Mundart

1 Bild

Literarische Lesung in Bühl

Manfred Enderle
Manfred Enderle | Bibertal | am 24.02.2011 | 639 mal gelesen

Bibertal: Mehrzweckhalle der Volksschule | Literarische Lesung bei der Volkshochschule Günzburg, Zweigstelle Bühl. Es lesen: Nina Neumann (Gedichte; Bibertal-Kissendorf), Adi Hübel (Krimi, Gedichte; Ulm), Erich Ruess (mundartliche Texte; Weißenhorn-Grafertshofen) und Manfred Enderle (Gedichte aus neuem Buch; Unterfahlheim-Riedheim), Wo? In der Mehrzweckhalle der Volkschule in Bühl (Gde. Bibertal), Musikalische Umrahmung: Siggi Hörschläger (Leipheim)....

Dialekt als Unterrichtsfach? Bayrisch als 1. Fremdsprache? 3

Christine Schmied
Christine Schmied | Augsburg | am 20.02.2011 | 1735 mal gelesen

Wer Dialekt spricht, ist ungebildet? Bayerns führender Dialektförderer Sepp Obermeier will mit diesem Klischee aufräumen. Er verlangt zum morgigen Internationalen Tag der Muttersprache, dass das Sprechen von Dialekt in Kindergärten,Schulen und im Radio wieder Normalität werden soll. "Da sich Sprache weder verordnen noch verwalten lässt, muss in breiten Gesellschaftsschichten ein Umdenkprozess eingeleitet werden", sagte er der...

De Börgers vun Lohnde könnt allweer feiern.

Karl-Heinz Hengstmann
Karl-Heinz Hengstmann | Seelze | am 08.02.2011 | 281 mal gelesen

800 Jahre is dat Dörp Lohnde nu doch alt.Archäologen herren ole Schriften efunnen, dat use Dörp all in Jahre 1211 bestanden herre. Sei het ok feststellt, dat use Wappen nich ne Tüllenurne, sünnern en Tebe was,nämlich en snittigen Windhund. In usen Dörpe löppt je einige Windhunne erümme; dat Konterfei vun dene kann use Börgermester je denn up dat nieje Wappen setten. Et mach je sein, dat düsse Archäologen ja ok noch in dat...

1 Bild

Heimatmaler Rieder; Eine Anekdote

Heiko Wiesemann
Heiko Wiesemann | Bad Wildungen | am 24.01.2011 | 498 mal gelesen

Auch ich möchte eine kleine Anekdote unseres Heimatmalers und Mundart-Kenners zum besten geben, entlehnt aus seinem Buch: " Lustige Geschichten aus Bad Wildungen", erschienen im Wilhelm-Bing Verlag. Folgendes erschien in Wildunger Mundart: D`r Schwinnehangel Domols woar`sch noch oan d`r More, doass de Mätzger sech fär ähre Woarscht un Fleischwoaren `s Veh, woss se dann uff`n Schlachthowe schlachteten, selwer...

1 Bild

Es muss noch nicht das Totenlied der Mundart gesprochen werden. 17

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 17.01.2011 | 385 mal gelesen

Friedberg: Mundart | Es muss noch nicht das Totenlied der Mundart gesprochen werden. Deshalb: Schluss mit dem Denglisch gerade in den Ministerien. So gibt es bei Peter Ramsauer keine Meetings mehr, genauso wenig wie Flipcharts oder Styleguides. Dem ausufernde Anglizismen in seinem Haus will er nun den Kampf ansagen, nachdem er am Beginn seiner Amtszeit auf einer Hinweistafel in seinem Ministerium stieß und las: „Inhouse Meeting über...

1 Bild

Gsindl - CD-Release Party

Schiaßn Erding
Schiaßn Erding | Erding | am 17.01.2011 | 424 mal gelesen

Erding: Schiaßn | Die Mundart-Rockband "Gsindl" veröffentlicht ihre neue CD "unsdochwurschd" Release-Konzert am Samstag, 05.02.2010 im Kultur-/Eventlokal Schiaßn, Erding. „Unsdochwurschd“! – S‘ „Gsindl“ zeigt auf ihrer 5. CD eindrucksvoll, wo in Bayern „der Hammer hängt“. „Gsindl“ begeistern mit so respektlosen wie lebensnahen bayerischen Liedern sowie ihrer seit Jahren einzigartigen Musik: spaßig, heftig und mitreissend lebendig. Die...

