Misburg

Dank dem Wirtschaftswunder und den Gastarbeitern lief die Industrie Misburgs auf Hochtouren.

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | vor 1 Tag | 19 mal gelesen

Hannover: Misburg | Juan Carlos Blanco Varela und Wolfgang Illmer, sind froh das die Kriegszeiten in dieser Publikation vorbei sind und berichten weiter über das Wirtschaftswunder und die schöne Nachkriegszeit. Die Ankunft der ersten Gastarbeiter aus Italien, Spanien, Portugal und Griechenland. Die Wirtschaftskraft und das ständige Wachsen der Gemeinde Misburg führte dazu, dass im Jahr 1963, das ehemalige Dorf Misburg eine selbständige Stadt...

Bildergalerie zum Thema Misburg
14
10
9
9

Misburg im Weltkrieg und der Wiederaufbau. 1

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 05.08.2018 | 48 mal gelesen

Hannover: Misburg | Juan Carlos Blanco Varela berichtet weiter mit Wolfgang Illmer (beide Ritter des spanischen Ritter-Orden „Enxebre Orde da Vieira") über den Weg Misburgs und seiner Bevölkerung zwischen und nach den Kriegen. Zwischen Kleefeld und Misburg verkehrte zum ersten Mal...

Zwischen zwei großen Kriegen war Gustav Bratke ein Licht der Hoffnung

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 28.07.2018 | 32 mal gelesen

Hannover: Misburg | Juan Carlos Blanco Varela mit der Unterstützung von Wolfgang Illmer (beide überzeugte Misburger) berichten über das historische Geschehen zwischen den beiden großen Kriegen. Der 1. und 2. Weltkrieg war ein großer Schaden, nicht nur für Europa. Besonderes war es grausam für Deutschland. Nicht nur das Land wurde total zerstört, es gab viele Tote, fast jede Familie hatte liebe Menschen durch diese Kriege verloren. Wie...

Misburgs Aufstieg von einem Bauerndorf zu einem Industriestandort

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 08.07.2018 | 51 mal gelesen

Hannover: Misburg | Der Chronist Juan Carlos Blanco Varela mit der Unterstützung des Publizisten Wolfgang Illmer werden in diesem Teil über eine große Epoche berichten, die Misburg nach der Kolonialzeit in rasanter Form verändert hat. Die Zeit der Industrialisierung, wobei die Eisenbahnstrecke Hannover-Lehrte sowie die Erfindung des Telefons als schnelle Kommunikation dieses enorm begünstigt hatte. Diese beiden wichtigen Entwicklungen, waren die...

Das 19. Jahrhundert war ein Wechselbad von Ereignissen in Misburg

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 18.06.2018 | 53 mal gelesen

Hannover: Misburg | Über die Wohltaten der Familie Cropp, habe ich bereits berichtet, ich will aber unbedingt erzählen, warum der Bau eine Windbockmühle in Misburg im Jahr 1813 für jahrelangen Ärger gesorgt hat. Die Familie Cropp versuchte mit Solidarität und Wohltaten das Leben der Menschen in Misburg, in einer Zeit, wo König Georg IV. unser Land aus England regierte, etwas erträglicher zu machen. Zwischen 1807 und 1813 musste Georg IV. das...

Goethe zeigte eine enge Verbundenheit zu Misburg

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 07.06.2018 | 42 mal gelesen

Hannover: Misburg | Wir möchten auf die jüngsten historischen Ereignisse in Misburg zurückkommen, da sie, wie vorher die Mudzborgh, die Geschichte unserer Heimat mit Leben erfüllt hat. Es ist ganz klar, dass der Aufenthalt vom Zar Peter Alexander von Russland in dem Dorfkrug der Pferdespannstation der Post in Misburg, ein besonderer Höhepunkt in der sehr bewegten Geschichte unseres Heimatortes gewesen ist. Die Ankunft von neuen Bürgern mit 122...

Der russische Zar Peter Alexander I. kam nach Misburg

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 15.05.2018 | 39 mal gelesen

Hannover: Misburg | Wir haben bis jetzt über viele Höhen und Tiefen in der Geschichte unseres Ortes berichtet, erst über Mudisa, danach über die Mudzborgh und ab 1593 bis 1648 über ein Dorf Misburg, das im Fadenkreuz der langen Religionskriege stand. Wie jeder Ort in Deutschland mussten die Misburger unter den Schrecken der Kriege sehr leiden. Etwa zum Ende des 17. Jahrhunderts normalisierte sich das Leben in unserem Ort, so das sich Misburg...

