Todesmarsch

14 Bilder

Todesmärsche - ein schlimmes Kapitel deutscher Geschichte 11

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Gardelegen | am 08.11.2017 | 78 mal gelesen

Gardelegen: Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe | Mit der Mahntafel in Neustadt/Harz über die Todesmärsche aus dem KZ Mittellager-Dora und seiner Außenlager im April 1945 wurde ich erneut an das Massaker in der Isenschnibber Feldscheune bei Gardelegen erinnert. Heute befindet sich am historischen Tatort des Massakers von Gardelegen eine Mahn- und Gedenkstätte. Sie erinnert an die 1016 KZ-Häftlinge aus vielen europäischen Ländern, die dort am 13. April 1945 in einer...

2 Bilder

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Bernd Jackisch
Bernd Jackisch | Bad Lauterberg im Harz | am 20.04.2015 | 142 mal gelesen

Bad Lauterberg. In vielfältiger Weise wird in diesen Wochen dem 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges gedacht. Auf Initiative des Vereins „Jugend für Dora e. V.“ wird in besonderer Weise an die Befreiung des KZ Mittelbau-Dora bei Nordhausen und der wenige Wochen vor Kriegsende begonnenen Evakuierung des Konzentrationslagers und seiner zahlreichen Außenlager, von denen sich ebenfalls eines in Osterhagen befunden...

1 Bild

Der Iberg – eine Station auf den Harzer Todesmärschen 1945 1

Winfried Kippenberg
Winfried Kippenberg | Bad Grund (Harz) | am 29.03.2015 | 110 mal gelesen

Bad Grund: HEZ | Der Iberg – eine Station auf den Harzer Todesmärschen 1945 Gedenkveranstaltung mit Einweihung einer Gedenktafel im Iberg 14. April 2015, 18 Uhr, HöhlenErlebnisZentrum Bad Grund (ein/kip) Im April 1945 wurden allein aus dem KZ Mittelbau-Dora und seinen Außenlagern über 40.000 KZ-Häftlinge in Marsch gesetzt. Vier Wochen später, bei Kriegsende, waren gut ein Viertel davon tot: verhungert, verdurstet, erstickt,...

4 Bilder

Dr. Helmut Baumeister, Von Franco-Spanien über Augsburg nach Flossenbürg. Lesung; Donnerstag 7. Mai um 19.30 Uhr 1

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 02.03.2015 | 155 mal gelesen

Augsburg: Annahof | Dr. Helmut Baumeister, Von Franco-Spanien über Augsburg nach Flossenbürg. Lesung; Donnerstag 7. Mai um 19.30 Uhr . Annahof, Hollbau, Im Annahof 4, 86150 Augsburg. Eintritt frei-Spenden erwünscht. Wie viele idealistisch gesinnte junge Leute aus allen Ländern kämpfte der Deutsch-Amerikaner David Rommel im Spanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Republik, und zwar als "dinamitero" hinter den feindlichen Linien. Bei seinem...

1 Bild

Erinnerung an Befreiung von Juden vor 70 Jahren 31.01.2015

die bei myheimat schreibt
die bei myheimat schreibt | Lößnitz | am 31.01.2015 | 150 mal gelesen

An die Befreiung von Juden vor 70 Jahren soll mit einem "Marsch des Lebens" im Mai 2015 in Annaberg in Erinnerung gebracht werden. Beginn des Marsches soll am ehemaligen jüdischen Friedhof sein, wo es dann weiter über die Feldschlösschenkreuzung und Kät-Platz zum Markt geht, wo ein Fest der Versöhnung geplant ist. Am 8. Mai 1945 löste die Rote Armee an der Feldschlösschenkreuzung den sogenannten Todesmarsch auf....

8 Bilder

Laszlo Schwartz überlebte die KZ Dachau und Auschwitz

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 15.09.2014 | 161 mal gelesen

Augsburg: Zeughaus Hollsaal a | Laszlo Schwartz: Durch die Hölle von Auschwitz und Dachau. Ein Junge kämpft um sein Überleben. Lesung mit anschließender Diskussion. Dienstag, 7.10. im Zeughaus in Augsburg, Elias Holl Saal. 19.30 Uhr, Eintritt: € 6 und € 4 (Studenten/Schüler) Laszlo Schwartz ist 84 Jahre alt und wohnt in New York und Münster. Er hat die Hölle von Dachau und Auschwitz überlebt und erzählt Jugendlichen davon. In seinem ungarischen...