2 Bilder

Allgäu-Klassiker gesucht 6

Matthäus Felder
Matthäus Felder | Lichtenstein | am 09.01.2011 | 425 mal gelesen

Kempten (Allgäu): Allgäu | „Daheim sterben die Leut’.“ Mitte der 80er-Jahre gedreht. In echt lokaler Mundart. Einfach genial! Diesen Film würde ich mir gerne mal wieder reinziehen. Wer kennt den Film noch? Wo wurde der genau gedreht? Wer hat ihn auf DVD und kann ihn mir günstig zukommen lassen?

1 Bild

Ich kann 3 Sprachen 11

Axel Haack
Axel Haack | Freilassing | am 21.10.2010 | 735 mal gelesen

Schnappschuss

5 Bilder

Herbstzeit - Hoigartenzeit im Sportheim in Biberbach am 30.10.2010 20:00

Wolfgang Bayer
Wolfgang Bayer | Biberbach | am 28.09.2010 | 397 mal gelesen

Biberbach: Sportheim | Nach einer längeren Pause, laden wir wieder alle ein, die gerne musizieren, tanzen, Geschichten erzählen, Gedichte oder "Gstanzl" vortragen. Natürlich sind auch alle herzlich willkommen, die einfach Freude am Zuhören, Zuschauen und zwischendurch an einem gemütlichen "Rätschle" haben. Auf zahlreiche und gutgelaunte "Hoigarten-Begeisterte" freut sich das "Vorbereitungsgrüpple". www.saitenpfiff.jimdo.com

Plattdeutsches Gedicht: DIÄT 15

Günther Jatzkowski
Günther Jatzkowski | Burgdorf | am 25.09.2010 | 1503 mal gelesen

DIÄT Hunnert Kilo uppe Waage, nee dat gift nich alle Daage, datt alles was ja kein Mallör, wenn ick nich sau lütjet weer. Hier hölpt wirklich nur ein Wunner, de Punne de möt wedder runner. Doch et is noch nich tau late, wie holt en Dokter üsch tau Rate. De studierte, klauke Mann ordnt ne Diät dick an. Kein Gramm Fett mehr inne Wost, dafor gift Gemüsekost. Is nix mehr mit Speck un Schinken, Salat un Gurken daut nu...

2 Bilder

Autorenlesung mit Musik

Franz X. Köhler
Franz X. Köhler | Gablingen | am 25.09.2010 | 213 mal gelesen

Batzenhofen: Pfarrsaal St. Martin in Batzenhofen | Schwäbische G’schichtla: Illustrierte Kurzgeschichten von Gustl Mair im schwäbischen Dialekt und hochdeutscher Übersetzung. Der Autor singt zur Gitarre Balladen und a‘ bissle Rock’n’Roll – natürlich Schwäbisch ! Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Orgel-Sanierung. Siehe auch http://www.sonimages.de/hoi-shop-buecher.htm und http://orgelfreunde.gmxhome.de

Lechrainer Mundartabend

Helmut Glatz
Helmut Glatz | Thaining | am 08.09.2010 | 289 mal gelesen

Thaining: Vor dem Gasthaus "Alter Wirt" am Dorfplatz in Thaining | Der Lechrainer Dialekt ist einer der urtümlichsten und interessantesten im deutschen Sprachraum. Leider wird er immer mehr vom umgangssprachlichen „Seifenopernbairisch“ verdrängt. Der Landsberger Autorenkreis will dazu beitragen, die heimatliche Mundart wieder stärker ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Aus diesem Grund veranstaltet er, zusammen mit dem Heimatverein Thaining, einen Lechrainer Mundartabend. Franziska...

