Reisebericht aus Deutschland

21 Bilder

Der Harz ist nicht nur im Winter reizvoll ...! 4

Michael Winkelmann
Michael Winkelmann | Burgdorf | am 03.09.2012 | 322 mal gelesen

Am Wochenende verbrachten wir im Harz (Hahnenklee) einen Kurzurlaub. Auch ohne die "weiße Pracht " weist der Harz interessante, idyllische Ecken auf. Ab Juli 2012 ist die neue Sommelrodelbahn auf dem Bocksberg in Betrieb, die soll nun auch in der "grünen Jahreszeit" die Besucher anlocken. Die Bocksberghütte wurde ebenfalls komplett renoviert. Hier noch einige Harzimpressionen ...viel Spaß dabei !

1 Bild

Senioren-Union im Kanzleramt

Eckhard Keese
Eckhard Keese | Langenhagen | am 17.06.2011 | 641 mal gelesen

Langenhagen: Langenhagen | Deutsch-Deutsche Geschichte hautnah: Bendlerblock, Hohenschönhausen, Kanzleramt LANGENHAGEN. Die diesjährige Reise der CDU Senioren-Union führte die Mitglieder und Gäste zwei Tage in die Bundeshauptstadt Berlin. Im Programm standen die Besuche und Besichtigungen des Bundesministeriums für Verteidigung, des Konrad-Adenauer-Hauses der CDU Deutschlands, der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und des Bundeskanzleramtes sowie...

36 Bilder

Ostseetripp nach Kühlungsborn! 2

Michael Winkelmann
Michael Winkelmann | Kühlungsborn | am 16.06.2011 | 1484 mal gelesen

Kühlungsborn: Ostseebad | Über Pfingsten stand ein Familienkurzurlaub an der Ostsee auf dem Programm – genauer gesagt nach Kühlungsborn. Unser Domizil war eine gemütliche Ferienwohnung in Kühlungsborn – Ost, die sehr zentral lag und keine Wünsche offen ließ: http://www.strandjuwel.de/ Die herrliche Seeluft machte natürlich auch hungrig und hier gab es genügend „Stätten“, wo man dieses Bedürfnis befriedigen konnte: Hier einmal einige...

81 Bilder

Ich behaupte....., hier stehen die schönsten Fachwerkhäuser! ,, MILTENBERG - DIE PERLE AM MAIN "! 14

Angela Pinder
Angela Pinder | Landsberg am Lech | am 02.08.2010 | 2659 mal gelesen

Ich möchte Euch auf einen Rundgang nach Miltenberg/am Main mitnehmen. Nehmt Euch die Zeit, es lohnt sich wirklich! Diese Fachwerkhäuser und vieles mehr haben es mir angetan. Es ist ein unbeschreiblich schönes und zugleich romantisches Städtchen. Ihre Schönheit kann ich nicht in Worte fassen. Darum habe ich auch so viele Bilder! ;-) Es bedarf wohl keiner Bildunterschriften. Wo man hingeht oder rein geht, überall nette...

16 Bilder

eine Fahrt mit dem Transrapid in Lathen 8

Hubert R.
Hubert R. | Isernhagen | am 26.11.2009 | 429 mal gelesen

Lathen: Transrapid | Jetzt war es soweit! Eines Tages im Juli 2006 fuhren wir mit einer Gruppe Gleichgesinnter nach Papenburg. Unterwegs machten wir in Lathen Station um einen kleinen Ausflug mit ca. 400 km/h zu machen. Pünktlich gegen 8:00 Uhr fuhr der Transrapidzug TR08 fast geräuschlos auf dem außerhalb von Lathen gelegenen Hochbahnsteig ein. Jetzt ging die Sache los. Ein Zugbegleiter informierte während der Fahrt über alles Wissenswerte. Es...

39 Bilder

„Tanne“ in Osterwieck war weit über 300 Jahre Gasthaus. Von Theo Gille. 12

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Rhoden | am 22.10.2009 | 5670 mal gelesen

Osterwieck: Gasthaus zur Tanne | Vor der Sanierung steht das ehemalige Gasthaus zur Tanne in Osterwieck, eines der bedeutendsten Fachwerkhäuser der Altstadt. Aus diesem Anlass hat Ortschronist Theo Gille in die Geschichte des Bauwerks geblickt. Eines der schönsten und in seinem Ursprung ältesten Fachwerkhäuser in Osterwieck ist das ehemalige „Gasthaus zur Tanne“, Rosmarinstraße 7 bis 9. Der älteste Teil dieses Gebäudekomplexes ist der linke große...

