Naturdenkmal

29 Bilder

Ahornblättrige Platane auf dem Gelände des Parkes der Landesschule Pforta ! 14

Manfred W.
Manfred W. | Abtlöbnitz | am 21.10.2019 | 160 mal gelesen

Naumburg (Saale): Manni57 | Es gibt einen Ahornblättrige Platane (Platanus × hispanica) auf dem Gelände des Parkes der Landesschule Pforta, Internatsgymnasium in Naumburg (Burgenland). Beeindruckender Solitär mit weit ausladenden, waagerechten Starkästen und riesigem 40 Meter Kronendurchmesser und damit ist er der dritt größte Baum in Deutschland ! Das ehemalige Zisterzienserkloster „an der Pforte“, im Mittelalter eines der reichsten Klöster...

Bildergalerie zum Thema Naturdenkmal
35
36
30
27
17 Bilder

Ein Zeuge der Vergangenheit sind diese Überreste eines Kalkbrennofens ! 7

Manfred W.
Manfred W. | Balgstädt | am 25.04.2019 | 153 mal gelesen

Zscheiplitz: Manni57 | Zeugen der Vergangenheit sind diese Überreste eines Kalkbrennofens im Steinbruch Zscheiplitz. Er diente zur Herstellung von Düngerkalk oder Futterkalk, je na Qualität und Beschaffenheit der zu brennenden Kalksteine aus dem nebenan liegenden Steinbruch. Der gesamte Kalkofen hatte eine Höhe von ca. 20 m, einen Durchmesser von 3,5 m und wurde mit Koks beheizt. Der Stahlbehälter – eigentlicher Brennraum des Ofens – wurde von...

8 Bilder

Alte Bäume, stille Weiher – Natur in Hannovers Südosten unter Denkmalschutz 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 23.03.2019 | 165 mal gelesen

Hannover: Döhren u.a. | Knorrige alte Bäume, stille Weiher, wuchtige Findlinge. Hannover hat viele Naturschönheiten. Vor fast 29 Jahren verfasste ich einen Text zu den Naturdenkmalen im Stadtgebiet. Diesen Text stelle ich jetzt hier auf myHeimat vor. Ob noch alle damaligen Naturdenkmale vorhanden sind, habe ich nicht kontrolliert. Ebenso wenig bin ich der Frage nachgegangen, ob eventuell das eine oder andere Naturwunder zwischenzeitlich die Liste...

1 Bild

Heute hier und morgen da! 7

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Sandersdorf | am 13.03.2019 | 84 mal gelesen

Schnappschuss

40 Bilder

Regensteinmühle und Sandsteinhöhlen im Heers bei Blankenburg 9

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Blankenburg (Harz) | am 13.03.2019 | 268 mal gelesen

Blankenburg (Harz): Regensteinmühle | Nach so viel Kultur und Kunst am Tag zuvor in Quedlinburg brauchte ich dringend wieder ein Naturdenkmal. Dafür drängte sich diese relativ kurze und leichte Wanderung regelrecht auf; zumal nach Tagen wieder die Sonne lachte. Als Ausgangspunkt wählte ich den Wanderparkplatz Birkental an der B81 bei Blankenburg Richtung Halberstadt (kurz nach der Ausfahrt von der Nordharz-Autobahn A36). Wer will kann die Tour weitgehend...

46 Bilder

Vormittagswanderung zu den Schnarcherklippen 4

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Elend | am 04.03.2019 | 148 mal gelesen

Elend: Schnarcherklippen | Bevor wir unseren müden Knochen eine Entspannung in der tollen Kristall Therme „Heißer Brocken“ Altenau gönnten und nach Quedlinburg weiterreisten schnell noch eine Abschiedswanderung zu den Schnarcherklippen und ins romantische Elendstal der Kalten Bode Man kann die Tour sowohl von Schierke als auch Elend beginnen. Wir parkten gebührenpflichtig am Denkmalplatz in Elend (505 m). Vorbei an der kleinsten Holzkirche des...