Die Mudzborgh im Fadenkreuz von grausamen Fehden 1

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 06.05.2018 | 33 mal gelesen

Hannover: Misburg | Je mehr ich mich in die Geschichte der Mudzborgh (Misburg) vertiefe, stelle ich fest wie wichtig sie für die Entwicklung unseres Landes gewesen ist. Die heutige Hauptstadt Hannover in Niedersachsen hat sich zu einer prächtigen Metropole entwickelt, doch die Gründung und ihre Stellung als Königsstadt der Welfen, verdankt Hannover dem heutigen Stadtteil Misburg. Juan Carlos Blanco Varela (Zeremonienmeister der Bruderschaft der...

Die Mudzborgh kontrollierte die Wege und die Zollstellen ab den 14. Jahrhundert

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 01.05.2018 | 29 mal gelesen

Hannover: Misburg | Wir sind an dem Bericht Teil 18 der Geschichte Mudisa, Mudzborgh, Misburg, angelangt. Wir werden weiter berichten über die historischen Momente unser Heimat Misburg. Mit der Misburger Chronik 2012 wurde die Bruderschaft der Mudzborgh, die etwa 850 Jahre ein Geheimnis blieb und Dank der Recherchen von Juan Carlos Blanco Varela und Wolfgang Illmer, wiederentdeckt wurde. Beide haben gemeinsam im Jahr 2009 die Bruderschaft wieder...

Misburg - 1750 Jahre alt.

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 27.04.2018 | 50 mal gelesen

Hannover: Misburg | Die Chronisten Juan Carlos Blanco Varela und Wolfgang Illmer berichten über die Geschichte Misburg weiter. Die Mudzborgh existierte und diente weiter bis zur Hildesheimer Stiftsfehde 1519-1523. Danach erlebte Misburg viele Höhepunkte und Tiefpunkte, besonderes mit dem 30-jährigen Krieg, 7-jährigen Krieg, der Union zwischen England und dem Haus Hannover, der napoleonischen Zeit, Kolonialzeit, der polnischen Einwanderung und...

Der gefährliche Weg der Bruderschaft nach Bremen

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 22.04.2018 | 36 mal gelesen

Hannover: Misburg | Heute schreibe ich den 16. Teil dieser Serie über die historischen Momente in der Geschichte Misburgs. Mit mehr als 8.000 Jahren ist unser Heimatort Misburg mit der Geschichte Deutschlands verbunden. Wir sind im 12. Jahrhundert angelangt und haben nur über die Höhepunkte unserer Geschichte schreiben können. Sicherlich gab es auch viele Schicksalsjahre, doch davon ist wenig überliefert, da die schlechten Momente des Lebens...

26 Bilder

Auszeichnung der UNO für Misburger Mergelgrube HPC1 als einzigartiges Natur-Biotop 5

Kurt Wolter
Kurt Wolter | Hannover-Misburg-Anderten | am 19.04.2018 | 307 mal gelesen

Hannover: Mergelgrube-Misburg | Etwa 200 Menschen haben sich am Nachmittag des 18. April bei fast schon hochsommerlichem Wetter an der Aussichtskanzel im Grünbereich am Ende der Portlandstraße in Misburg versammelt. Es gibt einen besonderen Grund dazu. Die Vereinten Nationen würdigen das 40 Meter tiefer liegende Naturschutzgebiet als „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ mit einer Auszeichnung. Hannovers Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette und...

Heinrich der Löwe gründete die älteste Bruderschaft Deutschlands

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 07.04.2018 | 25 mal gelesen

Hannover: Misburg | Über dieses Ereignis berichtet Bruder Juan Carlos Blanco Varela gemeinsam mit Bruder Wolfgang Illmer. Beide sind Chronisten, die nach vielen Recherchen beim Verfassen der Misburger Chronik, (2007-2012) auf diese für Misburg bedeutende historische Handlung in der Kapelle der Mudzborgh gestoßen sind. Dort, wo heute in Misburg die St Anna-Kirche steht, gründete am Gründonnerstag, dem 25. März 1182, der Herzog von Sachsen und...