Zeche Zollverein

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 28.08.2009 | 2436 mal gelesen

Zeche und Kokerei Zollverein sind historische Industriedenkmäler. Sie liegen im nördlichen Essener Stadtteil Katernberg. Die UNESCO erklärte 2001 beide Anlagen zum Weltkulturerbe. "Franz Haniel kauft 1847 13 zusammenhängende Grubenfelder im Essener Norden und nennt sie `Zollverein´. Der Name verheißt viel. Zollverein wächst rasant. Neue Grubenfelder, neue Schächte, stetig wachsende Fördermengen sind die Folge. Neue...

red dot design museum Essen

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 28.08.2009 | 355 mal gelesen

Mit seinen mehr als 1.500 Exponaten gilt das Museum weltweit als größte Ausstellung zeitgenössischen Designs. Die Ausstellung hat nach eigenen Angaben eine sehr lange Tradition. Ihre Anfänge gehen bis in die Mitte der 1950er Jahre zurück. Die Firma Krupp gründete damals gemeinsam mit der deutschen Wirtschaft den Verein "Industrieform". Er ist der Vorgänger des heutigen Design-Zentrums Nordrhein-Westfalens. 1955 wurde die...

63 Bilder

Wettenhausen - Kloster und katholische Pfarrkirche 16

chris gunga
chris gunga | Neustadt am Rübenberge | am 05.07.2009 | 3423 mal gelesen

Auf dem Hinweg nach Ichenhausen kamen wir am Kloster Wettenhausen vorbei, welches wir zur eventuell zum Nachmittag auf dem Rückweg angucken wollten. Gabriele begleitete uns dorthin, denn, welch ein Zufall (gibt es nicht), sie war dort Schülerin gewesen. Die anwesenden Nonnen kannte sie und hatte dadurch die Möglichkeit, uns das Kloster nahe zu bringen, was einem Normalbesucher nicht möglich gewesen wäre. Wir fühlten uns...

76 Bilder

Memmingen - alte Welfenstadt 14

chris gunga
chris gunga | Memmingen | am 27.06.2009 | 701 mal gelesen

Von Lindau aus wollten wir über die Autobahn Richtung Ulm zu unserer Ferienwohnung. Über Verkehrsfunk hörten wir, dass in Aichstetten Stau sei, so fuhren wir frühzeitig runter und gelangten über die Landstraße nach Memmingen. Uns bisher völlig unbekannt, sahen wir auf der Ringstraße vereinzelt Türme und Tore....das machte uns neugierig und wir parkten am Westertor. Es war schon zu spät für Kirchenbesuche, die Geschäfte...

10 Bilder

Mit Gisela nach Burghausen an der Salzach und am Wöhrsee 9

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Burghausen | am 02.06.2009 | 1126 mal gelesen

Burghausen: Bayern | Das Stadtbild wird von Europas größter Burganlage beherrscht. Sie ist 1034 m lang und hat sechs Höfe. Mächtige Tore und Brücken verbinden die einzelnen Höfe. In den Mauern der Burg fühlt man sich ins Mittelalter zurückversetzt. Der idyllische Wöhrsee ist Freizeit-Eldorado und zugleich ein Naturparadies, das mitten in der Stadt beginnt. Der See liegt gleich hinter der mächtigen Burg und bietet Platz für über 4.000 Personen,...

92 Bilder

Mit Gisela in den Schwarzwald - und wieder etwas davon für zwischendurch. 10

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Schiltach | am 12.05.2009 | 601 mal gelesen

Schiltach: Schwarzwald | Das höchstgelegenste Solbad Europas ist Bad Dürrheim. Es liegt in einer Höhe von 700 m. Der Ort liegt auf der Hochebene der Baar und am Ostrand des Schwarzwaldes. Die 27%ige Sole wurde 1822 erbohrt und wird aus ca. 150 m Tiefe aus dem Mittleren Muschelkalk hochgepumpt. Am Südende des Kurortes liegt der ausgedehnte Kurpark mit Kurhaus, Wandelhallen, Kurmittelhaus und Trinkhalle. Am Nordende befindet sich der Salinensee mit...

15 Bilder

Mit Gisela zum Bodensee – von Meersburg bis Lochau (Grenze zu Österreich) 2

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Daisendorf | am 09.05.2009 | 1918 mal gelesen

Meersburg: Bodensee | Nachdem wir wieder von der Insel Mainau kommend in Meersburg angelandet sind, setzen wir unsere Fahrt am Ufer des Bodensees fort. Direkt am See liegt das Wasserpumpwerk der Stadt Meersburg. Direkt daneben das Rebgut Haltnau, das ein mittelalterlicher Bauernhof mit Staffelgiebel ist. Der Gutshof und die dahinterliegenden Weinberge gehören der Spitalverwaltung Konstanz. Oberhalb der Weinberge befindet sich eine...