13 Bilder

Kraftorte in Deutschland - Externsteine bei Horn-Bad Meinberg 15

Katja W.
Katja W. | Horn-Bad Meinberg | am 28.09.2018 | 720 mal gelesen

Horn: Externsteine | Schon in vorchristlicher Zeit sollen die Externsteine im Teutoburger Wald ein besonderer Ort für die Menschen gewesen sein. Ob es sich bei der markanten Felsformation wirklich um einen Kultplatz oder gar um eine Sternwarte aus germanischer Zeit handelt, ist wissenschaftlich allerdings nicht nachweisbar. Gefunden wurden hier aber auf jeden Fall Feuersteinspitzen aus der Steinzeit, und zur Sommersonnenwende kommen hier...

50 Bilder

Die letzten Minuten der Hammerlinde zu Frohnau 5

Thomas Jacobi
Thomas Jacobi | Annaberg-Buchholz | am 24.09.2018 | 223 mal gelesen

Nahezu 300 Jahre lang stand sie neben dem Technischen Denkmal Frohnauer Hammer. Seit einigen Jahren wurde sie bereits gesichert, doch leider war das Naturdenkmal von einem Brandkrustenpilz befallen. Dieser löste in dem altehrwürdigen Baum die Moderfäule aus, welche diesem derart zusetzte, dass er heute gefällt werden musste. Viele Zaungäste, aber auch Vertreter von hiesigen Medien waren vor Ort, um der Hammerlinde die letzte...

9 Bilder

Rund um den Ith - am Wasserbaum von Ockensen 6

Katja W.
Katja W. | Salzhemmendorf | am 17.07.2018 | 1234 mal gelesen

Salzhemmendorf: Wasserbaum | Mit über 20 Kilometern Ausdehnung ist der Ith der längste Klippenzug Norddeutschlands. Seine Form ähnelt aus der Luft mit etwas Phantasie einem Seepferdchen. Und eurer Phantasie könnt ihr bei einer Wanderung durch die einzigartige Landschaft mit den Buchenwäldern und ihren schroffen Felsen, die Namen wie "Adam und Eva" tragen, freien Lauf lassen. Zahlreiche Sagen ranken sich um den Ith, und hier hatten schon die alten...

6 Bilder

Hexenholz oder urige Laune der Natur? Süntelbuche in Lauenau 10

Katja W.
Katja W. | Lauenau | am 20.08.2017 | 684 mal gelesen

Lauenau: Volkspark | Als Hexenholz und Teufelswerk waren sie einst verschrien - verdrehte und miteinander verwachsene Äste, die scheinbar in die Erde abtauchen, um ein paar Meter weiter als Wurzelbrut weiter zu wachsen, waren den Menschen nicht geheuer. Und so fielen viele Süntelbuchen vor rund 100 Jahren der Axt zum Opfer. Dabei handelt es sich bei dem Baum mit der außergewöhnlichen Wuchsform lediglich um eine seltene Varietät der Rotbuche.Ein...

14 Bilder

Auf einem Hexenbesen startende Hexe… 2

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Sandersdorf | am 29.04.2017 | 101 mal gelesen

Mariánské Lázně (Tschechische Republik): Penzion Kladská | .. damit sie rechtzeitig nach Thale auf den Hexentanzplatz zur morgigen Walpurgisnacht kommt... Aufgespürt in der "Taiga". Genauer gesagt, im NNR (Nationales Natur Reservat) Glatzener Moor/Kladské rašeliny auf dem Lehrpfad bei der Pension Kladská unweit von Marienbad. Zur Information: Laut Wikipedia wird dieser an Tannen vorkommenden Hexenbesen von einem Rostpilz verursacht. Einigen mächtigen Hexenbesen...

5 Bilder

Magische Plätze meiner Heimat. Teil 1: Die Okerdüne bei Hillerse 4

History 4 free
History 4 free | Peine | am 09.12.2016 | 191 mal gelesen

Es ist heutzutage leider üblich geworden sich in der großen, weiten Welt möglichst gut auszukennen. Viele Zeitgenossen prahlen gern mit ihrem globalen Wissen über den leckersten „Italiener“ in New York, die geilste Disco in London, das beste Surf-Revier in Australien, oder die kultigste Kneipe auf Sylt. Erfragt man bei diesen ach so tollen Weltbürgern einmal, ob sie nicht auch in ihrer Umgebung lohnenswerte Ziele kennen,...