Heinrich sah die imposante Mudzborgh zum erstenmal

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 04.04.2018 | 25 mal gelesen

Hannover: Misburg | Herzog Heinrich der Löwe stand zum ersten Mal vor der imposanten Festung, vor den Mauern der Mudzborgh. Es war am Abend des 24. März des Jahres 1182. Der Herzog im Geleit von Hauptmann Grimoald und den Wachsoldaten, waren etwa 45 Minuten unterwegs, sie ritten entlang der heute bekannten Peiner Heerstrasse, in Richtung der Mudzborgh. Etwa dort, wo sich heute der Waldfriedhof befindet konnte man schon die wuchtigen Mauern...

Die Mudzborgh war die Rettung in der Notsituation von Heinrich dem Löwen

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 22.03.2018 | 28 mal gelesen

Hannover: Misburg | Alle deutschen Fürsten, wählten im Jahr 1152, den Hochstaufer Friedrich I. Barbarossa als König, drei Jahre später (1155), reiste Friedrich I., in Begleitung seines Vetters der Welfe Herzog Heinrich der Löwe nach Rom. Er sollte zum Kaiser gekrönt werden. Die norditalienischen Lombarden waren dagegen, sie wollten keinen deutschen Kaiser mehr. Den Eingang zur Stadt Rom musste sich Friedrich I., erkämpfen. Die Situation wurde...

Die Zeit nach dem Bau der Mudzborgh.

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 20.03.2018 | 29 mal gelesen

Hannover: Misburg | Der Historiker und Chronist Juan Carlos Blanco Varela mit der Unterstützung des Chronisten und Publizisten Wolfgang Illmer, beide sind Brüder in der Bruderschaft der Mudzborgh, berichten weiter über den Zweck des Baus der Mudzborgh und den Dienst der Festung als Schutzbastion und Sicherheit für Menschen, Kirche und Land, eine Leistung in einer Zeitspanne, die mehr als 500 Jahre (1013-1523) andauerte und die immer noch in der...

Vom Ursprung bis Gegenwart: Erst MUDISA, dann MUDZBORGH und zum Schluss MISBURG. 1

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 17.03.2018 | 38 mal gelesen

Hannover: Misburg | Juan Carlos Blanco Varela (historischer Chronist) schreibt diesen geschichtlichen Bericht im Namen der Bruderschaft der Mudzborgh, mit der Unterstützung des Publizisten und Chronisten Wolfgang Illmer. Diese bereits vielen geschriebenen Beiträge sollen Klarheit bringen über eine Reihe von wichtigen historischen Ereignissen in Verbindung mit dem heutigen Stadtteil Hannover-Misburg und über den ganz wichtigen Dienst, den die...

Die Baustelle der Mudzborgh brachte Reichtum für Anderten (Ondertunun).

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 12.03.2018 | 29 mal gelesen

Hannover: Misburg | Bruder Juan Carlos Blanco Varela, mit der Unterstützung von Bruder Wolfgang Illmer, berichten weiter über dem Bau der Mudzborgh ab Sommer 994. Beide Chronisten haben die alte Bruderschaft der Mudzborgh im Jahr 1182 durch den Herzog der Sachsen, Heinrich der Löwe, in der Kapelle der Mudzborgh gegründet (heute steht dort die St. Anna Kirche), im Jahr 2009 wieder zum Leben erweckt. Beide Chronisten sind Ritter (Caballeros) in...

Die Geschichte der Misburger Burg (Mudzborgh) begann am 25.12.983 im Kloster Corvey. 1

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 03.03.2018 | 49 mal gelesen

Hannover: Misburg | Ein historischer Beitrag über eine Burg, die als geheime Festung gebaut wurde und sehr lange ein Geheimnis geblieben ist. Aber entscheidend für die Menschen und die Geschichte unseres Landes Niedersachsen, besonders im Bistum Hildesheim. Geschrieben vom historischen Chronisten und Zeremonienmeister der Bruderschaft der Mudzborgh, Juan Carlos Blanco Varela mit der Unterstützung des Publizisten Wolfgang Illmer, Gran Canciller...

