Radweg + Verkehr

1 Bild

3 1/2 = Todes-Risiko für Radfahrer. Warnung der Unfallforschung der Versicherungswirtschaft (UDV)

Berlin: Unfallforschung der Versicherer | Warnung. Versicherungswirtschaft warnt! "Wer Bürger aufruft, mit dem Rad zu fahren, ohne für sichere Radwege zu sorgen, nimmt Tote in Kauf." Warnung: Das ist die Warnung der Unfallforschung der Versicherungswirtschaft (UDV): Sie hat ermittelt, dass die Gefahr, bei einem Unfall zu sterben, auf dem Fahrrad dreieinhalbmal höher ist als im Auto. Situation in Langenhagen: Die Radfahrenden sind in Langenhagen mit 36 %...

12 x "Es geht": "Wir wollen noch mehr als 60 Prozent Radfahrer im Verkehr"

Langenhagen: ADFC Ortsgruppe Langenhagen, im Vereinsheim des Radsport-Club Blau-Gelb von 1927 e.V. | Webseite ADFC-Langenhagen. Es geht - aber nicht so wie in Langenhagen, wo Radverkehr völlig "unterbewertet" ist. Langenhagen hat einen Fahrrad-Anteil am Verkehr von 12 %: Dort werden z.B. Gebiete mit extremem Schwerlastverkehr völlig ohne Radwege geplant und gebaut. 12 x: Wege zu 60 % Radverkehr in der Stadt durch Wandel - ohne große Konflikte 1. Für den Kfz-Verkehr gesperrte Straßen sind Teil des...

2 Bilder

Bei schönstem Sonnenschein über 45 km

Langenhagen: ADFC Ortsgruppe Langenhagen | Homepage. ADFC Langenhagen beendet Radtoursaison 2015 mit dem „Abradeln“ Langenhagen. – 12 Radtouren in die Umgebung hat die ADFC-Ortsgruppe Langenhagen in diesem Jahr angeboten und die Landstriche in und um Langenhagen erradelt, aber irgendwann ist damit – für dieses Jahr – Schluss: Am Sonntag trafen sich 12 Radfahrbegeisterte bei allerschönstem Sonnenschein, aber schon recht niedrigen Temperaturen zum „Abradeln“...

1 Bild

Münster = Fahrradstadt? Die Hälfte(!) aller Verkehrsverletzten sind Radler .... 2

Münster: Rathaus | Sicherheitsrisiko. Enge Radwege als Sicherheitsrisiko. 750 Radfahrverletzte jährlich in Münster. Hohe Dunkelziffer Dabei ist die tatsächliche Zahl der verletzten Radfahrer wahrscheinlich noch deutlich höher; laut einer Studie der Uniklinik Münster dreimal so hoch wie die offiziellen Zahlen. Mehr Details HIER bei Deutschland-Radio-Kultur.

1 Bild

Die fahrradfreundlichsten Städte der Welt - wer ist aus Deutschland dabei? 1

Langenhagen: ADFC Ortsgruppe Langenhagen | Radfahren. Indexierung unter dem Slogan: Warum Radfahrer für jede Metropole ein Segen sind Fahrradfreundlichkeit weltweit, Ranking mit Städten in Deutschland 1. Kopenhagen 2. Amsterdam 3. Utrecht 4. Straßburg 5. Eindhoven 6. Malmö 7. Nantes 8. Bordeaux 9. Antwerpen 10. Sevilla 11. Barcelona 12. Stadt aus Deutschland: Die Details. 13. Ljubljana 14. Buenos Aires 15. Dublin 16. Wien 17....

4 Bilder

MEHR: Langenhagen tut was - auch für die Radler! 9

Langenhagen: ADFC Ortsgruppe Langenhagen | Heißes Pflaster! Langenhagen tut was für die Fußgänger (und die Radfahrer): Hier wird der Fußweg auf einer Gesamtstrecke von fast einem Kilometer Länge parallel zur Konrad-Adenauer-Straße gepflastert/neu befestigt. Der ADFC Langenhagen freut sich auf die Freigabe dieses Weges demnächst - und das Radeln dort! Hinweis: Dieser Weg ist ein Fußweg, auf dem bisher Radfahrer toleriert/erlaubt sind. Das ist auf Dauer...

Zweirichtungsradweg - will ich haben! 37

Andreas aus Niedersachsen
Andreas aus Niedersachsen | Laatzen | am 20.08.2014 | 258 mal gelesen

Hab durch Zufall diesen Artikel gefunden http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Laatzen/Nachrichten/Bedenken-gegen-Zweirichtungsradweg-in-Laatzen-Mitte in dem es darum ging, dass man überlegt hat, an der Hauptstraße (auch Erich-Panitz-Straße genannt ;)) Zweirichtungsradwege einzurichten - aber es wohl doch nicht durchsetzen will. Ich persönlich fände das sehr praktisch. An der Straße gibt es immerhin noch die letzten...

1 Bild

Alfred Sauter: Radweg an der St 2027 wird 2012 komplettiert

Stefan Baisch
Stefan Baisch | Günzburg | am 13.01.2012 | 217 mal gelesen

Bereits zur Mitte des Jahres 2012 soll der Ausbau der Staatsstraße 2027 südlich von Muttershofen angegangen werden. Im Zuge dieser Straßenbaumaßnahme wird auch der Geh- und Radweg zwischen Ziemetshausen und Aichen komplettiert. Dies teilte der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter (CSU) den 1. Bürgermeistern von Aichen und Ziemetshausen, Alois Kling und Anton Birle, in einem Schreiben mit. MdL Alfred Sauter:...

