Mythologie

1 Bild

Mond – Medizinwanderung 1

Constantin Bachfischer
Constantin Bachfischer | Bad Grönenbach | am 25.10.2012 | 280 mal gelesen

Bad Grönenbach: Bachfischer Constantin | Der Mond begleitet uns den ganzen Tag und die ganze Nacht. Wir Menschen spüren und merken den Einfluss des Mondes auf unser Leben. Viele schneiden bereits ihre Pflanzen nach dem Mondkalender oder verlegen Arztbesuche an günstige Mondtage. Der Mond ist aus schamanischer Sicht weiblich. Eigentlich heißt sie die Möndin, Luna oder Selene. Die Möndin ist in der Lakota Mythologie ein Spirit. Die Großmutter, Großmutter Mond als...

6 Bilder

Mythos und Volksglaube rund um den Apfel: 23

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 11.08.2012 | 1137 mal gelesen

Friedberg: Bei Fischers im Garten | Viel Mythos und Volksglaube rund um den Apfel: Alle Apfelsorten sind aus demStammvater, den Holzapfel, gezüchtet worden, den es jedoch nur noch selten auf Mostwiesen gibt. Als Sinnbild der Fruchtbarkeit und Liebe galt der Apfel im Altertum und ebenfalls als verbotene Frucht im Paradies. Deswegen auch als Symbol der Erbsünde und der Sinneslust. Dabei war die verbotene Frucht gar nicht unser Apfel, sondern der Granatapfel....

1 Bild

Herecura, Proserpina & Co.: Jenseitsvorstellungen und Bestattungswesen in römischer Zeit

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 182 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Beleuchtet wird am Totensonntag im Rahmen der Führungen der römische Grab- und Bestattungskult. Nachgegangen wird dabei u.a. folgenden Fragen: Welche Jenseitsvorstellungen lagen dieser Praxis zugrunde? Welche Rolle kam dabei Gottheiten zu, die mit der Unterwelt in Zusammenhang standen, darunter Proserpina, die gallorömische Herecura oder der Seelenbegleiter Mercur? Warum besitzen viele Unterwelts-Gottheiten gleichzeitig auch...

1 Bild

Herecura, Proserpina & Co.: Jenseitsvorstellungen und Bestattungswesen in römischer Zeit

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 112 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Beleuchtet wird am Totensonntag der römische Grab- und Bestattungskult. Nachgegangen wird dabei u.a. folgenden Fragen: Welche Jenseitsvorstellungen lagen dieser Praxis zugrunde? Welche Rolle kam dabei Gottheiten zu, die mit der Unterwelt in Zusammenhang standen, darunter Proserpina, die gallorömische Herecura oder der Seelenbegleiter Mercur? Warum besitzen viele Unterwelts-Gottheiten gleichzeitig auch einen...

1 Bild

Der römische Kalender und die Zeit, die ihre Kinder frisst

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 185 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Die Themenführung zum Ende der Sommerzeit: Der unter Julius Cäsar eingeführte Kalender ist mit Ausnahme geringfügiger Änderungen bis heute gültig, wobei neben den Monatsbezeichnungen vor allem die auf der Jupitergigantensäule von Hausen an der Zaber zu bestaunenden Wochentagegötter in dieser Führung thematisiert werden. Darüber hinaus ist es philosophisch interessant, dass der unsterbliche Göttervater Jupiter gerade...

1 Bild

Lesung aus dem Mithras-Krimi "Schattengott"

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 121 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Lesung von und mit Autor Uli Paulus mit vorangehender Einführung in den Mithraskult: Sabina Lindemann ist erst seit ein paar Monaten bei der Kantonspolizei Graubünden, als drei junge Frauen verschwinden, die eines gemeinsam haben: Sie waren gläubige Christen. Wenig später werden kryptische Botschaften gefunden, die einen Zusammenhang mit dem römischen Mithraskult aufweisen und nur einen Schluss zulassen: Der Täter bedroht...