2 Bilder

Von der Waterkant zum Alpenrand

Ingrid Pawelczak
Ingrid Pawelczak | Laatzen | am 02.09.2010 | 590 mal gelesen

Fröhliches Gelächter erklang beim Deutschen Hausfrauen-Bund Ortsverband Laatzen e.V. im Kontaktzentrum in Laatzen. Der Referent Klaus-Uwe Proske nahm die Besucher der Veranstaltung „Von der Waterkant zum Alpenrand“ mit auf eine humorvolle mundartliche Reise. Die Teilnehmer fühlten sich an Zeiten von Peter Frankenfeld, Jürgen von Manger - alias Adolf Tegtmeier, Emil Steinberger oder Dieter Hildebrandt erinnert. Ein Sketch...

1 Bild

Tschüss bayerische Sprache! 43

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 01.06.2010 | 2071 mal gelesen

Friedberg: Bayern | Tschüss bayerische Sprache! Bairisch ist vom Aussterben bedroht 13 gefährdete Regionalsprachen zählt die Unesco in Deutschland. Darunter: Bairisch. In München z. B. spricht nur noch jeder 100. Jugendliche Mundart, stellte der Förderverein Bairische Sprache fest. In ein bis zwei Generationen könnte es in ganz Bayern so sein. Ja Himmi...! Gibt’s bald auf der Wiesn aa nur no „Angebatzten“ statt „Obazdn“ und „eine Maaß...

8 Bilder

2. "Kaffie platt geschwasst" vom 30.05.2010

Daniela Schwarzer
Daniela Schwarzer | Fronhausen | am 31.05.2010 | 608 mal gelesen

Im wahrsten Sinne des Wortes neue Töne erklangen bei der 2. Auflage des "Kaffie platt geschwasst" in Goldongels alem Koistall (alter Kuhstall, wer's nicht versteht). Hier stellte sich der Kinderchor "Neue Töne" des Frauensingkreises vor, der erst diesen Januar gegründet wurde. Die Kinder sangen u. a. "Ich geh in Flammen auf" von Rosenstolz und - passend zu baldigen WM - "54, 74, 90,... 2010" der Sportfreunde Stiller....

37 Bilder

"Oarm ean Raich" ean Seelem 5

Bernhard Hermann
Bernhard Hermann | Marburg | am 21.03.2010 | 1768 mal gelesen

Die Volkstanz- und Trachtengruppe Großseelheim hat am Wochenende wieder einmal die Vielfältigkeit der Brauchtumspflege in ihrem Verein bewiesen. Von der Kinder-, Jugend-, Erwachsenen-, und Mundartgruppe bis hin zu den passiven Mitgliedern waren alle in ein Theaterstück eingebunden. Wobei die "passiven" aktive Rollen übernommen hatten und für Technik, Verpflegung, Garderobe und alles was hinter den Kulissen zu tun war,...

8 Bilder

1. "Kaffie platt geschwasst" vom 28. Februar 1

Daniela Schwarzer
Daniela Schwarzer | Fronhausen | am 08.03.2010 | 493 mal gelesen

Es hat etwas gedauert; hier nun noch ein Bericht vom 1. "Kaffie platt geschwasst", das am 28. Februar in "Goldongel's ahlem Koistall" stattfand: Bereits zur Eröffnung um 15 h war der ahle Koistall rappelvoll. Mit alten Ortsansichten, einem Spinnrad usw. war der ehemalige Kuhstall passend eingerichtet. Veranstaltet wurde es vom Frauensingkreis Fronhausen, die - teilweise in Tracht - für die Bewirtung der Gäste sorgten und...

1 Bild

MundArt: Dialekt im Dialog 1

Ulrike Steiner-Eckart
Ulrike Steiner-Eckart | Marburg | am 06.02.2010 | 840 mal gelesen

Marburg: Eingangshalle im Hauptgebäude des Universitätsklinikums Marburg auf den Lahnbergen | Die AG Burgwaldbuch im Verein Kulturherbst Burgwald e.V. präsentiert Gedichte, Limericks, Sketche, Lieder und Erzählungen von und mit Anneliese Balzer, Dorothea Blanc, Peter Clös, Carmen Dörr, Christian Dörr, Walter Holzapfel, K.H. Naumann, Wolfram Moniac, Ingeborg Plewe, Ulrike Steiner-Eckart.