1 Bild

Kneippianer bestaunen den Koloss von Ostermunzel

Peter Wannemacher
Peter Wannemacher | Barsinghausen | am 23.09.2016 | 150 mal gelesen

Barsinghausen: Findling | Eine der beiden Donnerstag-Wandergruppen des Kneipp-Vereins Barsinghausen gruppiert sich auf einer Rast vor dem sogenannten Koloss von Ostermunzel. Dieser Findling – mit rund zehn Metern Umfang und 27,5 Tonnen Gewicht der größte in der gesamten Region Hannover – wurde vor zwei Jahren von dem Landwirt Hans-Heinrich Voges beim Pflügen seines Ackers entdeckt. Aufgrund seiner Größe und der für Niedersachsen ungewöhnlichen...

4 Bilder

Ich trotze allen Zeiten ... 6

Wolfgang Grüneberg
Wolfgang Grüneberg | Daaden | am 21.09.2016 | 220 mal gelesen

Daaden: Hüllwald | Mit ihrem knorrigen Stamm dürfte die „Hüllbuche“ bei Daaden einer der ältesten Bäume in der Umgebung sein. Vermutlich stand sie schon zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges hier. Vor einigen Jahren wurde die Buche baumchirurgisch behandelt, um sie auch für kommende Generationen zu erhalten. An der Hüllbuche führte in früheren Zeiten die Handelsstraße von Hachenburg über Daaden nach Siegen vorbei. Heute treffen hier...

67 Bilder

Alte und uralte Bäume - Eindrucksvolle Naturdenkmale in Niedersachsen 2

Kurt Wolter
Kurt Wolter | Königslutter am Elm | am 06.09.2016 | 1525 mal gelesen

Königslutter: Kaiser-Lothar-Linde | Gerade für uns Deutsche als Entdecker der Romantik und als Wandervolk hatte der Wald schon immer eine ganz besondere Bedeutung. Er steht für Natürlichkeit, Einsamkeit und Stille. In diese grünen Naturgebiete kann man sich vom oft so hektischen Alltagstreiben unserer technisierten Welt zurückziehen. Einmal ohne störende Umweltgeräusche frei durchatmen. Klare und saubere Luft. Zu den grünen weitverzweigten Dächern hinaufschauen...

3 Bilder

Ausflug Externsteine

Jürgen Wedler
Jürgen Wedler | Bad Wildungen | am 19.08.2016 | 37 mal gelesen

ca. 100km von Bad Wildungen in Horn-Bad Meinberg sind die Externsteine

10 Bilder

Der Totenpfuhl

Heinz Happe
Heinz Happe | Bad Wildungen | am 27.05.2016 | 177 mal gelesen

Bad Wildungen: Hüddingen | Auch der Naturpark Kellerwald soll an ausgesuchten Stellen wieder Urwald werden! Wie lange kann man den Totenpfuhl noch sehen, bevor er ganz durch Bäume und Büsche abgeschirmt ist? Kann man diese "Pilgerstätte" nicht offen halten? Ca. 50 m oberhalb, zwischen Hauptweg und Naturdenkmal, befindet sich ein Plateau, das sich anbietet, hier eine Schutzhütte oder nur Sitzecke einzurichten, von der aus man durch Sichtschneisen...

1 Bild

ADFC zu Besuch beim „Koloss“

Dietmar Fienemann
Dietmar Fienemann | Neustadt am Rübenberge | am 03.05.2016 | 50 mal gelesen

Die Sonntagstour des ADFC Neustadt-Garbsen-Seelze führte dieses Mal über Wunstorf, Kolenfeld, Groß Munzel nach Ostermunzel. Dort wurde dem sog. „Koloss von Ostermunzel“ ein Besuch abgestattet. Anschließend ging es durch Feld und Wald nach Dedensen, wo ein leckeres Mittagsmahl auf die Teilnehmer wartete. Auch die Rücktour über Luthe, Blumenau, Liethe und Poggenhagen zurück nach Neustadt verlief bei strahlendem Sonnenschein...