17 Bilder

Mit Gisela zum Bodensee – von Ludwigshafen bis zur Insel Mainau. 20

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Konstanz | am 08.05.2009 | 2363 mal gelesen

Insel Mainau: Bodensee | Der Bodensee ist der größte Binnensee Deutschlands und ein altes Gletscherbecken, wie alle Alpenseen. Sein Umfang ist 263 km, die wir mal erkunden wollen. Seine Oberfläche hat 539 qkm und die tiefste Stelle hat 252 m. Im allgemeinen hat der See flache Ufer. Ausnahmen sind die Partien bei Meersburg, Überlingen und Dingelsdorf. Der Rhein speist den Bodensee, sowie noch etwa zweihundert kleine Flüsse und Bäche. Der Rhein...

12 Bilder

Mit Gisela im Schwarzwald - wieder mal ein bisschen..... 11

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Titisee-Neustadt | am 07.05.2009 | 729 mal gelesen

Titisee-Neustadt: Schwarzwald | Tiefe unheimliche Schluchten findet man hier. Ich persönlich liebe Schluchten. Dieses Mal fahren wir durch das Höllental. Natürlich war ich wieder hin und weg. Dieses Tal hat sich der Rotbach gegraben. Er entspringt bei Hinterzarten und fließt geradewegs nach Freiburg. Zwischen Himmelreich und Höllsteig ist die Strecke wirklich höllisch. Im Sternenwirtshaus – nicht weit vom Hirschsprung – standen noch vor hundert Jahren...

8 Bilder

Mit Gisela nach Burgund: wollen mal sehen, was unsere Nachbarn in Dijon so drauf haben. 5

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 27.04.2009 | 719 mal gelesen

Dijon (Frankreich): Burgund | Wir schauen uns nur die Altstadt an und nicht die Randzonen mit den modernen Vierteln, der Universität, den Industriegebieten und modernen Wohnviertel. Die interessieren uns überhaupt nicht. Die Altstadt mit ihren historischen Bauten ist unser Ziel. Jener Stadtkern, auf den sich Dijon beschränkte nachdem es 1137 durch eine Feuerbrunst total zerstört, wieder neu aufgebaut wurde. Dieser Stadtkern ist nicht sehr groß, so dass...

10 Bilder

Mit Gisela zu der Festung Königstein – Bielatal – Barockgarten Großsedlitz 5

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Stadt Wehlen | am 23.04.2009 | 655 mal gelesen

Königstein: Sächsische Schweiz | Nach dem Mittagessen am Lichtenhainer Wasserfall geht die Fahrt wieder zurück durch das Kirnitschtal, Bad Schandau und über die Elbbrücke nach Königstein. Wir werden dort die Festung gleichen Namens besuchen. In einer Urkunde vom 07. Mai 1241 wird der Königstein zum ersten Mal erwähnt. Die Festung steht unter Denkmalschutz. Die meisten der heute vorhandenen Bauten stammen aus den Jahren 1589 – 1631, als der Felsberg unter...

18 Bilder

Mit Gisela zur Bastei und dem Lichtenhainer Wasserfall. 7

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Lohmen | am 22.04.2009 | 1127 mal gelesen

Lohmen: Sächsische Schweiz | Wir beginnen unsere Fahrt in Dresden und fahren immer an der Elbe entlang bis Heidenau. Auf der linken Seite der Straße am Stadteingang bestimmten damals verfallenen Industrieanlagen das Bild. Hier wurde Zellstoff und Kunstseide hergestellt. Die Abwässer flossen in die Elbe, das Ufer war mit gelben und weißen Schaumflocken bedeckt. 1991 veranstaltete Greenpeace eine spektakuläre Aktion und leitete das verdreckte Wasser des...

18 Bilder

Mit Gisela nach Meißen – mal schauen ob es noch steht! 5

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Meißen | am 21.04.2009 | 511 mal gelesen

Meißen: Sachsen | Die Stadt liegt nordwestlich von Dresden im Elbtal, wo seit über eintausend Jahren der Meißner Wein wächst. Als ich in den 90er Jahren dort war sah man Transparente: „Besuchen Sie Meißen, solange es die Stadt noch gibt“. Also nichts wie hin und nachgesehen. Schon von weitem sieht man die Türme des gotischen Doms. Zu seiner Innenausstattung gehören solche Kostbarkeiten wie die Stifterfiguren des Naumburger Meisters, das...

