rotes-nowawes

2 Bilder

Rotes Nowawes

Udo Unkelbach
Udo Unkelbach | Potsdam | am 17.04.2010 | 730 mal gelesen

Potsdam: Rotes Nowawes | Die Bezeichnung Rotes Nowawes bezieht sich auf die politische Einstellung der Bewohner von Nowawes – die Einwohner von Neuendorf und Neubabelsberg gehören auf Grund ihrer Geschichte und der sozialen Herkunft nicht dazu. Der Begriff „Rotes Nowawes“ tauchte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erstmals auf. Die Nowaweser galten seit je her als aufmüpfig, rebellisch und der Obrigkeit nie untertänig ergeben (siehe auch...

1 Bild

Woher stammt der Name NOWAWES? 1

Udo Unkelbach
Udo Unkelbach | Potsdam | am 16.04.2010 | 1372 mal gelesen

Potsdam: Rotes Nowawes | Folgen wir einer Anekdote: ein Reiter, passierte auf seiner Reise das kleine Dorf. Er fragte ein altes Mütterchen, die am Wegesrand von ihrer eigenen Wanderung ausruhte, nach den Namen des Örtchens. Die alte Frau stand auf, schaute zu dem Dorf und schüttelte den Kopf. „No wa wes“, sagte sie in ihrem Dialekt und meinte: „Nun, wer weiß.“ In Wirklichkeit gaben die ersten Einwohner des Dorfes, eingereiste böhmische Weber, den...

8 Bilder

Die Gründung von Nowawes, dem späteren Babelsberg (heute Stadtteil von Potsdam) 3

Udo Unkelbach
Udo Unkelbach | Potsdam | am 15.04.2010 | 1486 mal gelesen

Potsdam: Rotes Nowawes | Die Gründung von Nowawes geht zurück auf die Politik des Großen Kurfürsten, Friedrich Wilhelm. Um die Folgen des 30-jährigen Krieges – wie verlassene Ortschaften und zerstörte Infrastruktur – zu beseitigen, siedelte dieser mit Hilfe von Vergünstigungen ausländische (nicht-brandenburgische) Bürger im Land Brandenburg an. In diesem Zusammenhang steht auch das Edikt von Potsdam. Diese Politik nahm Friedrich II. wieder auf. Er...