Fukushima mahnt: Atomanlagen jetzt abschalten! ROBIN WOOD-AktivistInnen beteiligen sich am 9. März an Protesten für den Sofortausstieg 3

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 07.03.2013 | 127 mal gelesen

Gemeinsam mit zahlreichen Initiativen und Organisationen ruft ROBIN WOOD dazu auf, sich am kommenden Samstag an den Anti-Atom-Protesten aus Anlass des zweiten Jahrestages der Reaktor-Katastrophe von Fukushima zu beteiligen. Mitglieder der Umweltorganisation werden u.a. mit Aktionen und Reden auf Kundgebungen in Gronau, Göttingen und Lamspringe vertreten sein. Zu den vielfältigen Protesten zählt eine mehr als 350 Kilometer...

CASTOR - GegnerInnen in Potsdam vor Gericht

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 24.01.2012 | 191 mal gelesen

Prozess-Termin: Donnerstag, 26. Januar 2012 um 9:00 Uhr, Amtsgericht Potsdam, Saal 21 / UnterstützerInnen treffen sich ab 8:30 Uhr vor dem Gerichtsgebäude Am kommenden Donnerstag werden in Potsdam vier ROBIN WOOD-AktivistInnen wegen einer Kletteraktion gegen den CASTOR-Transport nach Gorleben im Jahr 2008 vor Gericht stehen. Ihnen wird eine Ordnungswidrigkeit vorgeworfen. Gegen die Bußgeldbescheide in Höhe von jeweils 500...

ROBIN WOOD protestiert vor Süwag in Höchst - Stadtwerke atomstromfrei! 2

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 27.07.2011 | 370 mal gelesen

In den frühen Morgenstunden haben AktivistInnen der Umweltschutz-Organisation ROBIN WOOD ein Transparent mit der Aufschrift "Stadtwerke atomstromfrei!" am alten Verladekran, vor dem Gebäude der Süwag in Frankfurt-Höchst entrollt. Mit der Aktion wollen sie darauf aufmerksam machen, dass die RWE-Tochter Süwag derzeit versucht, sich für die nächsten 20 Jahre Versorgungsrechte der Stadt Kelsterbach zu sichern. Süwag will das...

1 Bild

Atomkraft einpacken - AKW Brunsbüttel nie wieder ans Netz! 1

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 25.04.2011 | 253 mal gelesen

Im Rahmen der bundesweiten Proteste für den endgültigen Ausstieg aus der Atomenergie haben heute rund 6.000 Menschen am AKW Brunsbüttel demonstriert. An weiteren elf Atomstandorten – darunter die AKWs Krümmel und Esenshamm – beteiligten sich über 120.000 Menschen an den Aktionen aus Anlass des 25. Jahrestages der Atomkatastrophe von Tschernobyl. Die Initiatoren der Aktion rund um das AKW Brunsbüttel – ROBIN WOOD, IG Metall...

1 Bild

Atomkonzerne müssen Verantwortung für die Stilllegung der Atommeiler übernehmen

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 16.03.2011 | 320 mal gelesen

Anti-Atom-Großdemonstrationen am 26. März in Hamburg, Berlin und Köln Angesichts der katastrophalen Entwicklung in Japan ruft ROBIN WOOD gemeinsam mit anderen Umwelt- und Anti-Atom-Organisationen für den 26. März zu Großdemonstrationen in Hamburg, Berlin und Köln auf. ROBIN WOOD fordert die Atomkonzerne auf, die Verantwortung für die Atomkraftwerke nicht auf den Bund oder die Länder abzuwälzen, sondern in eigener...

AKW-Katastrophe in Japan führt zu Massenprotesten gegen Atompolitik 1

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 15.03.2011 | 426 mal gelesen

Robin Wood ruft angesichts eines der schwersten Unfälle in der Geschichte der Atomkraftnutzung, der zurzeit in Japan passiert, zu Massenprotesten auf. Es geht darum, Anteilnahme mit den Opfern der Katastrophe in Japan zu zeigen und zugleich die Bestürzung und Wut über die unverantwortliche Atompolitik auf die Straße, zu den Regierungssitzen, den AKW-Standorten und in die Konzernzentralen der großen Energieversorger zu tragen....