3 Bilder

Beitrag zur Serie "Mir schwätze platt": Ahndorfer Esse o besonnere Feste em Johr 3

Diana Pfeiffer
Diana Pfeiffer | Stadtallendorf | am 13.11.2009 | 827 mal gelesen

E-s fo solche Feste wor inse Kirmes- viele-icht e-ch om Hessedog. Alt wie jong freute sich schu wochelang fierher droff. Besonnersch mir Kenn harre schu dochelang en Onmuss, bes escht emol der Elkan mit seim Heppgäulerche- Karusell do wor. Ausserdem kome o den zwie Doche alle Verwande aus noh en fern. Om Sonnwetseowed wor schumo der March gerewwe. Om eschde Dog gobs nämlich zum Mittagesse, wann dos Hochamt aus wor, wos...

11 Bilder

Ein trister Novembertag.......... 3

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 08.11.2009 | 582 mal gelesen

Der Mensch ist schon ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich schnell an etwas, vor allem an das schöne warme Wetter in den Herbsttagen. Das gerade der Sonntag kein Sonnentag wurde, zumindest in manchen Gegenden, ließ manchen etwas suchen wo Wärme herrschte und kein kalter Wind blies............ Ma hat allwei noch von dr letschta Wuch en dr Näs dean sonniga, herbschtlicha G’ruch. Doch ausg’rechnad nau am Sonnteg...

Freie Lesung im November

Helmut Glatz
Helmut Glatz | Landsberg am Lech | am 29.10.2009 | 253 mal gelesen

Landsberg: Forum in Landsberg | Der Landsberger Autorenkreis lädt wieder zur freien Lesung ein. Es ist die dritte und letzte Lesung dieses Jahres. Wiederum sind Autoren aus dem Landsberger Raum zum Mitmachen aufgerufen. Ob Lyrik oder Prosa, gereimt oder ungereimt, Mundart oder Schriftdeutsch: Es gibt keine Einschränkungen. Und wie immer sind Überraschungen und interessante literarische Entdeckungen garantiert. Moderator ist Boris Schneider.

2 Bilder

Harbstzeit- Gwetschekuchezeit! Beitrag zur Serie "Mir schwätze platt" 18

Diana Pfeiffer
Diana Pfeiffer | Stadtallendorf | am 28.10.2009 | 1281 mal gelesen

Frieer gobs em Harbst fast jeden Sonndog Gwetschekuchen. Haure hu äich ouch mol e Rezept offgeschrewwe, wie der Kuche gemocht wett. Also basst off, hei stetz geschreffe: Mer brouch dozu folgende Sache: Für de Dääg: ½ Wirfil Herwwe 1 Tl. Zocker 1/8 L. lauworme Melch 60 G. Botter 375 G. Meil, 75 G. Zocker 1 bessche Soolz ½ Tl. obgerewwene Zitronenschool 1 Aiche Firm Beloog: 2 K. Gwetsche Botter zum...

1 Bild

Wenn der „Knerwel“ wieder „Zores“ macht 51

Christoph Linne
Christoph Linne | Marburg | am 26.10.2009 | 2138 mal gelesen

Selbst die jüngeren Menschen in den Dörfern des Landkreises Marburg-Biedenkopf kennen noch Ausdrücke und Redewendungen, die dem „Städter“ meist nicht geläufig sind. Diese Besonderheiten des „Platt“ bündelt die Oberhessische Presse ab sofort in einer neuen Serie. Bei „Mir schwätze platt“ steht der Dialekt im Mittelpunkt und die Leserinnen und Leser der Zeitung und die Bürger-Reporter hier auf myheimat können Vorschläge...

1 Bild

Claudia Koreck: "I kon fliang" 6

Rosina Obermayer
Rosina Obermayer | Augsburg | am 22.09.2009 | 311 mal gelesen

"I bin auf'm Weg noch irgendwo, gleich wo i hikim, es is schee do", so singt Claudia Koreck in ihrer Debutsingle "Fliang". Richtig gelesen, die junge Mundart-Sängerin aus Traunstein singt auf bairisch und das mit beachtlichen Erfolg. Begonnen hat der Erfolgszug der Traunsteiner Songwriterin vor einigen Jahren, als der Radiosender Bayern3 das junge Talent entdeckte und förderte. Ihre erste Single "Fliang" erschien im Sommer...