1 Bild

Heidnische Wurzeln des Christentums

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 202 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Diese Führung will aufzeigen, dass das Christentum nicht nur von jüdischen Vorstellungen geprägt wurde, sondern auch zahlreiche heidnische Gedanken in sich aufnahm oder weiterentwickelte. Der Trinitätsgedanke wäre hier ebenso zu nennen wie die Fleischwerdung des Gottessohnes und die Ausgestaltung von dessen Erdenleben. Auch die Betrachtung der Sakramente von Abendmahl und Taufe sind vom heidnischen Blickwinkel aus...

1 Bild

Die religiöse Vielfalt des antiken Heidentums und seine Beziehung zu Philosophie und Kunst

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 120 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Neben der olympischen Götterwelt verehrten die Heiden im Imperium Romanum noch eine große Anzahl anderer Götter, unter denen manche eine nur lokal begrenzte Verehrung genossen, während andere reichsweit populär waren. Diese Führung will weniger allen Götterfunden Güglingens auf den Grund gehen, sondern vielmehr Bezüge zwischen Philosophie und Religion aufzeigen, da diese in der Antike ebenso wenig getrennt voneinander...

1 Bild

Die religiöse Vielfalt des antiken Heidentums und seine Beziehung zu Philosophie und Kunst 1

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 114 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Neben der olympischen Götterwelt verehrten die Heiden im Imperium Romanum noch eine große Anzahl anderer Götter, unter denen manche eine nur lokal begrenzte Verehrung genossen, während andere reichsweit populär waren. Diese Führung will weniger allen Götterfunden Güglingens auf den Grund gehen, sondern vielmehr Bezüge zwischen Philosophie und Religion aufzeigen, da diese in der Antike ebenso wenig getrennt voneinander...

1 Bild

Steine des Anstoßes

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 104 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Die Argumentation des Christentums gegen die althergebrachten Kulte im Imperium Romanum stützte sich nicht zuletzt auf die moralische Verworfenheit der alten Götter. So soll Mercur laut Mythos ein Dieb gewesen, Jupiter ein untreuer Ehemann und Bacchus ständig betrunken gewesen sein, während Saturn sogar alle seine Kinder aufgefressen haben soll. Da in der heidnischen Philosophie die Ethik und in der Gesellschaft das...

1 Bild

Steine des Anstoßes

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 94 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Die Argumentation des Christentums gegen die althergebrachten Kulte im Imperium Romanum stützte sich nicht zuletzt auf die moralische Verworfenheit der alten Götter. So soll Mercur laut Mythos ein Dieb gewesen, Jupiter ein untreuer Ehemann und Bacchus ständig betrunken gewesen sein, während Saturn sogar alle seine Kinder aufgefressen haben soll. Da in der heidnischen Philosophie die Ethik und in der Gesellschaft das...

1 Bild

Weibliche Gottheiten und ihr Bezug zum Mond

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 186 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Während Apollo mit umfangreichen Bezügen zur Sonne ausgestattet ist, sind die Zuständigkeitsbereiche von dessen Zwillingsschwester Diana stark an Assoziationen mit dem Mond angelehnt. Daneben sind im Museum mit Proserpina und Luna weitere Göttinnen anzutreffen, deren Bezug zu dem Gestirn offensichtlich ist, aber auch die Schicksalsgöttin Fortuna kann vorzüglich mit dem Mond in Verbindung gebracht werden. Neben der...

1 Bild

Weibliche Gottheiten und ihr Bezug zum Mond

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 135 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Während Apollo mit umfangreichen Bezügen zur Sonne ausgestattet ist, sind die Zuständigkeitsbereiche von dessen Zwillingsschwester Diana stark an Assoziationen mit dem Mond angelehnt. Daneben sind im Museum mit Proserpina und Luna weitere Göttinnen anzutreffen, deren Bezug zu dem Gestirn offensichtlich ist, aber auch die Schicksalsgöttin Fortuna kann vorzüglich mit dem Mond in Verbindung gebracht werden. Neben der...

1 Bild

Die göttliche Kraft der Sonnenstrahlen

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 84 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Diese Führung beschäftigt sich intensiv mit jenen Gottheiten, die mit einer Sonnensymbolik ausgestattet sind, darunter Sol, Mithras und Apollo. Während unter diesen Apollo zweifellos in den polytheistischen Pantheon eingegliedert ist, beinhalten die um Sol und Mithras kreisenden Vorstellungen bereits eine klare Tendenz zum Monotheismus. Da zudem in den christlichen Vorstellungen um den Gottessohn starke Anlehnungen an die...

