1 Bild

9. November in Düsseldorf

Alexander Führer
Alexander Führer | Düsseldorf | am 09.11.2019 | 26 mal gelesen

Düsseldorf, 9. November 2019 Jüdisches Leben in Düsseldorf gab und gibt es seit über 700 Jahren. In der Pogromnacht 9./10. November 1938 wurden 141 Düsseldorfer mit jüdischem Glauben verhaftet; 87 wurden in das Konzentrationslager Dachau depotiert. 80% der jüdischen Privatwohnungen und Geschäfte wurden zerstört und die Synagoge an der Kasernenstraße wurde verwüstet, in Brand gesteckt und dann im Dezember 1938 abgerissen....

14 Bilder

Synagoge in Kirchhain 6

Hans-Christoph Nahrgang
Hans-Christoph Nahrgang | Kirchhain | am 17.11.2013 | 269 mal gelesen

Kirchhain: Synagoge | Die Westhälfte der 1905 in Kirchhain erbauten Synagoge ist heute ein würdiges Denkmal der ehemals blühenden jüdischen Gemeinde. Von der ehemaligen jüdischen Synagoge zwischen Römerstraße und der Straße Hinter der Post ist nur noch die Westhälfte erhalten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die jüdische Gemeinde in Kirchhain zahlenmäßig stark angewachsen auf schließlich etwa 9% der Gesamtbevölkerung (219 von 2421...

7 Bilder

Hannover: Zentrale Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Pogromnacht 3

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Calenberger Neustadt | am 11.11.2013 | 209 mal gelesen

Hannover: Synagoge | Montag, den 11. November 2013, um 12 Uhr. Anlässlich der sogenannten Pogromnacht am 9./10 November 1938 lud die Landeshauptstadt Hannover und Region Hannover zu einer zentralen Feier vor dem Gedenkort für die zerstörte Synagoge in der Roten Reihe ein. Schülerinnen und Schüler der Heisterberg-Schule, Haupt-und Realschule in Ahlem, verlasen, wie schon im letzten Jahr, einen erschütternden Zeitzeugenbericht des jüdischen...

7 Bilder

Ausstellung „Synagogen Hannovers“ in der Markuskirche 2

Bernd Sperlich
Bernd Sperlich | Hannover-Mitte | am 31.10.2013 | 231 mal gelesen

Hannover: Markuskirche | Bereits seit Mitte Oktober 2013 verkündet ein Banner an der evangelisch-lutherischen Markuskirche, Stadtteil List, dass im Innern des 1906 eingeweihten Gotteshauses mit Hilfe von Stelltafeln die Historie der Synagogen Hannovers chronologisch in Wort und Bild nachzeichnet wird. Die Ausstellung, kuratiert von Dr. Peter Schulze und noch bis zum 13. November 2013 zu sehen, ist eine von mehreren Veranstaltungen, die das Netzwerk...

4 Bilder

"Arbeitsgruppe Synagoge Bad Wildungen" 1

Klaus Heubusch
Klaus Heubusch | Bad Wildungen | am 16.02.2013 | 369 mal gelesen

Bad Wildungen: am Dürren Hagen | Vor 75 Jahren wurde die Synagoge am Dürren Hagen in der Pogromnacht vom 8. auf den 9. November zerstört. Nunmehr hat sich in der Rudolf-Lorenz-Stiftung eine "Arbeitsgruppe Synagoge Bad Wildungen" gebildet , die die Geschichte des imposanten Bauwerkes und ihre Zerstörung erforschen will. Es ist angedacht, das Gebäude (virtuell oder als Modell) zu rekonstruieren. Die Arbeitsgruppe bittet alle BürgerInnen und Bürger, vorhandene...