1 Bild

Neustadt /Stadtallendorf: Zeit der Umleitung ist vorbei

Walter Munyak
Walter Munyak | Stadtallendorf | am 09.12.2011 | 538 mal gelesen

Stadtallendorf: B 454 | Seit gestern rollt der Verkehr wieder in beiden Richtungen auf der B454 zwischen Neustadt und Stadtallendorf. Für die Verzögerung bei den Bauarbeiten gab es angeblich mehrere Gründe. Wir stießen auf eine Betonrinne, es gab neue Erkenntnisse des Kampfmittelräumdienstes, die Bodenbeschaffenheit ist anders als gedacht, und dann fiel noch eine Mischanlage aus“, begründete Willi Kunze, der Leiter des Amtes für Straßen- und...

2 Bilder

Schneeräumung-Prioritäten 1

Dieter Laske
Dieter Laske | Hannover-Marienwerder | am 02.01.2011 | 218 mal gelesen

Im Sommer 2008 wurde die Garbsener-Landstraße ausgebaut. Im Zuge dieser Maßnahme wurde auch ein Fuß/Radweg entlang der Hauptstrasse von Havelse bis zur B6 neu eingerichtet. Leider wird dieser Weg, obwohl in der Nacht gut beleuchtet und von den Radfahrern zur ihrer Arbeitsstätte VW oder Conti gern benutzt, nicht von Schnee geräumt. Ein Waldweg im Forst von Marienwerder, ca 50 m vor diesem Hauptweg entfernt wurde bestens...

1 Bild

Verkehrszählung am Sonntag ? 9

Thorsten Wrona
Thorsten Wrona | Neustadt am Rübenberge | am 18.10.2009 | 1080 mal gelesen

Neustadt am Rübenberge: Pro Radweg | Schnappschuss

8 Bilder

Vorfahrt für Fahrräder ???? 3

Matthias Pawlak
Matthias Pawlak | Hannover-Groß-Buchholz | am 18.09.2009 | 402 mal gelesen

Hallo ich habe noch was Interessantes. Ort Hannove,nähe MMH,Stadtfelddamm Es gibt eine Straße in Hannover Groß-Buchholz die Stadtfelddamm Straße wo die Fahrräder Vorfahrt haben und die Autos warten müssen ,tun sie aber nicht wenn man als Radfahrer sich darauf verlässt das man Vorfahrt hat wird man überrollt darum finde ich das diese stelle Doof ist, man sollte die Vorfahrt entfernen für Fahrräder weil sowieso...

1 Bild

Uetze - Abbeile hat endlich den lang ersehenten Radweg 2

Thomas Faßbender
Thomas Faßbender | Uetze | am 08.07.2009 | 753 mal gelesen

Schnappschuss

2 Bilder

Zusätzliche Mittel für Radwege im Landkreis Günzburg 2

Stefan Baisch
Stefan Baisch | Günzburg | am 17.06.2009 | 604 mal gelesen

Aus einem Sonderprogramm fließen erhebliche zusätzliche Mittel für den Radwegebau in den Landkreis Günzburg. Wie Landtagsabgeordneter Alfred Sauter mitteilt, werden die Radwege entlang der Staatsstraße 2022 zwischen Autenried und Biberberg sowie der Staatsstraße 2023 zwischen Thannhausen und Edelstetten zusätzlich vom Freistaat Bayern finanziert. „Gerade im Landkreis Günzburg haben wir in den vergangenen Jahren viel für...

1 Bild

Kommunalfreundliche Förderung für Radwege, verkehrssichere Kreuzungen und Ortsumfahrungen 6

Georg Winter
Georg Winter | Höchstädt an der Donau | am 11.05.2009 | 501 mal gelesen

„Wir verbessern und erweitern die Förderbedingungen und ermöglichen den Kommunen damit zusätzliche Investitionen in Radwege, verkehrssichere Kreuzungen und Ortsumfahrungen. Mit gezielten Verbesserungen im Förderprogramm "Gemeindliche Sonderbaulast" wollen wir gerade in den wirtschaftlich schwierigen Jahren 2009 und 2010 den Abfluss der Fördermittel beschleunigen und damit zusätzliche Impulse bei den kommunalen Investitionen...

2 Bilder

Verkehr :-) 2

Angela Krüger
Angela Krüger | Potsdam | am 10.09.2008 | 317 mal gelesen

Am Dienstag, 09.09.08, demonstrierte das Bürger Bündnis am Neuen Garten für einen sicheren Radweg. Der Verkehr durch die Behlertstraße hat sich mittlerweile fast verdoppelt. Potsdam Nord wird sehr stark ausgebaut und der Straßenverkehr macht den Radfahrern und Fußgängern das Leben dort sehr schwer. Eine zufrieden stellende Lösung für alle Beteiligten ist längst überfällig. Ich hoffe dass dieses Thema auch nach den Wahlen...

Verkehrssicherheit von Höchstädt über Oberglauheim nach Schwennenbach

vom Landratsamt Dillingen
vom Landratsamt Dillingen | Dillingen | am 29.07.2008 | 289 mal gelesen

Eine deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheit wird nach Ansicht von Landrat Leo Schrell durch die heutige Verkehrsübergabe des Geh-, Rad- und Wirtschaftsweges von Höchstädt über Oberglauheim nach Schwennenbach erreicht. Die neue Radwegeverbindung vervollständigt den im Bereich der Stadt Höchstädt bereits bestehenden Radweg entlang der DLG 36 und bindet zudem die beiden Stadtteile an das Radwegenetz der Stadt an....