1 Bild

Gedenkminuten am Todesmarsch-Mahnmal in Fürstenfeldbruck zum Tag der Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2013

LRA FFB
LRA FFB | Fürstenfeldbruck | am 06.02.2013 | 222 mal gelesen

Am Sonntag, 27. Januar 2013 luden der Arbeitskreis Mahnmal Fürstenfeldbruck und der Landkreis Fürstenfeldbruck anlässlich des Tages der Opfer des Nationalsozialismus zu Gedenkminuten am Todesmarsch-Mahnmal in Fürstenfeldbruck, Dachauer-/Ecke Augsburger Straße, ein. Einführende Worte sprach Julia Zieglmeier vom Arbeitskreis Mahnmal Fürstenfeldbruck. Anschließend sprachen Schülerinnen und Schüler des P-Seminars des...

1 Bild

In Lübeck: Stele zur Erinnerung an den Todesmarsch von 1945

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Lübeck | am 26.05.2012 | 454 mal gelesen

Lübeck: Gustav-Radbruch-Platz | Vom 26. April 1945 an wurden von der SS Häftlinge aus Konzentrationslagern durch Lübeck in Richtung Norden getrieben. Dieser Todesmarsch, der sich von Januar bis Mai 1945 hinzog, forderte durch fehlende Ernährung, Krankheiten, Erschöpfung, Misshandlungen und Ermordungen zahlreiche Opfer. Eine Stele aus Beton und Ton thematisiert am Gustav-Radbruch-Platz den Todesmarsch durch die Hansestadt. Auf der Hinweistafel heißt es:...

3 Bilder

27. Januar Holcaust Gedenken in Fürstenfeldbruck

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Fürstenfeldbruck | am 27.01.2012 | 316 mal gelesen

Fürstenfeldbruck: Fürstenfeldbruck, Hauptstrasse vor dem Alten Rathaus | Bei der Gedenkfeier am Mahnmal des Todesmarsches 1945 durch die Kreisstadt nahmen neben den offiziellen Vertretern wie Bürgermeistern der Städte Olching und Fürstenfeldbruck auch sechs Bürgerinnen und Bürger aus Eichenau teil. Sehr eindrucksvoll in diesem Jahr die Ergebnisse der Recherche über den Todesmarsch durch eine 9. Klasse der Hauptschule/Mittelschule in FFB. Mehr zur Geschichte dieser Aktion hier:...

1 Bild

Aktuelle Bilder zu den GEDENKMINUTEN am 27.1.2009

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 27.01.2009 | 243 mal gelesen

Die aktuellen Bilder sind hier: http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/20609/27-januar-2009-gedenkminuten-am-qtodesmarsch-mahnmalq-in-fuerstenfeldbruck/

9 Bilder

27. Januar 2009; Gedenkminuten am "Todesmarsch Mahnmal" in Fürstenfeldbruck

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Fürstenfeldbruck | am 19.12.2007 | 2345 mal gelesen

Am 27 Januar ist der Tag der Opfer des Nationalsozialismus. Am Mahnmal in der Ortsmitte Fürstenfeldbruck fanden um 11 Uhr Gedenkminuten statt, die vom "Arbeitskreis Mahnmal" organisiert wurden. Zahlreiche Bürgermeister waren gekommen: FFB, Germering,Alling, Olching. Aus Eichenau auch Dekan Bauernfeind! Vor den Schweigeminuten spricht der langjährige Brucker Stadtrat Helmut Zierer. Worte zum Gedenken sprechen auch...

2 Bilder

Hoher Besuch: Mania Knobloch in Fürstenfeldbruck 1

I W
I W | Fürstenfeldbruck | am 22.08.2007 | 833 mal gelesen

Landrat Thomas Karmasin und der Arbeitskreis Mahnmal Fürstenfeldbruck erhalten außergewöhnlichen Besuch aus New York: Die Schwägerin von Charlotte Knobloch, Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Mania Knobloch ist Überlebende des Bahntrans-portes von KZ-Häftlingen, die Ende April 1945 auf den Todesmarsch aus den KZ-Außenlagern Landsberg/ Kaufering durch den Landkreis Fürstenfeldbruck nach Dachau geschickt...