vor der Kindertagesstätte und Familienzentrum „Sonnenblume“ der Arbeiterwohlfahrt Hannover (AWO), sind am Samstag den 01. Juni 2013 mehr als 50 Bewohnerinnen...

1 Bild

Schrobenhausen – Ring und Innenstadt 3

Klaus Toll
Klaus Toll | Schrobenhausen | am 21.11.2012 | 255 mal gelesen

Schrobenhausen: Stadt | Verkehrskonzept (Innen-) Stadt Schrobenhausen Die Piratenpartei Schrobenhausen sieht die Verkehrssituation in Schrobenhausen kritisch. Speziell am nördlichen Bgm.-Stocker-Ring entstehen immer wieder Gefahrensituationen, wenn Fußgänger und Kraftfahrzeuge mit Gegenverkehr aufeinandertreffen Meinungsumfragen und Diskussionen haben die Tendenz ergeben, dass sich viele Bürger eine Verbesserung dieser Situation wünschen,...

2 Bilder

Was ist eigentlich Shared Space? 3

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 16.06.2012 | 255 mal gelesen

Obertshausen: Friedrich-Ebert-Straße | Zu einer Informationsveranstaltung mit dem Verkehrsexperten Jürgen Follmann, Hochschule Darmstadt, hatte der Magistrat am 14. Juni auf eine Initiative der Grünen hin vom 22.9.11 in das Rathaus Schubertstraße geladen. Es geht um Möglichkeiten, den Lebensraum Stadt zurückzugewinnen durch Interaktion und Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer. Schon mit dem Verkehrsentwicklungsplan von 1995 hatte Professor Follmann u.a....

Harburg: Verkehrsbehinderungen aufgrund Nacht-Umzug möglich

Landratsamt Donau-Ries, Pressestelle
Landratsamt Donau-Ries, Pressestelle | Donauwörth | am 25.01.2012 | 350 mal gelesen

Am Samstag, 04. Februar findet in Harburg ein Nacht-Faschingsumzug statt. Aus diesem Grund kann es in Harburg von 19:30 bis ca. 20:30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Verkehr wird durch die örtliche Feuerwehr geregelt.

2 Bilder

Sollte in Heeßel der Lastwagenverkehr als Durchgangsverkehr nicht verboten werden ? . . . 3

Alfred Donner
Alfred Donner | Burgdorf | am 18.01.2012 | 503 mal gelesen

Laut eines Leserbriefes in der HAZ, vom 18.01.2012 ist von einer Verkehrsberuhigung in Heeßel nichts zu erkennen, zu spüren. Im Gegenteil, . . . durch die Anordnung der "Holzpollerallee" als Sicherheitsmaßnahme und Verkehrsberuhigung, sind an verschiedenen Stellen im Ort neue gefährliche Gefahrenstellen entstanden, wie der letzte Vorfall in der vergangenen Woche als entsprechendes Beispiel zeigt. Ein Lastwagen...

6 Bilder

Südumgehung Hirblingen - jetzt geht`s los ! 1

Heinrich Wörle
Heinrich Wörle | Gersthofen | am 03.04.2011 | 476 mal gelesen

Gersthofen: Ort Hirblingen | Nach den ersten erfolgten Planierarbeiten im Süden und Westen Hirblingens ist bereits deutlich der vorgesehene Verlauf der neuen Umgehungsstraße erkennbar. Schon im Jahre 2007 wurden ernsthafte Gespräche zwischen den betroffenen Bürgern,Landwirten, dem Bürgerverein Hirblingen, der Stadt Gersthofen und dem Straßenbauamt Augsburg geführt. Trotz erheblichen Einwänden und Sorgen über erhöhte...

1 Bild

Shared Space - Gemeinschaftsstraße 3

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 12.03.2011 | 677 mal gelesen

Obertshausen: Heusenstammer Straße | Bei der Kommunalwahl ähneln sich die Parteiprogramme. Doch in einem Punkt unterscheiden sich die Grünen deutlich von ihren politischen Mitbewerbern - "Shared Space". Der ADAC ist dafür. Auch Teile der Presse zeigen sich aufgeschlossen. Nachbarkommen machen es, nur Obertshausen hingt wieder einmal hinterher. Gemeint sind Straßen ohne Ampeln, Verkehrsschilder und Bordsteine. Alle Verkehrsteilnehmer, egal ob Fußgänger, Radfahrer...