Fürst Widukind versteckte sich in Mudisa (heute Misburg). Anderten ist älter als heute bekannt.

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 01.03.2018 | 46 mal gelesen

Hannover: Misburg | Ein geschichtlicher Beitrag von dem Historiker und Chronisten Juan Carlos Blanco Varela (Zeremonienmeister der Bruderschaft der Mudzborgh), mit der Unterstützung des Publizisten und Chronisten Wolfgang Illmer (Gran Canciller der Bruderschaft der Mudzborgh).Wir berichten in mehreren Teilen weiter über die Gründung der Siedlung Mudisa (Misburg) im Jahr 250 n.Chr.. Die Siedlung Mudisa (das heutige Misburg) wurde von dem Stamm...

Karl der Große fand den heiligen Ort Mudisa (heute Misburg) nicht 1

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 22.02.2018 | 65 mal gelesen

Hannover: Misburg | Ein geschichtlicher Beitrag vom Historiker und Chronisten Juan Carlos Blanco Varela (Zeremonienmeister der Bruderschaft der Mudzborgh), mit der Unterstützung des Publizisten und Chronisten Wolfgang Illmer (Gran Canciller der Bruderschaft der Mudzborgh), „ist Misburg die Wiege der Zivilisation im Raum Hannover?“, wir berichten über eine der ältesten Siedlung Norddeutschlands, Misburg im Jahr 250 n. Chr. als MUDISA von den...

Die Schlacht um das Gebiet Mudisa (das heutige Misburg) 2

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 19.02.2018 | 90 mal gelesen

Hannover: Misburg | Ein Beitrag vom Chronisten Juan Carlos Blanco Varela (Zeremonienmeister der Bruderschaft der Mudzborgh) mit der Unterstützung des Publizisten und Chronisten Wolfgang Illmer (Gran Canciller der Bruderschaft der Mudzborgh), über die Geschichte und Kultur Misburgs. Wie und wann entstand unser Heimatort Misburg? Diese Bericht ist eine detaillierte Wanderschaft durch die Zeit und beginnt 12.000 Jahre vor unser Zeitrechnung bis zur...

Die Thüringer und die Sachsen, eine Zweckgemeinschaft?

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 17.02.2018 | 26 mal gelesen

Hannover: Misburg | Ein Beitrag des Chronisten Juan Carlos Blanco Varela (Zeremonienmeister der Bruderschaft der Mudzborgh), mit Unterstützung des Publizisten und Chronisten Wolfgang Illmer (Gran Canciller der Bruderschaft der Mudzborgh) über die Geschichte und Kultur Misburgs. Die Varus-Schlacht lag weit zurück, die Römer konnten nicht mehr Germanien erobern, die Mudisa-Germanen lebten danach in Frieden weiter. Etwa Anfang des 3....

Die ersten Germanen siedelten sich beim Kuhlager an 1

Wolfgang Illmer
Wolfgang Illmer | Hannover-Misburg-Anderten | am 15.02.2018 | 80 mal gelesen

Hannover: Misburg | Bruderschaft der Mudzborgh mit einem Bericht von unserem Bruder Juan Carlos Blanco Varela in Zusammenarbeit mit Wolfgang Illmer: In der Gemarkung Mudisa (das heutige Misburg) siedelten sich die Germanen etwa in der Nähe der Feldflur „Beim Kuhlager" an. Neben dem Findstellenweg war der höchste Punkt einer Landzunge, zwischen dem Seckbruch und der „Breiten Wiese“ war die einzige Stelle, die über Winter trocken blieb und...

1 Bild

Alter Küchenwagen unter Feuer!

Frank Brinkmann
Frank Brinkmann | Hannover-Groß-Buchholz | am 18.11.2017 | 30 mal gelesen

Hannover: DRK-Fachdienstbereitschaft | Bei ihrem letzten Dienstabend beschäftigte sich die Fachdienstbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes in Misburg mal nicht mit aktueller Ausrüstung, um jederzeit für den Einsatz fit zu sein, sondern mit einem besondern Schätzchen: Dem Küchenwagen-Oldtimer Mercedes-Benz L312 von 1958. Da das Fahrzeug vollständig im Originalzustand und betriebsbereit ist, wurde die Küche (Roeder FKH 56) mal wieder angeheizt. Neben den...