Scheiterhaufen

6 Bilder

Sonnwendfeuer - das erste 2

Ilka Franz
Ilka Franz | Egling | am 11.06.2017 | 114 mal gelesen

Egling: Kleindingharting | Die Sonnwendfeuerinitiatoren haben sich abgesprochen - im Münchner Süden konnte man das erste am Samstag auf der Ludwigshöhe genießen. Wie ein Tippi aus Holz war der Scheiterhaufen gestylt und das Feuer hat ihn langsam und intensiv "gefressen", der Funkenregen war phänomänal und sogar der Einsturz der letzten Balken gelang wie wohl von den Erbauern geplant. Als Beigaben das laue Abendlüftchen, die Musik und dann noch der...

1 Bild

Rettung in letzter Sekunde 6

Axel Haack
Axel Haack | Freilassing | am 28.12.2014 | 188 mal gelesen

Neulich stand in der Zeitung zu lesen, dass in Indien ein totgeglaubter Mann noch rechtzeitig vom Scheiterhaufen springen und sich retten konnte. Man hält es kaum für möglich, wie das geschehen konnte. Es war nicht der Qualm oder die Hitze, die den "Verstorbenen" wieder auferweckte, sondern der Gesang der Zuschauer, die der Verbrennung beiwohnen wollten! Was lernen wir daraus: Den Tod kann man mit Gesang besiegen - aber...

3 Bilder

Leckeres aus meiner Küche - Fruchtiger Scheiterhaufen mit Birnen und Walnüssen 4

Gertraud Zimmermann
Gertraud Zimmermann | Rain | am 04.11.2014 | 175 mal gelesen

Hauptspeise, Dessert oder Kuchenersatz ... Das Rezept ist sehr variabel ..... 350g alte Semmeln, Weißbrot oder Hefezopf ..... in Würfel oder Scheiben schneiden 250g - 300 g Milch oder Sahne (oder mischen) 50 - 80 g Zucker 3 Eier abgeriebene Zitronenschale 1 Pck. Vanillezucker 1 Pr. Salz............................ gut vermischen ............. und über die Semmeln gießen ------ ca 15 Minuten stehen lassen immer...

6 Bilder

Leichenverbrennung in Nepal

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 17.08.2014 | 621 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Kathmandu - quirrlige Stadt mit vielen Eigenheiten. Doch auch hier findet man Ruhe. Am Platz des Abschieds brennen auf mehreren steinernen Plattformen die Scheiterhaufen. Abgedeckt unter Grasmatten werden die Verstorbenen von den Söhnen auf ein weiches Strohlager gebettet, darunter geschichtet große Holzklötze. Wer es sich leisten kann, wählt wohlriechende Hölzer, wer nicht, muss mit den Resten der vorherigen...

5 Bilder

Hexenturm im Klosterforst Marienwerder bei Hannover 3

Wolfgang Jenke
Wolfgang Jenke | Garbsen | am 07.10.2009 | 2486 mal gelesen

Die Hexe, die hier einst gewohnt, wurde Gott sei Dank verschont. Von Wassertauchen und Feuertod oder einer ander´n Not hört ich nichts und das ist gut. Sicher war die Hexe weiß und wohl bekannt in kleinem Kreis. Mit Kräutern aus dem Klostergarten, aus der Natur noch andern Arten heilte sie sogar das Vieh. So half sie manch armem Bauern in seinem Beruf zu überdauern. Sie brachte den Menschen viel Licht, bis...