Pflegereform

21.04.2015-SoVD-Engelbostel-Schulenburg informiert

Kurt Mörke
Kurt Mörke | Langenhagen | am 31.03.2015 | 67 mal gelesen

Langenhagen: Luhmanns Gasthaus zur Post | Am Dienstag, den 21.04.2015 um 18:00 Uhr ist der SoVD Ortsverband Engelbostel-Schulenburg zu Gast beim DRK-Engelbostel. Zum Thema Pflegereform 2015 (Pflegestärkungsgesetz) erfolgen Informationen durch die Sozialstation Langenhagen. Die Veranstaltung findet in Luhmanns Gasthaus zur Post statt. Um planen zu können, bitte wir um Anmeldung. Giese-781552,Bertram-743102,Zerra-741362.

1 Bild

Kai F. Debus: Bundesgesundheitsminister Gröhe besucht Hamburg-Alsterdorf

Kai Debus
Kai Debus | Hamburg | am 08.01.2015 | 142 mal gelesen

Hamburg: Alte Küche | Am 9. Januar 2015 kommt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe um 17.30 in die "Alte Küche" am Alsterdorfer Markt, 22297 Hamburg, um zum Thema "Weiterentwicklung der Pflegeversicherung" zu referieren. Den musikalischen Rahmen bildet das erfolgreiche Hamburger Barjazz Ensemble "The Happy Oysters". Einlass ist ab 16.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie! Kai F. Debus Vorsitzender der CDU...

1 Bild

Mehr Geld für Pflegebedürftige/Pflegehilfen 1

Bernhard Brosch
Bernhard Brosch | Gersthofen | am 01.01.2010 | 565 mal gelesen

Gersthofen: Ökumenische Sozialstation | Mehr Geld für die häusliche Pflegehilfe! Pflegebedürftige können sich zwischen Pflegegeld (eigene Organisation der Pflege) bzw. Pflegesachleistungen (z.B. bei Mithilfe des Pflegedienstes der Sozialstation) entscheiden. Ab 01.01.2010 steigen die monatlichen Budgets der Pflegesachleistung an. Pflegestufe 1 = 440 €/Pflegestufe 2 = 1.040 €/Pflegestufe 3 = 1.510 € Besonders schwere Pflegefälle: 1.918 € Das...

1 Bild

Mehr Geld für Pflegebedürftige

Bernhard Brosch
Bernhard Brosch | Gersthofen | am 01.01.2010 | 287 mal gelesen

Gersthofen: Ökumenische Sozialstation | Mehr Geld für Pflegegeldempfänger! Pflegegeldempfänger organisieren in der Regel die Pflege selbst, z.B. durch Angehörige oder andere Personen. Um jeweils 10 € monatlich steigen ab 01.01.2010 die Budgets des Pflegegeldes an. Die Beträge: Pflegestufe 1 = 225 €/Pflegestufe 2 = 430 €/Pflegestufe 3 = 685 € Das Budget der „Verhinderungspflege“ (bei Verhinderung der Pflegeperson z.B. wegen Urlaub, Krankheit bzw. aus...

1 Bild

Vortragsreihe mit Aktualität: Was bringt mir die Pflegereform? Vorträge des Pflegeteams Augsburg Nord in Gersthofen, Biberbach und Langweid fanden gro | Gersthofen | Vortrag

Uta Börger
Uta Börger | Gersthofen | am 10.07.2008 | 318 mal gelesen

Was bringt mir die Pflegereform? Unter diesem Titel stand eine Vortragsreihe des Pflegeteams Augsburg Nord in Gersthofen, Langweid und Biberbach. Wie aktuell das Thema derzeit ist, zeigte die große Zahl der Besucher und Besucherinnen. Allein in Langweid waren cirqa 45 Teilnehmer gekommen, um sich über die Neuerungen zu informieren. Seit zwei Wochen erst ist die Pflegereform in Kraft getreten. Sie bringt viele positive...

1 Bild

Vortragsreihe mit Aktualität: Was bringt mir die Pflegereform? Vorträge des Pflegeteams Augsburg Nord in Gersthofen, Biberbach und Langweid fanden gro

Uta Börger
Uta Börger | Meitingen | am 10.07.2008 | 308 mal gelesen

Was bringt mir die Pflegereform? Unter diesem Titel stand eine Vortragsreihe des Pflegeteams Augsburg Nord in Gersthofen, Langweid und Biberbach. Wie aktuell das Thema derzeit ist, zeigte die große Zahl der Besucher und Besucherinnen. Allein in Langweid waren cirqa 45 Teilnehmer gekommen, um sich über die Neuerungen zu informieren. Seit zwei Wochen erst ist die Pflegereform in Kraft getreten. Sie bringt viele positive...

9 Bilder

Wie sieht die Pflegeversicherung der Zukunft aus??? 10

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 30.01.2008 | 1007 mal gelesen

Um dieses Thema handelte es sich bei einer Veranstaltung im AWO Krumbach, zu der die Kreisvorsitzende der AsF, Frau Sabine Mayer Interessierte eingeladen hat. Als Referentin hatte sie MdB Hilde Mattheis, SPD, aus Ulm geladen. Leider war das Interesse der Gäste nicht sehr groß, wenngleich das Problem der Pflegeversicherung in ihren Stufen noch sehr viele Menschen beschäftigen wird.