9 Bilder

Buswendeschleife in Krätze feierlich eingeweiht

Reinhard Degotschin
Reinhard Degotschin | Uetze | am 25.02.2011 | 447 mal gelesen

Viele Jahre hat der Ortsrat Altmerdingsen auf eine Lösung gedrängt, den Busverkehr aus der Straße "Krätzer Winkel" zu verlegen. Die Forderung ist u.a. darin begründet, das sich an den Strassenrändern der ca. 3 m breiten Fahrbahn durch das herunterfahren der Fahrzeuge im Begegnungsverkehr tiefe Löcher und gefährliche Abbruchkanten gebildet haben. Ein entscheidender Punkt ist allerdings auch die Verkehrsberuhigung. Auf der...

1 Bild

Tempo 30 auch auf Hauptverkehrsstraßen sinnvoll? 25

Robin Jantos
Robin Jantos | Pattensen | am 12.04.2010 | 1915 mal gelesen

Pattensen: NP-Markt | Die Interessenlage ist eigentlich immer gleich: Anwohner wünschen sich stärkere Tempobeschränkungen und zusätzliche Ampeln, die Verkehrsbehörden stellen sich dagegen - mit Blick auf die Kosten (bei Ampelanlagen) und die Interessen der Autofahrer (bei Tempobeschränkungen). Aktuell wird in Pattensen-Schulenburg über Verkehrsberuhigung diskutiert, wie die Leine-Nachrichten in ihrer Dienstagsausgabe berichten. Die Region hält...

Verkehrsberuhigung der Innenstadt trotz knapper Kassenlage 12

Gero von Oettingen
Gero von Oettingen | Burgdorf | am 03.02.2010 | 424 mal gelesen

Der Verkehr in der Burgdorfer Innenstadt (alte B 188) kann nicht so bleiben wie bisher! In Anbetracht der knappen Haushaltslage wäre es ohne großen finanziellen Aufwand jetzt schon möglich, die Innenstadt verkehrstechnisch zu beruhigen. Meines Erachtens werden aus den kleinen Nebenstraßen bei der kleinen Einbahnstraßenreglung, wie es von der Verwaltung vorgeschlagen wird, um Spittaplatz und Volksbank herum bald...

ANMERKUNGEN zum Thema Verkehrsberuhigung Wiehbergstraße

Bernd Fischer
Bernd Fischer | Hannover-Mitte | am 30.07.2009 | 646 mal gelesen

Nun steht es also fest: Ab 2010 wird die nördliche Wiehbergstraße zur Einbahnstraße in Richtung Norden erklärt. Testweise für 6 Monate, wie es heißt. Und erst nach den Frühjahrsmessen. Natürlich! Denn sonst könnte der Messeverkehr in den nördlichen Döhrener Straßen, die zur Hildesheimer Straße führen, insbesondere Abelmann- und deren nördliche Parallelstraßen, zum absoluten Verkehrschaos führen, insbesondere, wenn die...

5 Bilder

Stau in Marburg. Verkehrsprobleme gibt es in Marburg nicht erst seit gestern. 7

Karl-Heinz Töpfer
Karl-Heinz Töpfer | Marburg | am 24.11.2008 | 996 mal gelesen

Verkehrsstau, Verkehrsberuhigung, Umgehungsstraßen, als Begleiterscheinungen des Massenverkehrs, sind keine Erfindungen heutiger Stadtplaner. Marburg ist ein Beispiel dafür, wie sich eine Stadt bereits vor über 200 Jahren mit diesen Problemen herumzuschlagen hatte – und nach Lösungen suchte – und diese auch fand. Als 1723 die erste steinerne Brücke Marburgs an der Stelle der heutigen Bahnhofsbrücke die Lahn überquerte nahm...