1 Bild

Die göttliche Kraft der Sonnenstrahlen

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 08.05.2012 | 108 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Diese Führung beschäftigt sich intensiv mit jenen Gottheiten, die mit einer Sonnensymbolik ausgestattet sind, darunter Sol, Mithras und Apollo. Während unter diesen Apollo zweifellos in den polytheistischen Pantheon eingegliedert ist, beinhalten die um Sol und Mithras kreisenden Vorstellungen bereits eine klare Tendenz zum Monotheismus. Da zudem in den christlichen Vorstellungen um den Gottessohn starke Anlehnungen an die...

1 Bild

Öffentliche Führung im Römermuseum Güglingen

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 19.12.2011 | 258 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Die Öffentliche Führung bietet einen Überblick über die Dauerausstellung des Römermuseums zur römischen Besiedlung des Zabergäus und dem zentralen Handels- und Marktort von Güglingen. Dauer: rund 90 Minuten Kosten: 4,- € p.P. zzgl. ermäßigter Eintritt (Museums-PASS-Musées-Inhaber: gratis) Anmeldung: nicht notwendig

1 Bild

Der Mond fasziniert die Menschen seit jeher 4

Heike Thurn
Heike Thurn | Marburg | am 21.10.2010 | 401 mal gelesen

Schon die Naturvölker schrieben dem Mond magische Kräfte zu. Bei den Germanen war dem Mond ein männlicher Gott zugeordnet. Mani, Sohn des Riesen Mundilfari. Mani´s Schwester ist Sol, die Sonne. Die Römer verehrten die Mondgöttin Luna. Bei den antiken Griechen war es die Göttin Selene, welche die Tochter von Hyperion (Licht- und Sonnengott) und Theia war. Theia ist die Tochter der Muttergöttin Gaia, die in der...

1 Bild

Güglingen: Der große Führer durch das Römermuseum und die Archäologische Freilichtanlage ist erschienen

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 13.08.2010 | 175 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Das Römermuseum in Güglingen hat nun einen umfassenden Museumsführer vorgelegt. Die von Museumsleiter Enrico De Gennaro verfasste Publikation mit dem Titel „Führer durch das Römermuseum Güglingen und die Archäologische Freilichtanlage“ ist als Band 1 in der „Schriftenreihe des Römermuseums Güglingen“ erschienen. Darin enthalten sind die vollständigen Texte der Museumsdidaktik sowie der Informationstafeln der Archäologischen...

4 Bilder

SoVD-Ortsverband Immensen Informationsveranstaltung am 10. Juni 2010 6

Brunhild Osterwald
Brunhild Osterwald | Lehrte | am 20.05.2010 | 622 mal gelesen

Lehrte: SoVD-Ortsverband Immensen | Immensen. Das Thema des letzten Informationsnachmittages des SoVD-Ortsverbandes Immensen „Der Wonnemonat Mai – Monat der vielen Feste“ fand regen Anklang. Viel Spaß hatten die zahlreichen Teilnehmer beim Ausfüllen eines Quiz zum Gedächtnistraining. Elisabeth Grätz wurde für 10 jährige Mitgliedschaft Ehrenkunde und Jubiläumsabzeichen verliehen und ein Präsent überreicht. Überrascht und mit großer Freude nahm der 89jährige...

3 Bilder

Rätsel um den Wolf-Stein im Wohratal. Was ist wirklich passiert? 22

Karl-Heinz Töpfer
Karl-Heinz Töpfer | Marburg | am 20.04.2009 | 2393 mal gelesen

An der ehemaligen Landstraße zwischen den hessischen Gemeinden Wohratal und Gemünden/Wohra findet man einen heute unter Denkmalschutz stehenden Sandstein, der zum Gedenken einer Frau errichtet wurde, die im März 1654 einem Wolf zum Opfer fiel. Seine nahezu völlig verwitterte und auf einer separaten Tafel rekonstruierte Inschrift lautet: “Molls Hausfraw aus Gemünden ward, indem sie auf Wohra gehen und daselbst Geschäfte...