62 Bilder

Mit Gisela nach Dresden: Spaziergang ohne Besuch der Frauenkirche – die bekommen wir von Christl Fischer vorgestellt. 5

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Steinbach | am 20.04.2009 | 704 mal gelesen

Dresden: Stadtführung | Zuerst schauen wir uns mal das unbeschädigte Original dieser Stadt an und gehen in den Zwinger, der Höhepunkt und einzigartiges Meisterwerk des höfischen Barock ist. Am besten ist es, ihn durch das Kronentor zu betreten. Es ist ein Platz von prachtvollen Bauten umstellt, die wie die festlich geschmückten Wände eines riesigen Festsaales unter freiem Himmel wirken. Der Name geht auf die frühere Festungs- und Zwinganlage zurück,...

24 Bilder

Mit Gisela nach Dresden: Heute fahren wir Schiffchen nach Pillnitz. 8

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Dohna | am 19.04.2009 | 1197 mal gelesen

Dresden: Sächsische Schweiz | Heinrich von Kleist schilderte um 1800 die Stadt so: „Es liegt, vieltürmig, von der Elbe geteilt, in einem weiten Kessel von Bergen. Der Kessel ist fast zu weit. Unzählige Mengen von Häusern liegen so weit umher, wie vom Himmel herabgestreut. Die Stadt selbst sieht so aus, als wenn sie von den Bergen herab zusammen gekollert wäre.“ Wir kommen in die Stadt aus Richtung Zinnwald auf der B 170. Vor uns liegt Dresden wie von...

23 Bilder

Mit Gisela im Schwarzwald – nur am Rande von Rastatt bis ......... 6

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Triberg | am 12.04.2009 | 928 mal gelesen

Triberg im Schwarzwald: Schwarzwald | Der Schwarzwald steht für viele Ausländer als Verkörperung der deutschen Landschaft mit dichten dunklen Tannenwäldern, die von lichten Höhen und malerischen schindelgedeckten Bauerngehöften unterbrochen werden. In Wirklichkeit bietet der Schwarzwald viel, viel mehr. Sein nördlicher Teil entspricht den genannten Vorstellungen. Nach Westen fällt der Schwarzwald steil ab, nach Osten läuft er sanft aus. Im Westen zum...

8 Bilder

Sollen wir mal einen Blick nach Hamburg werfen? Aber nur einen kurzen. 7

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Harvestehude | am 26.03.2009 | 327 mal gelesen

Hamburg: Straßen und Plätze | Ich könnte mich köstlichst amüsieren wegen meiner Notizen über Hamburg, die hier vor mir liegen. Hätte ich sie natürlich nicht, hätte ich auch keinen Bericht heute geschrieben. Ich bin sonst immer die Drei-Tagestouren inclusive Reeperbahnbummel und allem Möglichen gefahren. Daher kenne ich Hamburg so gut, dass ich keine Aufzeichnungen gemacht habe. Genau wie bei Paris. Aber eines Tages kamen wir mit der Fähre in Travemünde so...

12 Bilder

Mit Gisela auf Theodor Fontanes Spuren durch die Mark Brandenburg. 5

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Schönberg (Mark) | am 17.03.2009 | 1414 mal gelesen

Rheinsberg: Templin | Von Templin starten wir und fahren über Lychen nach Neuglobsow. Neuglobsow sehen wir auf der Fahrt nach Rheinsberg. Der Ort liegt zwischen dem Stechlinsee und dem kleinen Dagorosee. Die alten Häuser und auch der ehemalige Lippertsche Gasthof, das heutige Fontanehaus, in dem der Dichter oft einkehrte, erinnern an die Zeit der Glasbläser. Nach der Stillegung der Globsower Glashütte in den Jahren nach 1880 entwickelte sich...

27 Bilder

Mit Gisela nach Mecklenburg: Seen, Seen, Seen – durch Teile der Brandenburger und Mecklenburger Seenplatten. 8

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Priepert | am 16.03.2009 | 1091 mal gelesen

Wesenberg: Mecklenburg | Diese Fahrt kann man auch mit einem Boot machen. Es gibt Boote zu mieten und die Seen sind durch Kanäle und kleine Flüsse miteinander verbunden. Man kann wochenlang rumschippern! Wir fahren mit dem Bus und starten an unserem Hotel in Templin. Als erstes erreichen wir Boitzenburg, das ein wunderschönes Renaissance-Schloss aus dem 16. Jahrhundert hat. Die Pfarrkirche ist ein gotischer Granitbau, der später umgebaut wurde....