1 Bild

Sagenumwobene Teufelsmühle in Frierichsbrunn 1

Daniel Weihmann
Daniel Weihmann | Thale | am 07.02.2016 | 91 mal gelesen

Thale: Teufelsmühle | Eine Wanderung zum Naturdenkmal bei Frierichsbrunn führte im Herbst gut 4 Kilometer durch den Wald hin zur Großen Teufelsmühle. Dieses Naturdenkmal südlich von Thale ist ein Tipp für eine Wanderung - mit und ohne Kindern. Sportliche Aktivitäten sind hier neben dem Wandern ebenfalls möglich. Mit dem Mountenbike, als Nordic Walker oder im Winter per Ski ist die Felsformation gut zu erreichen. Weitere "mystische" Aufnahmen...

2 Bilder

Dorfkirche mit einem Riesenmammutbaum ! 2

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 05.09.2015 | 122 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni57 | Es gibt einen Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum) in der Nähe der Außenmauer des Chores der Marienkirche von Reutlingen-Bronnw in Reutlingen-Bronnweiler (Augsburg).  Im Weiler 10 72770 Reutlingen-Bronnweiler Das Wahrzeichen geht auf König Wilhelm I von Württemberg zurück. Der hatte ein halbes Pfund Mammutbaum-Samen – manche Quellen schreiben ein ganzes – einkaufen lassen. Sie wurden in der Wilhelma unter Glas...

5 Bilder

Der Druidenstein - ein geheimnisvoller Kultplatz in Rheinland-Pfalz. 8

Elena Sabasch
Elena Sabasch | Kirchen | am 13.07.2015 | 1037 mal gelesen

Kirchen (Sieg): Druidenstein | Das Naturdenkmal, ausgezeichnet als "Nationales Geotop" - ist ein imposanter, 25 Millionen Jahre alter Basaltkegel, gelegen in wunderschöne Landschaft. Der Druidenstein liegt 450 m über N.N. und nimmt eine Fläche von ca. 100 m2 ein; er ist 20 m hoch. Leider, wird der Druidenstein immer kleiner. Die oberste Spitze des Basaltkegels wurde im Dreissigjährigen Krieg aus taktischen Gründen abgetragen, damit sich die feindlichen...

1 Bild

Druidenstein - ein mystischer Kraftort bei Herkersdorf (Westerwald). 10

Elena Sabasch
Elena Sabasch | Kirchen | am 12.07.2015 | 1093 mal gelesen

Kirchen (Sieg): Druidenstein | Schnappschuss

4 Bilder

Ein mystischer Ort: Das Naturdenkmal Ketzerstein bei Liebenscheid-Weissenberg (Geopark Westerwald-Lahn-Taunus). 8

Elena Sabasch
Elena Sabasch | Liebenscheid | am 06.07.2015 | 1380 mal gelesen

Liebenscheid: Ketzerstein | Die groben Basaltblöcke des Ketzersteins sollen magische Kräfte haben! Egal aus welcher Richtung Du kommst, die Kompassnadel zeigt Dir immer "Norden". Warum? Dies liegt an dem hohen Eisen-Titan-Gehalt der Steine, welche jeden Kompass beeinflusst und verrückt werden lässt. Viele glauben, dass die ungewöhnlichen Felsblöcke, welche eine altarähnliche Form haben, als heidnische Opferaltar genutzt wurde. Hier sollte Blut...

6 Bilder

Die Wilhelmsteine bei Angelburg-Hirzenhain (Hessen) - eines der wichtigsten Naturdenkmäler im Lahn-Dill-Bergland. 6

Elena Sabasch
Elena Sabasch | Siegbach | am 03.07.2015 | 982 mal gelesen

Siegbach: Wilhelmsteine | Die malerische Felsgruppe im Wald hat sehr gute aufbauende Energie. Bei Abendlicht, kurz vor Sonnenuntergang, wirken die Felsen sehr geheimnisvoll. Den Kraftort habe ich 2 mal besucht und ich bin absolut begeistert. Wegbeschreibung: A45 Giessen-Siegen,Ausfahrt Herborn-Süd--B255 bis Bischoffen,dort links über Siegbach bis Tringenstein, weiter Richtung Hirzenhain. Hinweisschild:"Wanderweg nach den Wilhelmsteinen". Es...

1 Bild

Wilhelmsteine - ein geheimnisvoller Kraftort bei Dillenburg (Hessen). 6

Elena Sabasch
Elena Sabasch | Siegbach | am 03.07.2015 | 894 mal gelesen

Siegbach: Heinzhain | Schnappschuss