2 Bilder

FREI nach Willy Brandt ... NICHTS kommt von selbst -FS-7- *AUSSPÄHEN*

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 05.08.2013 | 175 mal gelesen

LEGALE Mitnahme von Daten ------- Mit neuen Köpfen, mit jeder Neu-Besetzung geht auch Unternehmens-Interna. ------- Wenn Manager nur 3 bis 5 Jahre im Konzern agieren. ------- Wenn Arbeitsverträge von Mitarbeitern diverser Gehaltsstufen nur noch befristet sind. ------- Wenn Praktikanten kommen und gehen. ------- Und das Sahnehäubchen MADE-IN-GERMANY vermitteln deutsche Universitäten jungen Menschen aus aller Welt, meist sogar...

Volksbegehren "Nein zu Studienbeiträgen in Bayern"

Peter Schoblocher
Peter Schoblocher | Thannhausen | am 11.01.2013 | 224 mal gelesen

Wussten Sie, dass Bayern neben Niedersachsen das einzige Bundesland ist, in dem noch Studiengebühren für ein Erststudium erhoben werden? Das Volksbegehren “Grundrecht auf Bildung ernst nehmen – Studienbeiträge abschaffen” (Kurzbezeichnung “NEIN zu Studienbeiträgen in Bayern”) zielt auch aus diesem Grunde darauf ab, die Studienbeiträge in Bayern abzuschaffen. Wir wollen, dass das Volk über die Zukunft der Studienbeiträge...

1 Bild

Volksbegehren "Nein zu Studienbeiträgen in Bayern"

Peter Schoblocher
Peter Schoblocher | Günzburg | am 05.01.2013 | 241 mal gelesen

EINTRAGEN für das Volksbegehren! 17.01. bis 30.01.2013 – in Ihrem Rathaus Vom 17.01.2013 bis 30.01.2013 sind alle wahlberechtigten Bürger aufgerufen, sich für das Volksbegehren einzutragen und sich an der direkten Demokratie zu beteiligen. Eintragungslisten liegen in dieser Zeit in den Rathäusern und weiteren Eintragungsorten aus. Das Volksbegehren ist erfolgreich, wenn sich mindestens 10 Prozent der Wahlberechtigten...

Urteil: Bayern dürfen per Volksbegehren über Studiengebühren entscheiden

Franziska Müller
Franziska Müller | München | am 22.10.2012 | 412 mal gelesen

Überraschende Wendung im Streit um die Studiengebühren im Freistaat Bayern: Der Verfassungsgerichtshof hat heute ein geplantes Volksbegehren über die Abschaffung der Studiengebühren zugelassen. Nun liegt es an den Bürgern des Freistaates. Bayern ist neben Niedersachsen das einzige deutsche Bundesland, in denen die Universitäten noch Studiengebühren für das Erststudium verlangen. Doch das könnte sich nun schneller als...

Arbeitskreis "Hochschule und Kultur" im CSU Kreisverband Dillingen diskutierte über Studienbeiträge und Zivilklausel an bayerischen Hochschulen.

Walter Kaminski
Walter Kaminski | Dillingen | am 23.06.2012 | 272 mal gelesen

Nein zu Zivilklauseln, ja zu Studiengebühren - AKH-Kreisvorstand fordert jedoch Transparenz zur Verwendung Eine sehr gute Arbeit attestierte der stellvertretende CSU Kreisvorsitzende Oberbürgermeister Frank Kunz in Vertretung des Kreisvorsitzenden Landtagsabgeordneten Georg Winter dem erst vor wenigen Monaten gegründeten CSU Arbeitskreis "Hochschule und Kultur" (AKH) bei dessen Vorstandssitzung. Dabei gratulierte...

Solidarität im Bildungswesen wie zu Politiker-Studienzeiten 1

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 11.10.2010 | 286 mal gelesen

Es schon erschreckend, wie vergesslich Politiker sind! Bis vor einigen Jahren war der Zugang zur Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig. Viele, ganz viele der jungen und älteren Politiker in Bundes- und Landesregierung haben diesen `Nulltarif´, als ganz selbstverständliche Gabe des Staates genutzt. Wäre es nicht an der Zeit wieder solidarisch zu denken, damit auch die nächste Generation diese bewährten...

Studiengebühren - Machen Sie das Studium besser? Umfragen zufolge JA! 3

Rosina Obermayer
Rosina Obermayer | Augsburg | am 21.07.2010 | 324 mal gelesen

Ja - das ist das Ergebnis von Umfragen, die an verschiedenen Universitäten durchgeführt wurden. Zwischen 3,7 und 7,7 Prozent der Hochschulbudgets steuerten die Studenten 2008 in den sieben Bundesländern bei, die seinerzeit Gebühren für das Erststudium erhoben hatten. Insgesamt kamen so an den staatlichen Hochschulen 815 Millionen Euro zusammen. Denn Umfragen des Hochschul-Informations-Systems zeigen, dass die Abgabe für...

FREIE WÄHLER für Abschaffung unsozialer Studiengebühren 2

Peter Schoblocher
Peter Schoblocher | Thannhausen | am 24.01.2009 | 279 mal gelesen

Der hochschulpolitische Sprecher der FW-Landtagsfraktion Prof. Dr. Michael Piazolo (München) fordert die Abschaffung der unsozialen Studiengebühren. „Ein Hochschulstudium darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein. Der Vorschlag der CSU, den Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 50 Euro abzuschaffen, ist eine völlig unzureichende Maßnahme zur Entlastung der Studierenden an bayerischen Hochschulen. Mit dem Wegfall des...