2 Bilder

TEIL 3: Ägypten - Im Land der Pharaonen 7

Annika Ludwig
Annika Ludwig | Marburg | am 30.06.2015 | 230 mal gelesen

Teil 3: Neuzeitabenteurer „Ups, tut mir Leid“, stammelte ich und hoffte inständig, dass ich nicht über den Fuß einer ägyptischen Gottheit gestolpert war. Schließlich wollte ich mir nicht den „Fluch der Pharaonen“ einfangen - eine in Ägypten anerkannte unheilbare Volkskrankheit. Scherz. Nein, der Stein über den ich gestolpert war gehörte zum Boden des riesigen Tempels der Göttin Isis auf der kleinen Insel Agilkia in der...

35 Bilder

Das einzige was stört sind die Touristen – Bilder von Venedig 7

Karl-Heinz Töpfer
Karl-Heinz Töpfer | Marburg | am 29.07.2014 | 275 mal gelesen

Venedig (Italien): Italien | Wenn Urlauber aus ihren Ferienorten heimkehren, haben sie meist viel zu erzählen. Von traumhaften Stränden, spannenden Ausflügen, neuen Bekanntschaften und atemberaubenden Städten – die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Doch oft hört man auch Sätze, wie “Venedig könnt ihr vergessen – diese Massen lärmenter Touries, die sich durch die Lagunenstadt wälzen“. Was für Venedig gilt, trifft gleichermaßen auch auf Rom, Salzburg,...

28 Bilder

Berichte und Fotos von Urlaubsreisen in Deutschland und West-Kanada! 2

Monika Wettig-Büschlepp
Monika Wettig-Büschlepp | Alzenau in Unterfranken | am 17.08.2010 | 252 mal gelesen

Alzenau: Stadtmitte | Wenn man viele Geschwister hat, bei mir waren es fünf, wird man des öfteren eingeladen und kann dann vor Ort viele schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen. Viel Spaß auf einer kleinen Stippvisite, das ist erst der Anfang, es kommen noch viele Fotos. In Alzenau, Unterfranken, wohnte mein jüngster Bruder, die Stadt hat eine Burg, viele wunderschön alte Häuser. http://www.alzenau.de/ Nach Clingenburg kam ich über den...

1 Bild

Kamel - Taxi 22

Sinem Alkan
Sinem Alkan | Donauwörth | am 18.05.2010 | 673 mal gelesen

Schnappschuss

52 Bilder

Die Mainzelmännchen und der Nebel von Machu Pichu

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 19.02.2010 | 342 mal gelesen

Aquascalientes, Peru Sommer 1995: Es schüttet herunter in Kübeln. Der Regen ist nicht kalt. Wenn gleich vom Namen unseres Übernachtungsortes mehr zu erwarten war, aber das meinte ja die warmen Quellen in der Tiefe. Wenn man auf dem Inkatreck alles Gepäck auf dem Rücken schleppen muß und wie gewohnt in Zelten übernachten muß, ist leider auch warmer Regen mit der Zeit arg nervtötend. Für heute ist der eigentliche Höhepunkt...