Schulmedizin

1 Bild

Homöopathie und andere, natürliche Heilmethoden und -mittel 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 25.03.2020 | 29 mal gelesen

Dr. Hontschiks Diagnose Coronavirus: Sind wir auf dem Weg in die Gesundheitsdiktatur?  https://www.fr.de/panorama/coronavirus-gesundheitsdiktatur-kolumne-13607799.html?fbclid=IwAR1gAops8puY9wm0nnhuFan_ao7X9F4U4nuTGTnn4cxs19nNRbe4KVJd3p8 Zitat: „Es ist unglaublich, wir haben jetzt über 31 000 aktive Zuschauer. Ist das nicht ein wunderschönes Zeichen.  Andre Saine haben über 30 000 Menschen geschaut. Dies...

Aktuell: Einer der häufigsten Krankheitserreger ist Angst – auch vor Krankheiten. Leserbrief

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 21.03.2020 | 15 mal gelesen

Einer der häufigsten Krankheitserreger ist Angst – auch vor Krankheiten. Leserbrief Veröffentlicht am 12. August 2015 …an das Medienhaus Bauer, Marl: Zu: Der Nocebo-Effekt. Service Gesundheit vom 4. Juni 2015 Einer der häufigsten Krankheitserreger ist Angst – auch vor Krankheiten. Meine Frau wurde einmal gefragt, ob sie ein Apothekenblättchen mitnehmen wolle. Sie sagte: „Nein danke, davon wird man doch nur...

Vortrag und Lesung: Schulmedizin und alternative Heilmethoden bei Krebs

Tanja Wurster
Tanja Wurster | Burgau | am 20.08.2014 | 47 mal gelesen

Burgau: Raiffeisenbank | Veranstalter: vhs Günzburg

1 Bild

Die Schamanen im weißen Kittel 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 04.06.2013 | 211 mal gelesen

Die Schulmedizin (d. i. die an Hochschulen gelehrte und wissenschaftlich anerkannte M.) hat sich stets damit schwer getan, neue, ihr unerklärliche Erkenntnisse zu übernehmen und Heilverfahren, deren Wirkung sich durch Messung und Statistik nicht „verifizieren“ lässt, zu akzeptieren und anzuwenden. Diese Eingrenzung der Wissenschaft entstammt dem mechanistischen Weltbild des 16/17. Jh. (Galilei, Newton, Bacon, Descartes)....

1 Bild

Medizin/Informationsmedizin - Fluch oder Segen? 2

Christine Liebhart
Christine Liebhart | Kaisheim | am 15.02.2013 | 234 mal gelesen

Kaisheim: Hofwirt | Wir leben in einer modernen Welt, geprägt von wissenschaftlichem Fortschritt. Unsere Medizin ist „hochentwickelt“ und ständig werden uns neue Erfolgsmeldungen im Kampf gegen Krankheiten präsentiert. Und doch.....so krank wie heute waren wir noch nie! Exorbitante Krankenkassenbeiträge und welche Resultate haben wir erzielt? Zu dem Thema Medizin/Informationsmedizin - Fluch oder Segen? laden wir alle Interessierten ein....

1 Bild

„Schulmedizin - Geistiges Heilen“ oder „Weil das Eine nicht ohne das Andere kann“ 1

Adelheid Heggenstaller
Adelheid Heggenstaller | Schrobenhausen | am 09.11.2011 | 365 mal gelesen

„…weil das eine nicht ohne das andere kann.“ Warum ist das so? Ich sehe den Menschen als eine Einheit von Körper, Geist und Seele. Ein Zusammenspiel von Materie und Energie. Materie und Energie nicht als Polaritäten sondern als gegenseitige Reflektoren. Passt die Energie – passt die Materie. Ist Geist und Seele im Einklang, ist der Körper gesund oder umgekehrt. Ich sehe meine Aufgabe darin, dem Menschen zu helfen seine...

1 Bild

Naturheilverfahren & Schulmedizin endlich gleichgestellt im Bundestag!

Matthias Holzmann
Matthias Holzmann | Frankenberg (Eder) | am 08.11.2010 | 1337 mal gelesen

TEXT DER PETTION IM BUNDESTAG Der Deutsche Bundestag möge beschließen... * Naturheilverfahren und Schulmedizin werden gleichgestellt * ALLE wirksamen Verfahren werden von den Kassen erstattet * Neben dem bisherigen Medizinstudium werden vergleichbare Studiengänge in Homöopathie, Ayurveda, TCM, Naturheilkunde usw. an Universitäten eingerichtet und die Abschlüsse staatlich anerkannt naturheilkundliche Forschung erhält...

1 Bild

„Vergessen sie die alten Hausmittel!“ Wirklich ein guter Rat? 10

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 20.02.2010 | 438 mal gelesen

Den Gesundheitskassen, nein, Krankenkassen, fehlt das Geld und man kommt seit nunmehr Jahrzehnten nicht umher immer wieder die Beiträge von den Mitgliedern zu erhöhen. Eine freiwillige Zwangsgebühr von bis zu einem Prozent des Bruttogehaltes soll nun ein Teil des Defizites aufhalten. Doch muss es wirklich immer die kostensprengende Maßnahme sein, die Kassen bezuschussen, für die Naturheilkunde allerdings immer noch die Augen...